Hyūga Ryūra

Ebenso, wie euer Charakter, benötigt ein NPC zwei Angenommen. Sollte euer NPC zwei Angenommen haben, wird er hierher verschoben.
Benutzeravatar
Hyūga Ryūra
||
||
Beiträge: 13
Registriert: Do 17. Mai 2018, 13:48
Vorname: Ryūra
Nachname: Hyūga
Rufname: Ryu
ANBU-Deckname: Thetis
Alter: 20 Jahre
Größe: 1,79m
Gewicht: 71 Kilogramm
Rang: ANBU
Clan: Hyūga
Wohnort: Reisend
Stats: 40|44
Discord: seleucianus

Hyūga Ryūra

Beitragvon Hyūga Ryūra » Di 8. Mai 2018, 13:02

Ryūra Hyūga
Follow the flow of the chakra


Bild

Nachname: Hyūga.
Vorname: Ryūra.
Rufname Ryu.
Codename: Thetis.
Geschlecht: Männlich.
Alter: 20 Jahre.
Größe: 179 Zentimeter.
Gewicht: 71 Kilogramm.
Rang: Anbu | "Wahres Konoha".
Geburtsort: Konohagakure no Sato.
Aufenthaltsort: Reisend | Variabel.
Clan: Hyūga-Clan (Hauptfamilie).
Körper: Ryūra hat einen athletischen Körperbau, den er sich durch rigoroses Training erarbeitet hat. Mit langen Sport- und Trainingseinheiten hat er sich somit einen Körper geschaffen, der nur einen geringen Körperfettanteil aufweist, sodass er von seinem Bau zwar schlank wirkt, aber athletisch ist. Er wirkt also nicht extrem muskulös, hat aber dennoch Muskeln (siehe Referenzbild).




Bild Charaktereigenschaften Bild
kalkulierend | kühl | abwartend | selbstbewusst | ruhig | kontrolliert | fehlendes Einfühlungsvermögen (zwischenmenschlich, nicht bei der Arbeit) | bestimmt | kategorisch | folgt klaren Linien | loyal | intelligent | herablassend

Bild Vorlieben Bild
Erdbeeren | einsame Gegenden | Grillen (die Tiere) | Pflichtgefühl | Mondlicht | Ruhe | Violinen | seine Aufgabe | Geschichte | Geheimnisse erkunden

Bild Abneigungen Bild
Pathetische Reden | Dumme Witze | Sarkasmus | Hochmut (bei Anderen) | Selbstkritik | Ablehnung | seinen Clan | Verräter | Niederlagen einstecken müssen | Käse | Nüsse

Bild Stärken Bild
Ninjutsu | Ausdauer | Taijutsu | Chakra | Ketaihenka | Seishitsuhenka | Willenskraft [Stufe 2]

Bild SchwächenBild
Genjutsu anwenden + erkennen | Stärke


Bild Chakranaturen Bild
    Fuuton ("Windversteck")
    Die Chakranatur Fuuton symbolisiert das Wind-Element und ist eines der seltens auftretene Element in der Shinobi-Welt. Die meisten Nutzer des Wind-Elements haben sich in Kaze no Kuni niedergelassen und dort viele Techniken verbreitet. Der Schaden, den das Windversteck ausrichtet basiert auf Schnittwunden, die je nach Stärke des Jutsus tiefer sein können oder gar Körperteile abtrennen können. Als ein weiteres gefährliches Element passt zu dem Wind-Element das Stichwort 'Schärfe'; nur allzu viele Ninjas verloren sämtliche Körperteile durch das Wind-Element oder sind an den Folgen der tiefen Schnittwunden verblutet. Fuuton ("Windversteck") triumphiert gegenüber dem Raiton ("Blitzversteck"), unterliegt aber dem Katon ("Feuerversteck"). Erfundene Besonderheit


    Katon("Feuerversteck") [Inaktiv]
    Die Chakranatur Katon symbolisiert das Feuer-Element und ist verhältnismäßig leicht zu beherrschen bzw. kontrollieren. Das Feuerversteck ist vor allem im Großreich Hi no Kuni vertreten und dort hat sich der ansässige Uchiha Clan auf jene spezialisiert. Der Schaden, den das Feuerversteck ausrichtet, basiert auf Verbrennungen und Brandwunden und ist somit eine gefährliche Waffe im Kampf. Aber man kann auch das Katon-Element im Alltag nutzen, sofern man eine höhere Chakrakontrolle vorweist. Im Gesamten kann man die Techniken des Feuerverstecks als sehr zerstörerisch ansehen; nur zu viele Jutsus enden schlussendlich in einer riesigen Explosion, die flächenschadend vielerlei Gegner verletzen kann. Katon ("Feuerversteck") ist dem Fuuton ("Windversteck") überlegen, unterliegt jedoch aufgrund der naturbasierten Tatsache dem Suiton ("Wasserversteck")Erfundene Besonderheit


    Doton ("Erdversteck") [Inaktiv]
    Die Chakranatur Doton symbolisiert das Erd-Element und ist vor allem in Tsuchi no Kuni, dem Erdreich verbreitet. Viele der dortigen Shinobis und Kunoichis wissen über die Fähigkeiten des Doton-Elementes Bescheid, sodass das Hauptaugenmerk, was Fähigkeiten angeht in Erdbewegungen, Erschaffen von Erdhügel, Schlammtechniken und Schutzschildern zu unterteilen ist. Wie bereits beim Stichwort Schutzschild erwähnt, ist Doton wohl das defensivste Element der 5 Hauptelemente; erfahrene Nutzer können durch gewisse Schlamm- & Matschtechniken ihre Gegenüber das Gegenteil beweisen. Auch Doton kann zum Angriff benutzt werden, wird jedoch von den meisten als defensives Element abgestempelt und schnell unterschätzt. Doton ("Erdversteck") ist gegenüber dem Suiton ("Wasserversteck") im Vorteil, wird jedoch vom Raiton ("Blitzversteck") im Kampf unterdrückt. Erfundene Besonderheit



Bild Kampfweise Bild
Analytisch | Arbeitet zunächst mit Kage Bunshin, um die Stärke des Feindes ab zu schätzen | starker Nutzen des Byakugan | Nahkampf wird gesucht | im Fernkampf greift er auf das Futon zurück | Kämpfe sollen kurz gehalten werden

Bild Besonderheiten Bild
    Byakugan (Stufe 3)
    Die letzte Stufe des Byakugan wird nur von Spezialrängen oder weit vorangeschrittenen Jounin oder ANBU beherrscht. In diesem Status ist die Weitsicht wesentlich ausgeprägter und ermöglicht eine beeindruckende Sicht Diese liegt nun bei 10 Kilometern Radius. Desweiteren besitzt es weitere grundlegende Fähigkeiten, welche in jeder Stufe enthalten sind. Es ermöglicht durch solide Materialien hindurchzusehen, sowie die Keirakukei (Chakrabahnen) und Tenketsu (Chakrapunkte) im Körper eines jeden Lebewesens zu sehen was dem Anwender Aufschluss über das körperliche Befinden gibt. Des Weiteren ermöglicht es dem Nutzer eine fast komplette 360°-Sicht, wodurch der Anwender praktisch unantastbar wird, da er nahezu alles in seiner Umgebung im Blickfeld hat. Überraschugnsangriffe sind damit praktisch wirkungslos. Die einzige Schwäche dieses Dōjutsu ist ein blinder Fleck, welcher unter dem ersten Halswirbel liegt. Dies ist der einzige Punkt, der sich dem Blick des Anwenders entzieht. Pro Post kostet das Byakugan einen Chakraverbrauch von mittel um es aufrecht zu halten. Sein Byakugan wurde zusätzlich nach seinem Eintritt in die Anbu auf Anweisung von Wissenschaftlern des Ziffern Projektes verstärkt. Er ist nun in der Lage, Emotionen zu erkennen. Nutzt er diese Fähigkeit, zahlt er hierfür einen Chakraverbrauch von mittel pro Post.

    [RPG-Start: Ab Jounin] Erfundene Besonderheit


Bild Fähigkeiten Bild
    Abgeschlossene ANBU-Ausbildung
    Ryūra wurde bereits sehr früh in die Ränge der ANBU aufgenommen und begann mit 17 Jahren das Training in den Künsten der geheimen Einheit Konohagakures. In seiner Ausbildung spezialisierte er sich besonders auf Techniken, die einen Körper schnell ausschalten konnten, und wusste diese mit seinem Byakugan und der geheimen Technik seines Clans zu verbinden. Dazu lernte er sehr viel über die Anatomie des Körpers und ist daher sowohl auf Spionage als auch das schnelle Ausschalten eines Körpers sowie dessen Zerstörung spezialisiert. Erfundene Besonderheit


Bild Ausrüstung Bild
    Persönliche Schriftrolle
    Diese persönliche Schriftrolle gehört dem Hyūga und wurde zum Teil mit Informationen zu Techniken weiter geführt, die in seinem Clan vorhanden sind oder von verschiedenen Mitgliedern des Clans beherrscht werden. Die Schriftrolle selbst enthält auch einige Informationen zu seinem Clan selbst, den lebenden und verstorbenen Mitgliedern und wichtigen Legenden der Hyūga.
    Name: Fūton: Shinkūgyoku ("Windfreisetzung: Vakuum-Edelsteine")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: A-Rang
    Element: Fūton
    Reichweite: Nah-Fern
    Chakraverbrauch: Hoch
    Voraussetzung: Ninjutsu 7, Seihitsuhenka
    Beschreibung: Bei dieser Technik formt der Anwender zuerst die benötigten Fingerzeichen. Nachdem er dies getan hat, atmet er tief ein, und feuert dann 7 Vakuumgeschosse aus, die jeweils einen Durchmesser von 5 Centimetern besitzen. Diese fliegen mit einer Geschwindigkeit von 7 und jedes Geschoss fügt bei einem Treffer mittlere Prellungen zu.

    Name: Fūton: Shinkūha ("Windfreisetzung: Vakuum-Welle")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: A-Rang
    Element: Fūton
    Reichweite: Nah-Fern
    Chakraverbrauch: Hoch
    Voraussetzung: Ninjutsu 7, Seihitsuhenka
    Beschreibung: Bei dieser Technik formt der Anwender zuerst die benötigten Fingerzeichen. Nachdem er dies getan hat, atmet er tief ein, und speit dann eine 4 Meter große Vakuumwelle aus. Diese bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 7 und fügt bei einem Treffer schwere Prellungen zu.

    Name: Bunshin Bakuha ("Große explodierende Doppelgängerzerstörung")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: A-Rang
    Element: -
    Reichweite: Nah-Fern
    Chakraverbrauch: Mittel-Hoch
    Voraussetzung: Ninjutsu 7, Bunshin-Technik
    Beschreibung: Das Bunshin Daibakuha ist ein Ninjutsu, welches voraussetzt, dass der Anwender mindestens dazu in der Lage ist, eine Bunshin-Technik einzusetzen, wo er einen eigenständigen Bunshin erschaffen kann, wie zum Beispiel einen Mizu Bunshin oder einen Kage Bunshin. Indem der Anwender ein Fingerzeichen formt, ist er in der Lage diesen Doppelgänger explodieren zu lassen. Dabei ist der Schaden abhängig vom Rang des Bunshin. (C-Rang Bunshin: Mittlere Schäden; B-Rang Bunshin: Mittlere-Schwere Schäden; A-Rang Bunshin: Schwere Schäden; S-Rang Bunshin: Sehr schwere Schäden) Sollte der Bunshin eine eigenen speziellen Effekt besitzen, wie zum Beispiel der Raiton Kage Bunshin, kommt dieser Effekt zur Auswirkung hinzu.

    Name: Meisai Gakure no Jutsu ("Technik der versteckten Tarnung")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: A-Rang
    Element: -
    Reichweite: Selbst
    Chakraverbrauch: Mittel pro Post
    Voraussetzung: Ninjutsu 7
    Beschreibung: Das Meisai Gakure no Jutsu ist Ninjutsu, welches sich ausgezeichnet für Spionage- oder Attentatszwecke eignet. Indem der Anwender seine Chakra auf sich selbst konzentriert, passt er sich äußerlich der Umgebung an und wird für Andere so gut, wie unsichtbar. Ohne spezielle Fähigkeiten, wie dem Byakugan, dem Sharingan oder ähnlichen Fähigkeiten ist der Gegner nur schwer aufzuspüren. Auch ein guter Geruchssinn kann dabei helfen. Die Technik erfordert Konzentration zur aufrechterhaltung, daher ist es erst mit Ninjutsu 8 möglich, nebenbei andere Jutsu zu verwenden.

    Name: Fūton: Shinkū Renpa ("Windfreisetzung: Vakuum-Schnellfeuer")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: S-Rang
    Element: Fūton
    Reichweite: Nah-Fern
    Chakraverbrauch: Sehr Hoch
    Voraussetzung: Ninjutsu 8, Fūton: Shinkūha, Seihitsuhenka
    Beschreibung: Diese Technik ist die Steigerungsform des: Fūton: Shinkūha. Nach dem Formen der benötigten Fingereichen, atmet der Anwender tief ein. Wenn er ausatmet speit er insgesamt 3 Windkugeln aus, die jeweils eine Geschwindigkeit von 8 besitzen und je schwere Prellungen zufügen.

    Name: Fūton: Shinkū Dai Gyoku ("Windfreisetzung: Großer Vakuum-Edelstein")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: S-Rang
    Element: Fūton
    Reichweite: Nah-Fern
    Chakraverbrauch: Sehr Hoch
    Voraussetzung: Ninjutsu 8, Fūton: Shinkū Gyoku, Seihitsuhenka
    Beschreibung: Diese Technik ist eine stärkere Version des Fūton: Shinkū Gyoku. Im Gegensatz zu der schwächeren Version speit der Anwender hierbei nur ein einziges, jedoch sehr viel stärkeres Vakuum-Geschoss aus. Dieses Geschoss besitzt einen Radius von 4 Metern. Die Geschwindigkeit der Technik ist mit 9 verheerend schnell. Ein Treffer dieser Technik wird schwere Prellungen zufügen.

    Name: Kaze no Yaiba ("Klinge aus Wind")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: S-Rang
    Element: Fūton
    Reichweite: Nah
    Chakraverbrauch: Hoch
    Voraussetzung: Ninjutsu 10, Elementarmeister, Seihitsuhenka
    Beschreibung: Bei dieser Technik formt der Anwender an seiner Hand eine ein Meter lange Klinge aus Wind. Diese Klinge kann man durch eine Handbewegung abfeuern. Sie fliegt mit einer Geschwindigkeit von 10 und fügt bei einem Treffer schwere Schnittwunden zu. Die Windklinge ist auch in einem kleinen Radius um den Anwender herum (Nah) frei kontrollierbar.
     Erfundener Gegenstand



Bild Stat-Werte Bild
Chakra
10

Stärke
1

Geschwindigkeit
5

Ausdauer
7

Ninjutsu
7

Genjutsu
0

Taijutsu
10


Bild Story-Stichpunkte Bild
  • Geburt in Konohagakure no Sato als Mitglied der Hauptfamilie des Hyūga-Clans
  • Mit 6 Jahren begann er seine Zeit der in Akademie
  • Mit 10 Jahren setzt er das Byakugan frei, das er auf der 1. Stufe erweckt
  • Mit 11 Jahren wird er zum Genin ernannt und besteht somit die Akademie-Abschlussprüfung, Erweckung der 2. Stufe des Byakugans
  • Mit 14 Jahren wird er durch das Bestehen des Examens zum Chunin ernannt und beginnt damit, eigene Teams zu führen
  • Mit 15 Jahren erlernt er eine selbst im Clan der Hyūga sehr seltene und gefährliche Technik, die ihn fortan unter seinen Clanbrüdern und -schwestern bekannt macht
  • Mit 17 Jahren erweckt er das Byakugan der 3. Stufe und beginnt fast zeitgleich seine Ausbildung zum ANBU.
  • Mit 19 Jahren meldet sich der junge Lehrling freiwillig für ein Projekt der Ziffern Gruppierung der Anbu. Sein Byakugan wird dabei weiter entwickelt.
  • Mit 20 Jahren nimmt er am Krieg gegen Amon teil und verlässt später gemeinsam mit der sich später ausbildenden Fraktion des "Wahren Konoha" seine Heimat, wobei er kurz zuvor seine Ausbildung abgeschlossen hat.
Bild
Steckbrief | schreiben | denken | Techniken

Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1875
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Re: Hyūga Ryūra | Wahres Konoha (Anbu)

Beitragvon Tashiro Fuuma » Di 8. Mai 2018, 13:20

Anbu:

Jutsus:
D-Rang: 11 (12)
C-Rang: 9 (10) (1 C-Rang zu 2 D-Rang)
B-Rang: 6 (8) (2 B-Rang zu 1 A-Rang)
A-Rang: 4 (3)
S-Rang: 1


Ausbildung:
D-Rang: 4
C-Rang: 2
B-Rang: 1
A-Rang: 1
S-Rang: 0


Wissensgebiete (Ausbildung)
Grundwissen: 4
Erweitertes Wissen: 3
Profiwissen: 0



Jutsu
Kampfstile:

Name: Jūken ("Sanfte Faust")
Reichweite: Nah
Voraussetzung: Hyuuga Clan, Byakugan
Beschreibung: Dies ist der Kampfstil des Hyuuga Clans. Bei dem Juken welcher mit "sanfte Faust" übersetzt werden kann wird auf rohe Kraft verzichtet wie der Name vermuten lässt. Stattdessen bedienen sich die Hyuuga hierbei ihres Kekkei Genkais dem Byakugan welches dem Besitzer u.a. die Fähigkeit verleiht die Chakrabahnen und Chakrapunkte im Körper eines jeden Lebewesens zu sehen. Diese Punkte greift der Hyuuga mit diesem Kampfstil gezielt an und gibt bei seinen Angriffen Chakra frei in den Körper des Gegners um die besagten Punkte zu blockieren/zu schließen was dafür sorgt das der Gegner in der Benutzung seines Chakra stark eingeschränkt wird. Da das Chakrasystem, also die Bahnen und Punkte wie Vitalpunkte fungieren bzw. auch eng mit dem Vitalsystem des Körpers zusammenarbeiten können so zudem starke innere Schäden entstehen, weshalb die Kampfkunst der Hyuuga eine gefürchtete und machtvolle Kampfkunst ist. Diese Fähigkeit ist das Hauptaugenmerk des Juken. Angriffe welche die Hyuuga vollführen erfolgen meist durch Handflächenstöße statt mit der Faust oder durch Angriffe mit lediglich zwei oder einem Finger. Zeige und Mittelfinger oder eben vereinzelnd nur der Zeigefinger. Durch das Byakugan und dessen Fähigkeiten kann der Hyuuga seine Bewegungen auch immer anpassen weshalb der Kampfstil sowohl offensiv als auch deffensiv angewendet werden kann. So manche Technik des Kampfstils zielt dabei auch auf Rundumverteidigung , durch gezieltes Freisetzen von Chakra aus allen Körperregionen, ab. Die Bewegungen des Juken sind meist sehr schnell und präzise weshalb eine hohe Geschwindigkeit von Vorteil bei der Anwendung wäre.

Wissensgebiete (Ausbildung):

Name: Wissen über Psychologie (Grundwissen)
Rang: C-Rang
Voraussetzung: ANBU-Ausbildung bzw. Oinin-Ausbildung
Beschreibung: Die ersten Schritte zum Psychologen macht der Anbu während seiner Grundausbildung. Dabei geht es um die einfachsten Sachen. Wie verhält sich der Mensch, warum tut er das und was bedeutet das? Ist er schüchtern, depressiv oder aggressiv? Verschiedene Stimmungen und Charaktereigenschaften lassen sich deuten und im geringen Maße für die eigenen Vorteile nutzen. Außerdem lassen sich aus Gesti und Mimik verschiedene Schlüsse ziehen. Hauptsächlich geht es in diesem Bereich darum zu Erkennen was bei einem Menschen im Normalfall welche Reaktion auslöst um auf diese Weise den Gegenüber beeinflussen zu können. Täuschungsversuche können unter Umständen erkannt werden, jedoch nur wenn sich der Gegenüber verrät. Dieses Wissen ist kein Freifahrtschein zum Gedankenlesen, sondern seine Effektivität hängt vom InRPG ab.

Name: Wissen über Anatomie – Mensch (Grundwissen)
Rang: C-Rang
Voraussetzung: ANBU-Ausbildung bzw. Oinin-Ausbildung
Beschreibung: In der Grundausbildung wird dem Anbu beigebracht, wie sein Körper und auch der Körper seiner Gegner grob aufgebaut ist und welche Punkte dabei besonders verletzlich oder stabil sind. Beim Grundwissen beschäftigt sich der Anbu hauptsächlich mit dem Skelett, Muskeln, Gelenken und Sehnen. Dabei werden außerdem die Organe des Menschen gelehrt, welche ebenso gute Angriffspunkte bieten.

Name: Wissen über Anatomie – Tiere (Grundwissen)
Rang: C-Rang
Voraussetzung: ANBU-Ausbildung bzw. Oinin-Ausbildung
Beschreibung: In der Grundausbildung wird dem Anbu einiges über die natürlich vorkommende Tierwelt und gängige Haustiere beigebracht. Wie sehen sie aus? Wie ist ihr Körper aufgebaut? Wo kommen sie vor? Sind sie gefährlich? Welche Angriffsflächen bieten sie? Wie kann man sie austricksen? Das sind wohl die gängigen Fragen, die beantwortet werden, und auch weitere Besonderheiten können erwähnt werden, sofern sie die Arbeit eines Anbu in irgendeiner Art und Weise behindern könnten.

Name: Wissen um Spuren (Grundwissen)
Rang: C-Rang
Voraussetzung: ANBU-Ausbildung bzw. Oinin-Ausbildung
Beschreibung: Hier wird die Spezialkraft erstmals im Lesen vom Spuren unterwiesen. Während zuvor nur feststand, das irgendwas hier vorbei gelaufen sein muss, kann der Anwender nun auch das entsprechende Tier oder die Tiere feststellen. Der ANBU kann erkennen, ob es sich um ein gesundes oder verletztes, langsames oder schnelles Tier handelt und liest auch einige andere Daten aus den Spuren heraus. Natürlich lässt sich all das auch auf menschliche Spuren anwenden. Zudem fallen ihm neben Fußspuren auch andere Sachen auf – abgeknickte Zweige beispielsweise. Auch kann der Anbu nun seine eigenen Spuren vor dem umgeschulten Auge verbergen.

Name: Wissen über Psychologie (Erweitertes Wissen)
Rang: B-Rang
Voraussetzung: ANBU-Ausbildung bzw. Oinin-Ausbildung, Wissen über Psychologie (Grundwissen)
Beschreibung: Nach den vorausgegangenen Erkenntnissen, wie man einen Menschen steuert, geht es nun langsam ins Detail. Hat man bisher noch recht grobe Werte beobachtet, erkennt der Anbu nun auch Kleinigkeiten die ihm die Körperhaltung oder die Stimmlage verraten. Außerdem lassen sich die Beobachtungen passiv durchführen ohne den Gegenüber die ganze Zeit fixieren zu müssen. Ein wichtiger Teilbereich dieses Wissensgebietes ist es, die Ängste seines Gegenübers herauszufiltern und auch anwenden zu können. Auch als Lügendetektor ist der Anbu schon recht brauchbar. Er beschäftigt sich zudem damit, wie er selbst auf andere wirkt, wodurch er diese Wirkungen hervorruft und wie er sie bewusst für sich nutzen kann. Dabei lernt er auch seine eigenen Emotionen von seinem Gesicht fernzuhalten oder andere darüber zu legen. Dieses Wissen ist kein Freifahrtschein zum Gedankenlesen, sondern seine Effektivität hängt vom InRPG ab.

Name: Wissen über Anatomie – Mensch (Erweitertes Wissen)
Rang: B-Rang
Voraussetzung: ANBU-Ausbildung bzw. Oinin-Ausbildung, Wissen über Anatomie – Mensch (Grundwissen)
Beschreibung: Nach dem ersten Schritt wird hier das Wissen vertieft indem die Vitalpunkte und der Blutkreislauf des Menschen dazu kommen. Dabei wird vor allem hervorgehoben, welche Wirkungen Senbon an welchen Stellen entfalten können und welche Vitalpunkte welche Wirkungen hervorrufen. Welche Adern müssen abgeschnürt werden, um eine Bewusstlosigkeit hervorzurufen und welche müssen beschädigt werden um den Gegner möglichst schnell ausbluten zu lassen. Anders herum funktioniert das Wissen natürlich auch – mit welchen Angriffspunkten wird der Gegner langsam müde und mürbe, bleibt jedoch bei Bewusstsein?

Name: Wissen über Anatomie – spezielle Tiere (Erweitertes Wissen)
Rang: B-Rang
Voraussetzung: ANBU-Ausbildung bzw. Oinin-Ausbildung, Wissen über Anatomie - Tiere (Grundwissen)
Beschreibung: Hier wird noch einmal das vorangegangene Wissen konkretisiert, aber auch immens erweitert. Gängige Kuchiyose werden dem Anbu näher gebracht und alles, was wichtig ist um sie schnell ausschalten zu können. Außerdem wird dem Anbu beigebracht, vom Körperbau und dem Aussehen der Tiere auf ihre Schwachstellen zu schließen und eventuell auch besonders wichtige Sinnesorgane zu lokalisieren (z.B. Ohren einer Fledermaus).


ANBU-Techniken

D-Rang

Name: Atoatakku: Kanashibari no Jutsu ("Attentatskunst: Technik der Lähmung")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Reichweite: Berührung
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 3, ANBU-Ausbildung bzw. Oinin-Ausbildung
Beschreibung: Bei dieser Kunst berührt der Anwender zwei Körperteile seines Opfers, woraufhin diese zusammengeheftet werden. Der "Kleber", durch welchen die Körperteile fixiert werden, besteht aus Chakra und hält 2 Posts. Der Stärkewert, mit dem man sich befreien kann liegt bei 3.

Name: Atoatakku: Juroku Senbon ("Attentatstechnik: 16 Senbons")
Jutsuart: Taijutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: -
Voraussetzung: Taijutsu 2, Wissen über Anatomie – Mensch (Grundwissen) bzw. Wissen über Anatomie – Tiere (Grundwissen), Oinin-Ausbildung
Beschreibung: Dieses Jutsu ist ein Jutsu, dass der ANBU durch seine Anatomiekenntnisse anwenden kann. Hierbei greift er mit einem Senbon durch 2 Nadelstiche jeweils 8 Körperpunkte, wobei auf Muskelpartien oder Sehnen gerichtet sind um den Gegner einzuschränken. Wenn alle Treffer erfolgreich sind wird der Gegner für 3 Posts 25% langsamer.

Name: Atoatakku: Juroku Sokyosenbon ("Attentatstechnik: 16 Wurfsenbon")
Jutsuart: Taijutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Mittel
Chakraverbrauch: -
Voraussetzung: Taijutsu 3, Wissen über Anatomie – Mensch (Grundwissen) bzw. Wissen über Anatomie – Tiere (Grundwissen), Oinin-Ausbildung
Beschreibung: Dieses Jutsu ist ein Jutsu, dass der ANBU durch seine Anatomiekenntnisse anwenden kann. Hierbei greift er mit je 2 Senbon die geworfen werden, jeweils 8 Körperpunkte an, wobei auf Muskelpartien oder Sehnen gerichtet sind um den Gegner einzuschränken. Wenn alle Treffer erfolgreich sind wird der Gegner für 3 Posts 25% langsamer.

Name: Attentatstechnik: Das Schweigen
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 3, Chakra 3, ANBU-Ausbildung bzw. Oinin-Ausbildung, Wissen über Anatomie – Mensch (Grundwissen)
Beschreibung: Der Anwender formt Fingerzeichen und legt dem Opfer die Hand an den Hals. Ein unsichtbarer Chakrafilm dämpft daraufhin die Stimmbänder des Opfers. Für 3 Posts ist es dem Opfer nicht mehr möglich irgendwelche Laute auszustoßen. Dabei wird die Atmung aber nicht beeinträchtigt.


C-Rang

Name: Attentatstechnik: Stille
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Mittel
Voraussetzungen: Ninjutsu 4, Chakra 3, ANBU-Ausbildung bzw. Oinin-Ausbildung
Beschreibung: Der Anwender formt Fingerzeichen und legt dem Opfer die Hände auf die Ohren. Ein unsichtbarer Chakrafilm versiegelt daraufhin die Ohren des Opfers. Für 3 Posts ist es dem Opfer nicht mehr möglich irgendwelche Geräusche wahrzunehmen, woraufhin das Gehör schlagartig zurückkehrt wobei schon leise Geräusche nach er absoluten Stille als unangenehm laut empfunden werden.

Name: Atoatakku: Dai Kanashibari no Jutsu ("Attentatskunst: Technik der großen Lähmung")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Mittel
Chakraverbrauch: Mittel
Voraussetzung: Ninjutsu 4, ANBU-Ausbildung bzw. Oinin-Ausbildung
Beschreibung: Bei dieser Kunst berührt der Anwender zwei Körperteile seines Opfers, woraufhin diese zusammengeheftet werden. Der "Kleber", durch welchen die Körperteile fixiert werden, besteht aus Chakra und hält 3 Posts. Der Stärkewert, mit dem man sich befreien kann liegt bei 5.


B-Rang

Name: Atoatakku: Kakure no Jutsu ("Attentatstechnik: Technik des Versteckens")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: B-Rang
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Mittel
Voraussetzung: Ninjutsu 5, ANBU-Ausbildung bzw. Oinin-Ausbildung
Beschreibung: Bei diesem Jutsu ist es dem Anwender möglich sein Chakra durch einen Impuls gezielt zu unterdrücken, wodurch es von anderen Personen nicht wahrgenommen wird. Verhält sich der ANBU noch entsprechend und ist passend dazu gekleidet, kann er so problemlos im Schatten verschwinden oder unbemerkt unter Zivilisten untertauchen. Der Effekt dieser Technik hält 5 Posts an, wird jedoch auch gebrochen wenn der Anwender Chakra verwendet. Durch einen erneuten Chakraaufwand von mittel kann die Tarnung weitere 5 Posts aufrecht erhalten werden.

Name: Atoatakku: Tebiki suru insatsu no Jutsu ("Attentatstechnik: Technik des leitenden Druckes")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: B-Rang
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Mittel
Voraussetzung: Ninjutsu 5, Chakrakontrolle 3, ANBU-Ausbildung bzw. Oinin-Ausbildung
Beschreibung: Mit dieser Technik sammelt man Chakra in die Handfläche und stößt dann ein Druck ab, der nicht sofort schadet, sondern durch die Objekte oder genauer Materie gleitet. Der Druck kann von festem/flüssigem Medium zu festen/flüssigen Medium weitergegeben werden, allerdings nicht durch die Luft wandern. Der Druck entlädt sich dann an einer vom Anwender angepeilten Stelle, wobei diese nicht mehr als drei Meter vom Anwendungsort der Technik entfernt sein kann. Die Richtung, in die die Druckwelle wandert, entspricht immer der Richtung, der die Hand beim aussenden der Druckwelle gefolgt ist. Die entstehenden Schäden richten sich hauptsächlich nach dem getroffenen Objekt oder der Treffernstelle, aber im Allgemeinen sind mittlere Schäden zu erwarten. Die Druckwelle bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 5 durch Objekte.


A-Rang

Name: Attentatstechnik: Tauber Körper
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: A-Rang
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Hoch pro Post
Voraussetzungen: Ninjutsu 7, Chakra 6, Wissen über Anatomie – Mensch (Erweitertes Wissen), ANBU-Ausbildung bzw. Oinin-Ausbildung
Beschreibung: Diese Technik haben die Anbu entwickelt um in brenzligen Gefechten länger durchzuhalten. Dabei wird mit einem Chakraimpuls das eigene Nervensystem betäubt oder eher der Teil davon, der Schmerzen wahrnimmt. Dadurch ist der Anwender 5 weitere Posts lang dazu in der Lage von Schmerzen unbeeinträchtigt weiterzukämpfen, da sein Körper wie in Watte gepackt zu sein scheint. Die Motorik wird dabei nicht eingeschränkt, jedoch ist der Schmerzschock nach Auflösung des Jutsus wesentlich größer als zuvor. Zudem sind die Wunden des ANBU während der Wirkdauer keineswegs verschwunden – ein gebrochener Arm bleibt untauglich und ein aufgeschlitztes Bein blutet natürlich weiter.


S-Rang

-


Ninjutsu

Akademie

Name: Henge no Jutsu ("Technik der Verwandlung")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: Akademie
Element: -
Reichweite: Selbst
Chakraverbrauch: Sehr gering pro Post
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Beschreibung: Das Henge no Jutsu ist ein Ninjutsu, welches bereits auf der Ninja-Akademie gelehrt wird. Indem der Anwender sein Chakra auf den eigenen Körper konzentriert, erlaubt ihm dies, seine Äußeres zu verändern. Er kann, mithilfe dieses Jutsu, die Gestalt eines Lebewesen oder eines Objektes annehmen und sich somit tarnen, dabei wird sogar die Stimme kopiert. Ein Nachteil ist allerdings, dass sich die Technik, sollte man von einer Technik oder einem Schlag getroffen werden, auflöst.

Name: Kawarimi no Jutsu ("Technik des Körpertausches")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: Akademie
Element: -
Reichweite: Selbst
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Beschreibung: Das Kawarimi no Jutsu ist ein Ninjutsu, welches äußert viel Geschick benötigt. Das Jutsu ermöglicht, dass der Anwender seinen Standort mit dem eines Tieres oder eines Gegenstandes tauschen kann. Mithilfe des Henge no Jutsu nimmt das Tier oder der Gegenstand das Aussehen des Anwenders an. Zweck des Jutsu ist, dass dem Gegner ein falsches Angriffsobjekt geboten und dieser damit ausgetrickst wird. Das Jutsu besitzt jedoch den Nachteil, dass Sichtkontakt zum Tauschobjekt bestehen und es zum richtigen Zeitpunkt eingesetzt werden muss, weil es sonst durchschaut werden könnte. Die Technik basiert nämlich lediglich auf einem geschickten Trick, es handelt sich dabei nicht um eine Teleportations- bzw Raum/Zeit oder Geschwindigkeitsboosttechnik. [Das Kawarimi no Jutsu muss im Post, vor der Anwendung, vorbereitet werden. - 1x im Kampf anwendbar]

Name: Bunshin no Jutsu ("Technik der Körperteilung")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: Akademie
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Sehr gering
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Beschreibung: Das Bunshin no Jutsu ist ein Ninjutsu, welches man bereits auf der Ninja-Akademie lernt. Es ist die erste Form eines Doppelgängers, welche im Normalfall erlernt wird. Wie erwähnt, erschafft der Anwender, mithilfe dieser Technik, Ebenbilder von sich selbst, welche eigenständig agieren können. Jedoch besitzen diese weder eine Substanz, noch können sie Schaden anrichten oder Jutsu anwenden. Sie dienen zur Ablenkung und Verwirrung des Gegners. Je nach Menge des eingesetzten Chakras entsteht eine bestimmte Anzahl von Doppelgängern [Maximal 20]. Wird ein solcher Doppelgänger von seinem Gegner berührt oder getroffen, verschwindet er wieder.

Name: Kai ("Auflösen")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: Akademie
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering-Sehr hoch
Voraussetzung: Ninjutsu 1, Genjutsu 1; E-Rang: Chakra 1; D-Rang: Chakra 2; C-Rang: Chakra 4; B-Rang: Chakra 5; A-Rang: Chakra 7
Beschreibung: Das Kai ist ein Ninjutsu, welches erlaubt ein Genjutsu abzuwehren oder aufzulösen. Indem der Anwender ein Fingerzeichen ausführt, unterbricht er seinen eigenen Chakrafluss, um das Genjutsu aufzulösen. Dabei gilt: Je besser die Chakrakontrolle, desto stärkere Genjutsu können aufgelöst werden. Der Anwender ist ebenso in der Lage andere aus einem Genjutsu zu befreien, sollte dieser nicht im Stande gewesen sein das Genjutsu abzuwehren. Hierbei formt der Anwender ebenfalls das Fingerzeichen und muss anschließend den Betroffenen berühren. Um Jutsus des Ranges S-Rang aufzulösen, benötigt man eine Chakrakontrolle von mindestens 8. [Es ist lediglich möglich Genjutsu des Ranges aufzulösen, auf welchem Kai beherrscht wird. Ausnahme A-Rang Kai: Es ist möglich S-Rang aufzulösen, sofern der Genjutsu-Stat ausreicht.]


D-Rang

Name: Jibaku Fuda: Kassei ("Explosionstag aktivieren")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Reichweite: Sichtweite
Chakraverbrauch: Gering - mittel
Voraussetzungen: Ninjutsu 2
Beschreibung: Das Jibaku Fuda: Kassei ist ein Ninjutsu, welches bereits sehr früh erlernt wird. Es befähigt den Shinobi sein Chaka zu konzentieren um ein Kibakufuda zu zünden. Dabei benötigt der Anwender nur ein einhändiges Tora und muss in die Richtung der Bombensiegel sehen bzw. sich auf jene konzentrieren. Der Anwender muss auch nicht jedes Kibakufuda einzelnd aktivieren sofern er mehere in einem bestimmten Bereich zünden will (Blickfeld), sobald eines aktiviert wurde zünden die anderen ebenfalls kurz darauf, eine Kettenreaktion entsteht was auch bei der darauffolgenden Explosion zu vernehmen. Entprechend summiert sich natürlich der Schaden wenn man mehrere Bombensiegel in einem Bereich zündet statt nur ein einzelnes Siegel. Für einen Verbrauch von gering kann man maximal 20 Bombensiegel zünden, für einen Verbrauch von mittel maximal 40. [Schäden der Kibakufuda richten sich nach ihrer Art und Anzahl.]

Name: Ayatsuito no Jutsu ("Technik der Schnurhandhabung")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Mittel
Chakraverbrauch: -
Voraussetzung: Ninjutsu 2, Drahtseil oder ähnliches
Beschreibung: Ayatsuito no Jutsu ist ein Ninjutsu, bei dessen Anwendung der Anwender dünne Drahtseile im Kampf nutzt. Es definiert ebenso die Kunst mit Drahtseilen bzw. ähnlichen Objekten geschickt umgehen zu können. Die Seile können dabei zum Fesseln des Gegners genutzt werden oder um dessen Bewegungen einzuschränken. Der Anwender kann die Fäden auch nutzen, um sich in schwierigen Umgebungen leichter und schneller fortbewegen zu können.

Name: Tobidogu ("Schusswaffen")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Reichweite: Berührung
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 2, Schriftrolle
Beschreibung: Das Tobidogu eine Entsiegelungstechnik und fällt unter die Rubrik Ninjutsu. Um das Jutsu anwenden zu können, muss der Anwender ein Siegel berühren, welches mit dem Fūin no Tobidogu erzeugt wurde. Indem der Anwender dies getan hat, kann er infolgedessen das Versiegelte entsiegeln bzw. beschwören, um es anschließend nutzen zu können.

Name: Jibaku Fuda: Kassei Otoshi ("Explosionstag Falle aktivieren")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 2
Beschreibung: Dies ist ein Fallen-Jutsu bei den Kibakufuda benutzt werden. Nachdem die Briefbomben am gewünschten Platz angebracht worden sind, formt man die benötigten 2 Fingerzeichen. Anschließend detonieren die Bomben automatisch, sobald jemand näher als einen halben Meter an der Bombe ist. Sollten die Bomben unter der Erde angebracht worden sein, sind sie perfekt als Mienen geeignet. Die Sprengkraft der Briefbomben beträgt die Hälfte der normalen Sprengkraft.

Name: Kinobori no Waza ("Technik des Baumlaufs")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Reichweite: Selbst
Chakraverbrauch: Gering pro Post
Voraussetzung: Ninjutsu 1, Chakra 2
Beschreibung: Das Kinobori ist ein Ninjutsu, welches meist im Alter eines Genin erlernt wird. Hierbei leitet der Anwender Chakra in seine Füße und ermöglicht somit eine Haftung am Boden, mithilfe dieses Chakras. Somit ist diese Technik vielseitig anwendbar. Während diese Technik aktiv ist können zusätzlich Nin- Tai- und Genjutsu verwendet werden, da das Konzentrationslevel nur minimal ist, lediglich unerfahrene Anwender der Technik haben damit Probleme. Der Anwender könnte Bäume oder Wände hinauflaufen, seinen Stand stabilisieren oder es für zahlreiche andere Zwecke nutzen. Allerdings verbraucht das Jutsu kontinuierlich Chakra.

Name: Fūton: Kami Oroshi ("Windversteck: Göttlicher Fallwind")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: D-Rang
Element: Fūton
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 2
Beschreibung: Bei dieser Technik erschafft man nach dem Formen der Fingerzeichen einen kleinen Wirbelsturm. Dieser Sturm bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 2 fort. Bei einem Treffer wird man mit leichten Schnittwunden rechnen müssen, und wenn man eine Stärke geringer als 3 besitzt, wird man auch noch einige Meter von diesem Sturm zurückgeworfen werden.

Name: Fūton: Kaze Fausuto
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: D-Rang
Element: Fūton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 2
Beschreibung: Bei diesem Jutsu sammelt der Anwender Fuutonchakra in seiner Faust. Dann öffnet der Anwender seine Faust und hält dem Gegner die Händfläche entgegen. In dem Moment wo die Hand zum stehen kommt übernimmt das Chakra den letzten Schwung und trifft den Gegner als schwache Windböe. Diese Böe bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 3 vorwärts. Wenn der Gegner erfasst wurde erleidet er leichte Schnittverletzungen.


C-Rang

Name: Idetachi Utsuru ("Kleidung wechseln")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Mittel
Voraussetzung: Ninjutsu 4, Tobidogu, Fūin no Tobidogu
Beschreibung: Idetachi Utsuru ist eine Technik, die von Shinobi verwendet wird, um schnell ihre Kleidung zu wechseln. Hierbei schließt der Anwender zuerst die benötigten Fingerzeichen für die Technik. Diese bestehen zuerst aus den Fingerzeichen für das Tobidogu, dann 2 Fingerzeichen und dann noch den Fingerzeichen für das Fūin no Tobidogu. Der Anwender entsiegelt erst mit dem Tobidogu die zu wechselnde Kleidung, dann wechselt er die Kleidung, mithilfe dieses Jutsu. Zuletzt versiegelt der Anwender die vorherige Kleidung in der Schriftrolle. Weil der gesamte Vorgang innerhalb einer Sekunde abläuft und beim Wechseln der Kleidung eine kleine Rauchwolke entsteht, wirkt es, als hätte der Anwender magischerweise die Kleidung gewechselt.

Name: Suimen Hokou no Waza ("Kunst des Wasserlaufs")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Reichweite: Selbst
Chakraverbrauch: Gering pro Post
Voraussetzung: Ninjutsu 1, Chakra 4, Kinobori no Waza
Beschreibung: Das Suimen Hokou ist die nächste Steigerung des Kinobori. Auch hier wird das Chakra in die Füße geleitet, allerdings setzt es eine höhere Chakrakontrolle voraus, als das Kinobori no Waza. Es bietet jedoch im Gegenzug einen vielfältigeren Nutzen. Es ermöglicht nicht nur eine verbesserte Stabilisierung des Standes, sondern erfüllt auch den Zweck auf flüssigen Stoffen, wie Wasser laufen zu können. Ein Shinobi, der dieses Jutsu gemeistert hat, wird kein Problem haben, selbst hektische Bewegungen, wie in einem Kampf, ausführen zu können. Suimen Hokou ist in einer gewissen Weise wie Kinobori, nur das dieses Jutsu eine noch bessere Chakrakontrolle benötigt. Während diese Technik aktiv ist können zusätzlich Nin- Tai- und Genjutsu verwendet werden, da das Konzentrationslevel nur minimal ist, lediglich unerfahrene Anwender der Technik haben damit Probleme. Anschließend erlaubt es dem Anwender sich auf dem Wasser, ohne unter zu gehen, fort zu bewegen. Pro Post kostet die Technik einen Verbrauch von gering.

Name: Kagura Shuriken no Mai ("Antiker Shuriken-Tanz")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Mittel
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 4, Tobidogu, Shuriken, Schriftrollen
Beschreibung: Das Kagura Shuriken no Mai ist ein Ninjutsu. Der Anwender benötigt für die Anwendung zahlreiche Shuriken, welche in Schriftrollen versiegelt sind und das Entsiegelungsjutsu Tobidogu. Hierbei springt der Anwender in die Luft und beschwört mithilfe des Tobidogu aus einer Schriftrolle zahlreiche Shuriken, welche im Anschluss auf seinen Gegner zufliegen. Auffällig ist dabei, dass die Shuriken in einer kreisförmigen Position beschworen werden, jedoch beim Treffen des Gegners den selben Schnittpunkt haben, was die Effektivität der Schnitte steigert. Die Shuriken bewegen sich dabei mit einer Geschwindigkeit von 4 auf den Gegner zu und verursachen, sollten alle Shuriken treffen, mittlere-schwere Schnittverletungen.

Name: Ninpō: Kawara Shuriken ("Ninjamethode: Dachziegel-Shuriken")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Mittel
Chakraverbrauch: Gering-Mittel
Voraussetzung: Ninjutsu 4, Dachplatten oder ähnliches
Beschreibung: Das Ninpō: Kawara Shuriken ist ein Ninjutsu, welches gewisse Umgebungs-Voraussetzungen benötigt, um eingesetzt zu werden. Normalerweise wird das Jutsu, mithilfe von Dachziegeln angewendet. Um das Jutsu einzusetzen, formt der Anwender wenige Fingerzeichen, hält jedoch das letzte Fingerzeichen fest. Im Anschluss lösen sich einzelne Dachziegel oder ähnliche Geschosse und fliegen auf den Gegner, mit einer Geschwindigkeit von 4, zu. Die Auswirkungen sind abhängig vom Objekt, welches "abgeschossen" wird. Die Anzahl der Dachziegel wird durch den Chakraverbrauch reguliert.

Name: Fūton: Daitoppa ("Windfreisetzung: Großer Durchbruch")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: Fūton
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Mittel
Voraussetzung: Ninjutsu 4
Beschreibung: Beim Fūton: Daitoppa verwendet der Anwender sein Chakra um einen Windstoß zu erschaffen, der dem Gegner Schaden zufügen soll. Die Geschwindigkeit kann mit einem Wert von 5 verglichen werden. Die Schäden belaufen sich auf leichte Schnittwunden. Der Winstoß besitzt eine Breite von 10 Metern.

Name: Fūton: Reppūshō ("Windfreisetzung: Sturmwindhandfläche")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: Fūton
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 4, Wurfwaffen
Beschreibung: Dies ist ein Fūton-Jutsu, bei dem ein Windstoß erzeugt wird, der die Kraft und Geschwindigkeit von Wurfwaffen erhöht, welche dann zunehmend an Gefährlichkeit erhalten. Die Geschwindigkeit und Durchschlagskraft der Wurfwaffe wird um 25% erhöht.

Name: Fūton: Jūha Shō ("Windfreisetzung: Riesige Kralle")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: Fūton
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 4
Beschreibung: Dies ist ein Wind-Jutsu, bei dem der Anwender zuerst einige Fingerzeichen formt und dann seinen Arm schwingt und dadurch Chakra freisetzt, um so eine Windklinge zu erschaffen. Diese Windklinge bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 4 fort und fügt einem Gegner bei einem Treffer leichte Schnittwunden zu.


B-Rang

Name: Kage Bunshin no Jutsu ("Technik der Schattenkörperteilung")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: B-Rang
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Mittel-Hoch
Voraussetzung: Ninjutsu 5, Konohagakure-Technik
Beschreibung: Das Kage Bunshin no Jutsu ist eine Technik bei der sogenannte Schattendoppelgänger erschaffen werden. Diese Doppelgänger sind eigenständige Wesen, können sich viele Kilometer weit von dem Anwender entfernen (In gesamten Reich, jedoch nich Grenzübergreifend), selbstständig handeln und denken und sind in der Lage sämtliche Jutsu/Fähigkeiten des Anwenders anzuwenden. Zu beachten ist hier jedoch, dass jeder Chakraverbrauch für Jutsu welche die Bunshin anwenden vom Chakrahaushalt des Anwenders abgezogen wird. Die Anzahl der Bunshin kann dabei von 1-35 varrieren, wobei der Anwender je nach Anzahl unterschiedlich viel Chakra zahlen muss. So kostet das Erstellen von Schattendoppelgängern im Bereich 1-20 mittel und 20-35 hoch, dabei ist es egal wie viele Bunshin man in den jeweiligen Bereichen erstellt der Verbrauch ist pro Anwendung der Technik. Bei einem Treffer, welcher Schaden verursachen würde, verpuffen die Schattendoppelgänger allerdings und der Anwender erhält sämtliche Informationen der Bunshin, ebenfalls wenn sie sich auflösen ( jedoch keine körperlichen Trainingserfolge, sodass z.B. die Ausdauer besser wird, lediglich Wissen ,) sowie die Hälfte des Chakras zurück die er für die Erstellung aufbringen musste. (Sollte sich der Bunshin in einem anderen Thread befinden, so ist bei diesem zu vermerken, dass es sich um einen Bunshin handelt.) Desweiteren wirken sich Stresseffekte z.B. durch hohe Konzentration, Anstrengung etc. der Doppelgänger z.B. Massentraining, auch auf das Original aus. Aus diesem Grund können z.B. wenn Kagebunshin Genjutsu wirken nebst her nur eine beschränkte Anzahl an Jutsu bzw. Aktionen dazu benutzt werden vom Anwender oder anderen Bunshin (S-Rang Genjutsu = 1 Jutsu nebst her möglich, A-Rang Genjutsu 2 andere Jutsu möglich, B-Rang Genjutsu 4 Jutsu neben her usw.)

Name: Fūton: Atsugai ("Windfreisetzung: Druckschaden")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: B-Rang
Element: Fūton
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Hoch
Voraussetzungen: Ninjutsu 5
Beschreibung: Das Fūton: Atsugai ist für den B-Rang ein sehr zerstörerisches Windjutsu. Hierbei speit der Anwender, nachdem er die benötigten Fingerzeichen geformt hat, eine große Luftdruckwelle auf den Gegner. Diese Druckwelle ist ungefähr 15 Meter breit und bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 6 vorwärts. Ein Treffer wird mittlere Prellungen hervorrufen.


A-Rang

Name: Kazeyari ("Windlanze")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: A-Rang
Element: Fūton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Hoch
Voraussetzung: Ninjutsu 7, Seihitsuhenka, Keiteihenka
Beschreibung: Der Anwender sammelt zuerst Fuutonchakra um seine Hand, und formt dann die benötigten Fingerzeichen. Dieses Fuutonchakra lässt er dann spiralförmig wie einen Bohrer rotieren, der dann einen Durchmesser von rund 20 Centimetern. Die Form ist nicht besonders stabil, das heißt, dass das Jutsu von der Form nur an einen Bohrer erinnert. Dann kann man den „Bohrer“ im Nahkampf den Gegner hineinrammen. Im Nahkampf kann man mit dem Bohrer ohne Probleme Felsen zerstören. Dieses Jutsu schiebt den Anwender durch den Luftdruck nach vorne, wesshalb er sich um 50% schneller bewegen kann. Durch die Naturveränderung kann der Anwender den Luftstrom des Bohrers auch so manipulieren, dass er die Luftströme dazu nutzen kann um plötzliche Wendungen vorzunehmen. Ein Treffer dieser Technik fügt dem Gegner einerseits mehrere mittlere Schnittwunden zu, zudem frisst sich der Bohrer weiter in die Wunde hinen.


S-Rang

-


Taijutsu

Akademie

D-Rang

C-Rang



Name: Juken ("sanfte Faust")
Jutsuart: Taijutsu
Rang: C
Reichweite: nah
Chakraverbrauch: gering
Voraussetzung: Hyuuga Clan, Byakugan, Juken - Kampfstil, Taijutsu 5, Chakra 5
Beschreibung: Dies ist die Basistechnik des gleichnamigen Kampfstils. Bei diesem Jutsu greift der Anwender den Gegner an, gibt bei einem Treffer, sogar schon bei einer leichten Berührung, sein Chakra in dessen Chakrazirkulationssystem ab und kann damit die inneren Organe schwer schädigen, da sie eng mit den Chakrabahnen verbunden sind. Meisterhafte Anwender dieser Technik können deshalb ihre Gegner mit nur einem einzigen Schlag töten. Rein technisch ist es auch möglich, unter Zuhilfenahme von chakraleitenden Materiaien (Waffen, o.Ä.) die Reichweite des Jūken zu erhöhen. Der Schaden richtet sich hierbei nach der Chakrakontrolle des Anwenders. Wird ein Tenketsu also ein Chakrapunkt getroffen so wird dieser blockiert, ist also verschlossen wodurch das Chakra nicht mehr durch diesen Punkt fließen kann. Dies führt dazu, dass der Gegner sein Chakra nicht mehr ordentlich benutzen kann wodurch chakrabasierende Techniken nur noch schwer oder gar nicht mehr möglich sind.
Chakrakontrolle -> Schäden
Chakra 5-6 -> mittlere innere Schäden
Chakra 7 -> mittlere / hohe innere Schäden
Chakra 8-9 -> hohe / sehr hohe innere Schäden
Chakra 10 -> sehr hohe innere Schäden



B-Rang

Name: Hakkeshō Kaiten ("Acht Trigrammhandflächenrotation")
Jutsuart: Taijutsu
Rang: B-Rang
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Mittel
Voraussetzung: Hyuuga Clan, Byakugan, Juken - Kampfstil, Taijutsu 5, Chakra 5
Beschreibung: Bei dieser Technik dreht der Hyuuga sich sehr schnell auf der Stelle und gibt dabei gleichzeitig Chakra von überall aus seinem Körper frei und erzeugt so eine rotierende Chakrakuppel um sich selbst welche durch die Rotation Angriffe und Geschosse abblocken kann (max. 2m Radius). Dadurch kann der Hyuuga chakrabasierende Angriffe bis zum selben Chakraverbrauch abwehren und Geschosse prallen an der Kuppel ab. Will der Hyuuga die Technik länger aufrecht halten, so zahlt er pro Post einen mittleren Verbrauch.

Name: Hakke Rokujūyon Shō ("Acht Trigramme, vierundsechzig Handflächen")
Jutsuart: Taijutsu
Rang: B
Reichweite: nah
Chakraverbrauch: mittel
Voraussetzung: Hyuuga Clan, Byakugan, Juken - Kampfstil, Taijutsu 5, Chakra 5
Beschreibung: Bei dieser Technik greift der Anwender mittels des Juken Kampfstils insgesamt 64 Chakrapunkte seines Gegners an. Dabei begibt sich der Anwender meist vorher in eine spezielle Kampfpose und formt seine Finger so, dass er nur Zeige und Mittelfinger nutzt. Mit diesen attackiert er die Punkte des Gegners sehr schnell hintereinander und gibt bei einem Treffer immer eine winzige Menge Chakra auf den Punkt ab um diesen zu blockieren. Sind alle Punkte Volltreffer führt dies dazu, dass der Gegner sein Chakra nur noch sehr einschränkt benutzen und kaum noch oder gar nicht mehr auf den Beinen stehen kann. Desweiteren richtet diese Technik auch innere körperliche Schäden an. Ähnlich wie bei der normalen Jukentechnik richten sich die Schäden dabei nach der Chakrakontrolle des Anwenders.

Chakrakontrolle -> Schäden
Chakra 5-6 -> mittlere innere Schäden
Chakra 7 -> mittlere / hohe innere Schäden
Chakra 8-9 -> hohe / sehr hohe innere Schäden
Chakra 10 -> sehr hohe innere Schäden

Name: Jūkenpō Ichigekishin ("Sanfte Kampfkunst Ein Körper-Schlag")
Jutsuart: Taijutsu
Rang: B
Reichweite: nah
Chakraverbrauch: mittel
Voraussetzung: Hyuuga Clan, Byakugan, Juken - Kampfstil, Taijutsu 5, Chakra 5
Beschreibung: Bei dieser Technik setzt der Anwender sein Chakra durch das Juken schlagartig aus dem gesamten Körper frei, also ein Chakrastoß und erzeugt so eine Druckwelle in alle Richtungen. Die Druckwelle hat nur eine sehr geringe Reichweite und kann daher auch nur Dingen oder Personen schaden welche direkt am Anwender stehen. Hat der Gegner eine Stärke von 5 oder weniger wird er weggeschleudert. Zudem richtet die Druckwelle mittelschwere Druckschäden an). Diese Technik kann zudem benutzt werden um sich aus Fesseln oder Ähnliches zu befreien.


A-Rang

Name: Hakke Hyakunijūha Shō ("Acht Trigramme, hundertachtundzwanzig Handflächen")
Jutsuart: Taijutsu
Rang: A
Reichweite: nah
Chakraverbrauch: hoch
Voraussetzung: Hyuuga Clan, Byakugan, Juken - Kampfstil, Taijutsu 7, Chakra 7
Beschreibung: Bei dieser Technik greift der Anwender mittels des Juken Kampfstils insgesamt 128 Chakrapunkte seines Gegners an. Dabei begibt sich der Anwender meist vorher in eine spezielle Kampfpose und formt seine Finger so, dass er nur Zeige und Mittelfinger nutzt. Mit diesen attackiert er die Punkte des Gegners sehr schnell hintereinander und gibt bei einem Treffer immer eine winzige Menge Chakra auf den Punkt ab um diesen zu blockieren. Sind alle Punkte Volltreffer führt dies dazu, dass der Gegner sein Chakra nur noch sehr einschränkt benutzen und kaum noch oder gar nicht mehr auf den Beinen stehen kann. Desweiteren richtet diese Technik auch innere körperliche Schäden an. Ähnlich wie bei der normalen Jukentechnik richten sich die Schäden dabei nach der Chakrakontrolle des Anwenders.
Chakrakontrolle -> Schäden
Chakra 7 -> mittlere / hohe Schäden
Chakra 8-9 -> hohe / sehr hohe Schäden
Chakra 10 -> sehr hohe Schäden

Name: Hakke Kūshō ("Acht Trigramme, Lufthandfläche")
Jutsuart: Taijutsu
Rang: A
Reichweite: nah - mittel
Chakraverbrauch: hoch
Voraussetzung: Hyuuga Clan, Byakugan, Juken - Kampfstil, Taijutsu 7, Chakra 7
Beschreibung: Bei dieser Technik sammelt der Anwender Chakra in sener Hand und stößt diese dann wie bei einem Handflächenstoß nach vorne und erzeugt so eine Luftdruckwelle durch das Chakra. Die Luftdruckwelle bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 7 fort und verursacht bei einem Treffer schwere Druckschäden. Die Welle kann auch Geschosse zurück schleudern. Die Luft flimmert durch die Welle dabei etwas.

Name: Shugo Hakke Rokujūyon Shō ("Acht Trigramme, vierundsechzig schützende Handflächen")
Jutsuart: Taijutsu
Rang: A
Reichweite: nah - mittel
Chakraverbrauch: hoch
Voraussetzung: Hyuuga Clan, Byakugan, Juken - Kampfstil, Taijutsu 7, Chakra 7, Keitaihenka
Beschreibung: Bei dieser Technik benutzt der Anwender zusätzlich zu seinem Jukenkampfstil und dem Byakugan noch das Keitaihenka also die Formmanipulation. Der Anwender sammelt Chakra in seinen Händenflächen und gibt dieses konstant frei und formt dieses zu sehr dünnen, kaum sichtbaren und scharfen Chakraklingen. Dazu vollführt der Anwender dann sehr schnelle Bewegungen mit seinen Armen um so eine Rundumverteidigung zu schaffen. Mit dieser Technik kann der Anwender so alles in seinem direkten Umfeld abwehren und beschädigen. Bei Berührung fügen die Chakraklingen schwere Schnittwunden zu.

S-Rang

Name: Hakke Sanbyaku Rokujuisshiki ("Orakel der Acht Trigramme: 361 Hände")
Jutsuart: Taijutsu
Rang: S
Reichweite: nah
Chakraverbrauch: extrem hoch
Voraussetzung: Hyuuga Clan, Byakugan, Juken - Kampfstil, Taijutsu 10, Chakra 10
Beschreibung: Bei dieser Technik greift der Anwender mittels des Juken Kampfstils alle 361 Chakrapunkte seines Gegners an. Dabei begibt sich der Anwender meist vorher in eine spezielle Kampfpose und formt seine Finger so, dass er nur Zeige und Mittelfinger nutzt. Mit diesen attackiert er die Punkte des Gegners sehr schnell hintereinander und gibt bei einem Treffer immer eine winzige Menge Chakra auf den Punkt ab um diesen zu blockieren. Sind alle Punkte Volltreffer führt dies dazu, dass der Gegner sein Chakra gar nicht mehr benutzen kann und zusammenbricht. Desweiteren erleidet der Gegner extrem schwere innere Schäden.
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Fuuma Seijitsu
||
||
Beiträge: 488
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 19:53
Vorname: Seijitsu
Nachname: Fuuma
Alter: 21 Jahre
Größe: 1.74 Meter
Gewicht: 71, 6 kg
Rang: C-Rang Nukenin
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 30 / 34
Chakra: 6
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 1
Discord: Satrah

Re: Hyūga Ryūra

Beitragvon Fuuma Seijitsu » Fr 11. Mai 2018, 09:41

Hi Tore, ich habe im Grunde nur einen Punkt, den ich geklärt haben möchte.

Wie kann ich mir das mit den Gedankengängen vorstellen? Wenn es nämlich auf das Gedanken lesen hinausläuft, möchte ich hier einen zusätzlichen Chakraverbrauch haben.

Das wäre dann einmal alles von mir.

Vlg
Sarah
~ Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Andere reden ~ Shokubo ~


Bild



Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1875
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Re: Hyūga Ryūra

Beitragvon Tashiro Fuuma » Fr 11. Mai 2018, 09:42

Chakraverbrauch von mittel pro Post wurde eingefügt.

MfG
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Fuuma Seijitsu
||
||
Beiträge: 488
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 19:53
Vorname: Seijitsu
Nachname: Fuuma
Alter: 21 Jahre
Größe: 1.74 Meter
Gewicht: 71, 6 kg
Rang: C-Rang Nukenin
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 30 / 34
Chakra: 6
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 1
Discord: Satrah

Re: Hyūga Ryūra

Beitragvon Fuuma Seijitsu » Fr 11. Mai 2018, 09:48

Mir ist eben aufgefallen, dass das Byakugan keinen Chakraverbrauch besitzt, was nicht sein kann, da es ja aktiviert wird. Dementsprechend kommt da ebenfalls noch einer rein.

Vlg
~ Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Andere reden ~ Shokubo ~


Bild



Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1875
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Re: Hyūga Ryūra

Beitragvon Tashiro Fuuma » Fr 11. Mai 2018, 09:56

Done.

MfG
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Fuuma Seijitsu
||
||
Beiträge: 488
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 19:53
Vorname: Seijitsu
Nachname: Fuuma
Alter: 21 Jahre
Größe: 1.74 Meter
Gewicht: 71, 6 kg
Rang: C-Rang Nukenin
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 30 / 34
Chakra: 6
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 1
Discord: Satrah

Re: Hyūga Ryūra

Beitragvon Fuuma Seijitsu » Fr 11. Mai 2018, 10:05

So Christian.

Ich habe noch einmal intensiv mit der ganzen Sache beschäftigt. Ich werde dr das Auge nicht annehmen. Ich habe dabei die Forschungszweige des Zifferprojekts zu Rate gezogen und auch mit dem Ersteller gesprochen. Das Zifferprojekt war hauptsächlich mit dem Kagune und mit Dämonen beschäftigt. Selbst Yuu hat es nicht geschafft an diese Fähigkeit ranzukommen, kann dafür aber die innersten Begierden sehen. Das Gedanken lesen ist eine Signaturfähigkeit der Tengu, der Hikari und noch der Yamanaka und ohne eine vernünftige Erklärung nehme ich das nicht an.

Vlg
Sarah
~ Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Andere reden ~ Shokubo ~


Bild



Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1875
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Re: Hyūga Ryūra

Beitragvon Tashiro Fuuma » Fr 11. Mai 2018, 19:21

Angepasst.

MfG
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Fuuma Seijitsu
||
||
Beiträge: 488
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 19:53
Vorname: Seijitsu
Nachname: Fuuma
Alter: 21 Jahre
Größe: 1.74 Meter
Gewicht: 71, 6 kg
Rang: C-Rang Nukenin
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 30 / 34
Chakra: 6
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 1
Discord: Satrah

Re: Hyūga Ryūra

Beitragvon Fuuma Seijitsu » Fr 11. Mai 2018, 20:07

So, ich habe noch ein paar Dinge bezüglich deiner Jutsuliste.

- Hachimon Tonkō: Kaimon ("Hochgradiges Freisetzen der Acht Tore: Das Tor des Anfangs"): Dieses Jutsu bitte rausnehmen. Zum Ersten sind die Tore nicht im Balance, zum Zweiten hat ein Hyuga einen komplett anderen Kampfstil und zum Dritten, brauch man, meines Wissens nach, eine Ausnahme für die Hachimon Tonko und kann mich nicht erinnern, dass du eine gestellt hast.

- Hakke Hyakunijūha Shō ("Acht Trigramme, hundertachtundzwanzig Handflächen"): Hier bitte eine neue Schadensstaffelung einsetzen. Diese ist wie folgt.

Chakra 7 -> mittlere / hohe Schäden
Chakra 8-9 -> hohe / sehr hohe Schäden
Chakra 10 -> sehr hohe Schäden

- Hakke Rokujūyon Shō ("Acht Trigramme, vierundsechzig Handflächen"): das gleiche Spiel wie bei den 128 Händen.

Chakra 5-6 -> mittlere Schäden
Chakra 7 -> mittlere / hohe Schäden
Chakra 8-9 -> hohe / sehr hohe Schäden
Chakra 10 -> sehr hohe Schäden

- Juken ("sanfte Faust"): exakt das Spiel wie bei den 64 Händen.

Das wäre dann alles von mir.

Vlg
Sarah
~ Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Andere reden ~ Shokubo ~


Bild



Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1875
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Re: Hyūga Ryūra

Beitragvon Tashiro Fuuma » Sa 12. Mai 2018, 09:17

Hachimon ist raus, stattdessen eine B-Rang ANBU Technik eingesetzt.

der Rest wurde so angepasst.

MfG,
Christian
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Fuuma Seijitsu
||
||
Beiträge: 488
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 19:53
Vorname: Seijitsu
Nachname: Fuuma
Alter: 21 Jahre
Größe: 1.74 Meter
Gewicht: 71, 6 kg
Rang: C-Rang Nukenin
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 30 / 34
Chakra: 6
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 1
Discord: Satrah

Re: Hyūga Ryūra

Beitragvon Fuuma Seijitsu » Sa 12. Mai 2018, 14:32

Passt von meiner Seite aus. Angenommen.
~ Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Andere reden ~ Shokubo ~


Bild



Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12173
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Re: Hyūga Ryūra

Beitragvon Minato Uzumaki » Mo 14. Mai 2018, 14:16

Tajuu Kage Bunshin aus der Schriftrolle entfernen, dass wird kaum in eine Schriftrolle gemacht worden sein.


Ansonsten nehme ich den NPC so an, jedoch werden die Hyuuga Jutsu gesondert durch die MK gebalanced, da das System Chakrakontrolle = fixxer Schadenswert nicht funktionieren kann.

LG Chris

Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1875
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Re: Hyūga Ryūra

Beitragvon Tashiro Fuuma » Mo 14. Mai 2018, 22:47

Done. Tajuu Kage Bunshin wurde durch Kaze no Yaiba ersetzt.

MfG
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12173
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Re: Hyūga Ryūra

Beitragvon Minato Uzumaki » Do 17. Mai 2018, 13:44

Angenommen

LG Chris

Benutzeravatar
Uchiha Shinji
||
||
Beiträge: 1992
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:05
Vorname: Shinji
Nachname: Uchiha
Alter: 18
Größe: 1,70m
Gewicht: 60kg
Rang: Reisender
Clan: Uchiha
Wohnort: Reisend
Stats: 39/39
Chakra: 5
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 7
Taijutsu: 2

Re: Hyūga Ryūra

Beitragvon Uchiha Shinji » So 20. Mai 2018, 14:36

Angenommen.
Bild
reden | denken | Jutsu | Hanmon


Zurück zu „Angenommene NPC“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast