Tashiro Fuma | Neues Jutsu erlernen

Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 2159
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Im Besitzt: Locked
Discord: Istvan
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuma
Alter: 33
Größe: 194
Gewicht: 84
Stats: (43/46)
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Passiver Statboost: +25 (körp. Stats)
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Tashiro Fuma | Neues Jutsu erlernen

Beitragvon Tashiro Fuuma » So 27. Sep 2020, 18:08

Liebes Nuggetvolk,

ich würde gerne für Tashiro folgendes bewerben:

Selbsterfunden
Name: Rengan: Sukunabhikona-no-Kami ("Lotusauge: Heilender Gott")
Jutsuart: Medic-Jutsu | Dōjutsu
Rang: S
Element: -
Reichweite: Berührung | Nahe
Chakraverbrauch: 4x extrem hoch
Voraussetzungen: Chakra 10 | Nijutsu 8 | Rengan | Kikan Kaiyu no Jutsu| Erweitertes Wissen über Mutationen durch Lyrium
Beschreibung: Der Anwender muss für den Einsatz dieses medizinischen Ninjutsu Lyrium einnehmen und das Rengan aktiv haben. Mit dem Rengan analysiert er die genauen Chakrawege im Organ des Betroffenen und kann auf Zellebene genaue Vorgänge analysieren. Dies führt dazu, das er nun noch mehr sein Können dafür einsetzen kann, um verlorene Körperteile zu regenerieren. Hierzu muss er das vorhandene Gewebe zuvor analysieren. Ist das Körperteil bereits verheilt, kann der Anwender nichts mehr tun - die Wunde muss frisch sein. Der Anwender setzt hierbei an und konsumiert zunächst eine Einheit an Lyrium. Danach setzt er sein Chakra frei und beginnt auf zellulärem Niveau mit einer Rekonstruktion des Gewebes, indem er die Zellen mit seinem Chakra zum mutieren und damit heilen anregt. Nach und nach kann er so nach insgesamt 5 Posts das Körperteil wieder vollends wiederherstellen. Das zurück gewonnene Körperteil entspricht dem eines gesunden Menschen und hat nicht überstarke Muskeln oder ähnliches sondern entspricht lediglich dem normalen Wert eines gewöhnlichen Menschen. D.h. gewonnene Muskelmasse an dem Arm, die zuvor erhalten waren, sind nicht mehr vorhanden. Das wiederhergestellte Körperteil ist jedoch danach wieder einsetzbar. Allerdings kann pro Person diese Technik nur einmalig eingesetzt werden, da die Mutationsfähigkeit sonst zum Bilden von internen Wucherungen führt.

Code: Alles auswählen

[b][selbsterfunden]Selbsterfunden[/selbsterfunden][/b]
[b][medic]Name:[/medic][/b] Rengan: Sukunabhikona-no-Kami ("Lotusauge: Heilender Gott")
[b][medic]Jutsuart:[/medic][/b] Medic-Jutsu | Dōjutsu
[b][medic]Rang:[/medic][/b] S
[b][medic]Element:[/medic][/b] -
[b][medic]Reichweite:[/medic][/b] Berührung | Nahe
[b][medic]Chakraverbrauch:[/medic][/b] 4x extrem hoch
[b][medic]Voraussetzungen:[/medic][/b] Chakra 10 | Nijutsu 8 | Rengan | Kikan Kaiyu no Jutsu| Erweitertes Wissen über Mutationen durch Lyrium
[b][medic]Beschreibung:[/medic][/b] Der Anwender muss für den Einsatz dieses medizinischen Ninjutsu Lyrium einnehmen und das Rengan aktiv haben. Mit dem Rengan analysiert er die genauen Chakrawege im Organ des Betroffenen und kann auf Zellebene genaue Vorgänge analysieren. Dies führt dazu, das er nun noch mehr sein Können dafür einsetzen kann, um verlorene Körperteile zu regenerieren. Hierzu muss er das vorhandene Gewebe zuvor analysieren. Ist das Körperteil bereits verheilt, kann der Anwender nichts mehr tun - die Wunde muss frisch sein. Der Anwender setzt hierbei an und konsumiert zunächst eine Einheit an Lyrium. Danach setzt er sein Chakra frei und beginnt auf zellulärem Niveau mit einer Rekonstruktion des Gewebes, indem er die Zellen mit seinem Chakra zum mutieren und damit heilen anregt. Nach und nach kann er so nach insgesamt 5 Posts das Körperteil wieder vollends wiederherstellen. Das zurück gewonnene Körperteil entspricht dem eines gesunden Menschen und hat nicht überstarke Muskeln oder ähnliches sondern entspricht lediglich dem normalen Wert eines gewöhnlichen Menschen. D.h. gewonnene Muskelmasse an dem Arm, die zuvor erhalten waren, sind nicht mehr vorhanden. Das wiederhergestellte Körperteil ist jedoch danach wieder einsetzbar. Allerdings kann pro Person diese Technik nur einmalig eingesetzt werden, da die Mutationsfähigkeit sonst zum Bilden von internen Wucherungen führt.


Ich würde zudem gerne eine 75% Wortanzahlreduzierung mit Talern erkaufen :)

Liebe Grüße,
Christian
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme

Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Son Goku
||
||
Beiträge: 175
Registriert: Di 20. Nov 2018, 16:47
Im Besitzt: Locked
Vorname: Goku
Nachname: - (Soto)
Alter: 14
Größe: 1,44
Gewicht: 42
Stats: 30
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 4
Taijutsu: 5
Abwesend?: Nein

Re: Tashiro Fuma | Neues Jutsu erlernen

Beitragvon Son Goku » So 27. Sep 2020, 19:40

Archiviert
Du musst erst 2 Wochen mit deinem Charakter posten ehe du ein Jutsu NBWn kannst. Ist wie bei einem frisch erstellten Charakter.

MfG
Marius


Zurück zu „Archiv Nachbewerbungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste