[Clan ~ Verstreut] Terumī

Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1877
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

[Clan ~ Verstreut] Terumī

Beitragvon Tashiro Fuuma » Mo 16. Jul 2018, 21:40

Bild


    ● Alter des Clans:
      Der Clan ist ungefähr 300 Jahre alt

    ● Wohnsitz:
      Der Großteil der Mitglieder lebte im Mizu no Kuni, zog aber nach dem Fall Kirigakures nach Yukigakure. Einige Familienmitglieder blieben jedoch im Mizu no Kuni.

    ● Religion: Keine

    ● Ausgelöscht?: Nein

    ● Geschichte:
      Die Geschichte des Clans reicht weit zurück in die Geschichte des Blutnebeldorfes Kirikakure. Dort konnten sich die Clanmitgllieder die ursprünglich auf Feuer ausgeleght waren neu entfalten. Durch sie Kombination von ihren Techniken des Feuers und den Wassertechniken der Bewohner von Kirigakure erschufen sie ein neues Mischelement, die Siedung. Die Heimat des Clan der Terumī ist Kirigakure, das Dorf versteckt im Nebel, Shinobidoerf und Sitz des Kage des Wasserrreiches Mizu n o Kuni, bestehend aus mehreren Inseln im Osten der Karte. bekanntestes Clanmitglied ist wohl die Godaime Mizukage Mei Temurī, sie beherrschte neben dem Futton auch das Youton und war wohl eine der stärksten Elementnutzer ihrer Zeit. Sie besaß zwei Kekkei Genkai gleichzeitig - eine Eigenschaft, die bisher kein anderer Shinobi gezeigt hat. Der Clan existierte weiter und entwickelte sich zunehmend zu einer angesehenen und großen Familie.
      Der nächste Shinobi dieses Clans der sich einen Namen gemacht hat war Saibōgu Terumī, Enkel von Mei Terumī, er hat dem Element eine komplett neue Anwendungsmöglichkeit gegeben, durch seine Dampfrüstung war er ein mächtiger Taijutsuka. Im Kampf war er dampfverstärkt schneller und stärker und besaß zudem eine starke Verteidigung. Nachdem seine Schwester, Kanako Terumī, vom Dämon Kurochikami Ryunaga vergewaltigt wurde, führte Saibōgun der damals Captain der Oinin war den Angriffstrupp auf den aus der Unterwelt in unsere Region eingefallenen Dämon und gab sein Leben um diesen zurück in die Unterwelt zu verbannen und unsere Welt vor ihm zu retten. Mit dem Fall von Kirigakure zerfiel der Clan zunehmend. Ein Teil des Clans wurde von Kosuke Terumi getötet, während dieser unter Amon's Kontrolle stand und fragmentierte danach. Der heutige Clan ist durch unklare Erbfolgen zersplittert und lebt in Yukigakure oder noch im Mizu no Kuni.

    ● Mitglieder:
  • -
  • -

    ● Kekkei Genkai:

    Die Terumī sind dafür bekannt, ein spezielles Kekkei Genkai zu besitzen, in welchem sie Suiton und Katon Chakra miteinander verbinden. Diese Verbindung wird Futton genannt und ist als die Siedefreisetzung bekannt. Insgesamt besitzt der Clan eine sehr weit entwickelte Fähigkeit des Ninjutsu, da alle Clanmitglieder die Elementarveränderung gemeistert haben müssen, wenn sie das Kekkei Genkai anwenden wollen. Als Mischelement hat es keine Schwächen gegen andere Elemente, aber auch keine direkten Vorteile.

    Futton (爆遁, "Siedefreisetzung")
    Futton (爆遁, "Siedefreisetzung") ist das Kekkei Genkai des Terumī-Clan. Es befähigt den Anwender, die Naturen Feuer (Katon) und Wasser (Suiton) zu mischen und so Siedung (沸騰, "Futtō") in Form von Dampf, bzw. Nebel zu erzeugen. Anschließend kann der Anwender den pH-Wert des Nebels nach Belieben verändern. So kann er stark ätzend werden und selbst die Rippen von Sasukes Susanoo zerätzen, obwohl diese angeblich eine noch stärkere Verteidigung als Gaaras Sand sein sollen. Als Mischelement besitzt das Futton keine elementaren Schwächen. Sämtliche Futton-Techniken und Jutsus sind im Terumī Clan Guide zu finden. Die Terumī sind gegen ihr eigenes ätzendes Element sehr gut gefeit und gegen Veränderungen im PH-Wert eines Raumes, also besonders gegen den ätzenden Aspekt ihres Kekkei Genkai, geschützt. Erfundene Besonderheit


    Code: Alles auswählen

    [besonderheit]http://images3.wikia.nocookie.net/__cb20091012115431/naruto/images/thumb/e/e9/Nature_Icon_Boil.svg/100px-Nature_Icon_Boil.svg.png|Futton (爆遁, "Siedefreisetzung")|[b]Futton[/b] (爆遁, "Siedefreisetzung") ist das Kekkei Genkai des Terumī-Clan. Es befähigt den Anwender, die Naturen [color=#BF0000]Feuer (Katon)[/color] und [color=#0040FF]Wasser (Suiton)[/color] zu mischen und so Siedung (沸騰, "Futtō") in Form von Dampf, bzw. Nebel zu erzeugen. Anschließend kann der Anwender den pH-Wert des Nebels nach Belieben verändern. So kann er stark ätzend werden und selbst die Rippen von Sasukes Susanoo zerätzen, obwohl diese angeblich eine noch stärkere Verteidigung als Gaaras Sand sein sollen. Als Mischelement besitzt das Futton keine elementaren Schwächen. Sämtliche Futton-Techniken und Jutsus sind im Terumī Clan Guide zu finden. Die Terumī sind gegen ihr eigenes ätzendes Element sehr gut gefeit und gegen Veränderungen im PH-Wert eines Raumes, also besonders gegen den ätzenden Aspekt ihres Kekkei Genkai, geschützt.[/besonderheit]

    ● Techniken:
    Name: Kōmo no Jutsu (dt.“Technik des geschickten Nebels“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: A-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah
    Chakraverbrauch: Hoch + mittel (pro Post)
    Voraussetzungen: Ninjutsu 7 | Terumī-Clan
    Beschreibung:
    Das grundlegende Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender haucht dabei einen Strahl aus ätzenden Dampf aus seinem Mund. Der Durchmesser des Strahls beträgt etwa 1m. Durch Verdopplung des Chakraverbrauches erhöht sich der Durchmesser auf 3m. Die ätzende Wirkung des Futton führt hierbei zu schweren Schäden, die von Post zu Post immer schlimmer werden und nach 3 Posts tödlich sind, wenn keine sofortige medizinische Hilfe vorhanden ist. Der Tod tritt im 3. Post ein. Der Strahl bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 7.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=#FF4040]Name:[/color][/b] [url=http://de.narutopedia.eu/images/thumb/c/cf/FuttonKoumo.png/800px-FuttonKoumo.png]Kōmo no Jutsu (dt.“Technik des geschickten Nebels“)[/url]
    [b][color=#FF4040]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu, Terumī-Hiden
    [b][color=#FF4040]Rang:[/color][/b] A-Rang
    [b][color=#FF4040]Element:[/color][/b] Futton
    [b][color=#FF4040]Reichweite:[/color][/b] Nah
    [b][color=#FF4040]Chakraverbrauch:[/color][/b] Hoch + mittel (pro Post)
    [b][color=#FF4040]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 7 | Terumī-Clan | Seishitsuhenka
    [b][color=#FF4040]Beschreibung:[/color][/b]
    Das grundlegende Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender haucht dabei einen Strahl aus ätzenden Dampf aus seinem Mund. Der Durchmesser des Strahls beträgt etwa 1m. Durch Verdopplung des Chakraverbrauches erhöht sich der Durchmesser auf 3m. Die ätzende Wirkung des Futton führt hierbei zu schweren Schäden, die von Post zu Post immer schlimmer werden und nach 3 Posts tödlich sind, wenn keine sofortige medizinische Hilfe vorhanden ist. Der Tod tritt im 3. Post ein. Der Strahl bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 7.


    Name: Sansei·mu no Jutsu ("Technik des Säurenebel")
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: A-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Mittel
    Chakraverbrauch: Hoch + mittel (pro Post)
    Voraussetzungen: Ninjutsu 7 | Terumī-Clan | Seishitsuhenka
    Beschreibung: Diese Technik ist eine spezialisierte Ninjutsu Technik des Terumī Clans. Der Anwender erzeugt einen ätzenden Säurenebel, der sich in einem geschlossenen Raum frei ausbreiten kann. Da der Terumī selbst gegen den Nebel immun ist, ist er für ihn oder sie kein Problem. Der Nebel selbst breitet sich im Raum (maximal 20x20 Meter) aus, bis er ihn ganz erfüllt hat und erzeugt pro Post mittlere bis schwere Schäden an der Haut, da sich die Säure in den Haut hinein frisst. Je länger sich Betroffene in dem Nebel befinden, umso schwerer werden ihre Verletzungen und können auch zum Tode führen. Der Nebel breitet sich mit einer Geschwindigkeit von 6 aus.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=#FF4040]Name:[/color][/b] Sansei·mu no Jutsu ("Technik des Säurenebel")
    [b][color=#FF4040]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu, Terumī-Hiden
    [b][color=#FF4040]Rang:[/color][/b] A-Rang
    [b][color=#FF4040]Element:[/color][/b] Futton
    [b][color=#FF4040]Reichweite:[/color][/b] Mittel
    [b][color=#FF4040]Chakraverbrauch:[/color][/b] Hoch + mittel (pro Post)
    [b][color=#FF4040]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 7 | Terumī-Clan | Seishitsuhenka
    [b][color=#FF4040]Beschreibung:[/color][/b] Diese Technik ist eine spezialisierte Ninjutsu Technik des Terumī Clans. Der Anwender erzeugt einen ätzenden Säurenebel, der sich in einem geschlossenen Raum frei ausbreiten kann. Da der Terumī selbst gegen den Nebel immun ist, ist er für ihn oder sie kein Problem. Der Nebel selbst breitet sich im Raum (maximal 20x20 Meter) aus, bis er ihn ganz erfüllt hat und erzeugt pro Post mittlere bis schwere Schäden an der Haut, da sich die Säure in den Haut hinein frisst. Je länger sich Betroffene in dem Nebel befinden, umso schwerer werden ihre Verletzungen und können auch zum Tode führen. Der Nebel breitet sich mit einer Geschwindigkeit von 6 aus.


    Name: Kōmo no Jutsu (dt.“Technik des geschickten Nebels“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: S-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah
    Chakraverbrauch: Sehr hoch + hoch (pro Post)
    Voraussetzungen: Ninjutsu 8 | Terumī-Clan | Seishitsuhenka
    Beschreibung: Dies ist die weiter entwickelter Form des grundlegenden Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender haucht dabei einen Strahl aus ätzenden Dampf aus seinem Mund. Der Durchmesser des Strahls beträgt etwa 1m. Durch Verdopplung des Chakraverbrauches erhöht sich der Durchmesser auf 3m. Die ätzende Wirkung des Futton führt hierbei zu sehr hohe Schäden, die von Post zu Post immer schlimmer werden und nach 2 Posts tödlich sind, wenn keine medizinische Hilfe vorhanden ist. Der Tod tritt im 2. Post ein. Der Strahl bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 8 fort.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=#FF4040]Name:[/color][/b] [url=http://de.narutopedia.eu/images/thumb/c/cf/FuttonKoumo.png/800px-FuttonKoumo.png]Kōmo no Jutsu (dt.“Technik des geschickten Nebels“)[/url]
    [b][color=#FF4040]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu, Terumī-Hiden
    [b][color=#FF4040]Rang:[/color][/b] S-Rang
    [b][color=#FF4040]Element:[/color][/b] Futton
    [b][color=#FF4040]Reichweite:[/color][/b] Nah
    [b][color=#FF4040]Chakraverbrauch:[/color][/b] Sehr hoch + hoch (pro Post)
    [b][color=#FF4040]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 8 | Terumī-Clan | Seishitsuhenka
    [b][color=#FF4040]Beschreibung:[/color][/b] Dies ist die weiter entwickelter Form des grundlegenden Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender haucht dabei einen Strahl aus ätzenden Dampf aus seinem Mund. Der Durchmesser des Strahls beträgt etwa 1m. Durch Verdopplung des Chakraverbrauches erhöht sich der Durchmesser auf 6m. Die ätzende Wirkung des Futton führt hierbei zu sehr hohen Schäden, die von Post zu Post immer schlimmer werden und nach 2 Posts tödlich sind, wenn keine medizinische Hilfe vorhanden ist. Der Tod tritt im 2. Post ein. Der Strahl bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 8 fort.


    Name: Kōmo no Yoroi ("Rüstung des geschickten Nebels")
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: S-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah
    Chakraverbrauch: Sehr hoch + hoch (pro Post)
    Voraussetzungen: Ninjutsu 8 | Terumī-Clan | Seishitsuhenka | Keitahenka
    Beschreibung: Der Anwender erzeugt einen ätzenden Nebel um sich herum und macht sich damit den Schutz des Clans gegen seinen eigenen ätzenden Nebel zu Nutze. Der Nebel selbst wird durch Chakra in seiner Form direkt am Körper des Betroffenen gehalten und formt somit eine schützende Schicht um ihn herum. Angriffe, die den Nebel berühren, werden eine böse Überraschung erleben: Der Nebel besitzt starke ätzende Eigenschaften und eine Berührung des Nebels führt zu schweren Schäden. Attacken werden durch den Nebel aber nicht abgeschwächt, sondern werden mit automatischen Schäden für den Angreifer verbunden.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=#FF4040]Name:[/color][/b] Kōmo no Yoroi ("Rüstung des geschickten Nebels")
    [b][color=#FF4040]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu, Terumī-Hiden
    [b][color=#FF4040]Rang:[/color][/b] S-Rang
    [b][color=#FF4040]Element:[/color][/b] Futton
    [b][color=#FF4040]Reichweite:[/color][/b] Nah
    [b][color=#FF4040]Chakraverbrauch:[/color][/b] Sehr hoch + hoch (pro Post)
    [b][color=#FF4040]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 8 | Terumī-Clan | Seishitsuhenka | Ketaihenka
    [b][color=#FF4040]Beschreibung:[/color][/b] Der Anwender erzeugt einen ätzenden Nebel um sich herum und macht sich damit den Schutz des Clans gegen seinen eigenen ätzenden Nebel zu Nutze. Der Nebel selbst wird durch Chakra in seiner Form direkt am Körper des Betroffenen gehalten und formt somit eine schützende Schicht um ihn herum. Angriffe, die den Nebel berühren, werden eine böse Überraschung erleben: Der Nebel besitzt starke ätzende Eigenschaften und eine Berührung des Nebels führt zu schweren Schäden. Attacken werden durch den Nebel aber nicht abgeschwächt, sondern werden mit automatischen Schäden für den Angreifer verbunden.


    Name: Hatsuen·tō ("Nebelbombe")
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: S-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Mittel
    Chakraverbrauch: Extrem hoch
    Voraussetzungen: Ninjutsu 10 | Terumī-Clan | Seishitsuhenka
    Beschreibung: Diese Technik gilt als stärkste Technik der Terumī. Bei diesem Jutsu sammelt der Anwender eine extrem hohe Menge an Chakra in seinem Körper und formt dieses zum Futton um. Danach speit er eine Kugel aus, die einen Durchmesser von ca. einem halben Meter hat, die sich dann mit einer Geschwindigkeit von 8 auf den Gegner zu bewegt. Dort angekommen, bricht die Kugel auseinander und setzt eine gewaltige Menge des ätzenden Nebels frei, der sich in einem Gebiet von 10 Metern verteilt, was beim Gegner zu extrem schweren Schäden führt.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=#FF4040]Name:[/color][/b] Hatsuen·tō ("Nebelbombe")
    [b][color=#FF4040]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu, Terumī-Hiden
    [b][color=#FF4040]Rang:[/color][/b] S-Rang
    [b][color=#FF4040]Element:[/color][/b] Futton
    [b][color=#FF4040]Reichweite:[/color][/b] Mittel
    [b][color=#FF4040]Chakraverbrauch:[/color][/b] Extrem hoch
    [b][color=#FF4040]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 10 | Terumī-Clan | Seishitsuhenka
    [b][color=#FF4040]Beschreibung:[/color][/b] Diese Technik gilt als stärkste Technik der Terumī. Bei diesem Jutsu sammelt der Anwender eine extrem hohe Menge an Chakra in seinem Körper und formt dieses zum Futton um. Danach speit er eine Kugel aus, die einen Durchmesser von ca. einem halben Meter hat, die sich dann mit einer Geschwindigkeit von 8 auf den Gegner zu bewegt. Dort angekommen, bricht die Kugel auseinander und setzt eine gewaltige Menge des ätzenden Nebels frei, der sich in einem Gebiet von 10 Metern verteilt, was beim Gegner zu extrem schweren Schäden führt.


Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Zurück zu „Angenommene Clans“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste