Naga Familie

Jareth Nakamura

Naga Familie

Beitragvon Jareth Nakamura » Mi 11. Jan 2012, 16:23

[tab=30].::Allgemeines::.

[tab=30]Bild
[tab=30]Die Tore von Uru‘me.


    Allgemeines:
    Die Naga gehören zu einer recht neuen und eher unbekannteren Kuchiyose-Familie. Schließlich leben sie in den Tiefen des Meeres und kommen somit nur selten in Kontakt mit Menschen. Nichts desto trotz sind sie der Rasse des Homo Sapiens nicht grundsätzlich schlecht gesinnt. Man weiß über die Existenz der Menschen Bescheid, möchte aber keinen aktiven Kontakt erzwingen, da die entsprechenden Konsequenzen seitens der Naga nur schwer eingeschätzt werden können.
    Unter den Naga befinden sich grundsätzlich drei verschiedene Arten. Die erste, und kleinste Art der Naga, kann als eine Art Moräne angesehen werden die Umfang dicker ist und länger als manche Schlange werden kann. Die bläulichen Schuppen und der harte Kiefer formen dabei das Aussehen dieser Unterart. Das unscheinbare Auftreten heißt jedoch nicht, dass diese Art minder intelligent wäre – sie gehören sogar zu den intelligentesten der Naga und können durch die Anwendung des „Naga Umi-nuo“ (E-Rang) bei Bedarf eine humanoide Form annehmen. Die zweite erwähnenswerte Gruppe ist auch die zugleich am Weitverbreitesten. Diese Nagaart gleicht dem normalen Menschen in Größe und Gewicht. Allerdings verfügt sie über keine Beine und stattdessen über einen schwanzähnlichen Fortsatz der zu Stabilisierung der Kreatur von Nöten ist. Diese Mittelklasse der Naga kann sowohl eine hohe Muskelmasse aufbauen als auch bis zu 2,50m groß werden. Über ihnen stehen nur noch die Halbgötter und Götter der Nagawelt, deren Wachstum nahezu unbegrenzt ist. Sie stehen in der Rangordnung weit oben und sind meistens weiblich. Alle drei Arten sehen sind prinzipiell sehr ähnlich und weisen auch in Bezug auf ihre Techniken einige Gemeinsamkeiten auf. Die Spezialisierung der Naga liegt im Bereich des Gen- und Ninjutsus. Letzteres wird hauptsächlich auf Suiton-Basis angewendet und hilft den Naga sich zu verteidigen.
    Im Kampf sind die Naga sehr erfahren und gelten im Fischreich als gefährlicher Gegner. Besonders ihr Blutrausch und ihr Gefallen am Leiden anderer lässt sie sehr unberechenbar erscheinen. Im Gegensatz zu Haien oder Schildkröten ist es jedoch kein Problem einen Naga an Land zu beschwören. Wasserquellen sind für einen Kampfeinsatz nicht erforderlich, können die Wirkung von Suitonjutsus aber verstärken. Das Problem der Fortbewegung konnten die Naga über die Jahre für sich lösen, da sie dem Mensch an sich recht ähnlich sind und durch Wasser ihre Form verändern können (vgl. diverse E-Rang Techniken).

    Regierung:
    Der Stamm der Naga verfügt über zwei wichtige Entscheidungsinstanzen. Einerseits gibt es den Katare-Rat, welcher aus den fünf Halbgöttern der Naga besteht. Um die Göttin Vashjana nicht mit irgendwelchen Formalitäten oder Nebensächlichkeiten zu belasten landet jede Frage erst einmal hier und wird zwischen den einzelnen Anhänger breit diskutiert. Jeder der Halbgötter hat dabei ein Stimmrecht, so dass im Endeffekt wenigstens ein 2:3 - Ergebnis zu Stande kommt und Entscheidungen nicht vertagt werden. Dieses System hat sich über die Jahre stark bewährt und fordert auch künftig die Präsenz von Vertragspartnern ein. Das bekannteste Mitglied des Rates ist Jakami, direkte Nachfahrin von Lady Vashjana. Sie wird dem Rat jedoch nicht immer beiwohnen, da eine mögliche Beschwörung ihrerseits für einen Vertragspartner, bereits im Rat abgesprochen wurde.
    Die zweite Instanz stellt natürlich Lady Vashjana dar. Sie lebt getrennt von den anderen Naga in den tiefsten Tiefen des Reiches im Palast von Uru’me. Nur der Rat hält Kontakt zu ihr und spricht bei ihr vor. Ähnlich könnte es aber auch Vertragspartnern ergehen… schließlich wäre eine Beziehung zwischen Naga und Mensch auch der Göttin wichtig. Die Aufgaben von Lady Vashjana liegen hauptsächlich in den Punkten der Kriegsführung. Dementsprechend ist sie eine sehr intelligente und erfahrene Kriegerin. Damit sie sich nicht um ihr eigenes Essen kümmern muss jagen die übrigen Naga für sie und erbringen ihrer Angebeteten jeden Tag ein Opfer.


    Verhältnis zu anderen Kuchiyosen:
    Außer zu den Haien bestehen keine Verbindungen zu anderen Kuchiyosen. Das liegt natürlich daran, dass die Naga bis jetzt noch nicht sonderlich in Erscheinung getreten sind. Dementsprechend sind sie bemüht neue Bündnisse zu Landlebewesen zu knüpfen und setzten große Hoffnungen in die Zukunft. Was die Haie angeht, so sind die Naga ihnen grundsätzlich feindlich gesinnt; da jeder von ihnen das weite Meer als sein Königreich beansprucht.

    Die Regeln der Kuchiyose-Familie:
    Kommt es zu Differenzen zwischen den einzelnen Naga so sind diese vor dem Katare-Rat zu klären. Der Rat entscheidet bei Unstimmigkeiten wer Recht erhält und wer sich geschlagen geben muss. Im schlimmsten Falle kann der Rat sogar ein Mitglied des Stammes verstoßen. Doch dies ist bisher nicht vorgekommen, da die Naga sich untereinander mit sehr viel Respekt behandeln und die Entscheidungen des Rates für sie logisch nachvollziehbar sind. Entscheidungen sind natürlich auch für zukünftige Vertragspartner von Bedeutung und natürlich nicht ignoriert werden.
    Menschen ist es nur gestattet Uru’me zu betreten, wenn ein Naga sie dorthin begleitet oder es sich bereits um einen Vertragspartner handelt. Keine Sorge: Die Höhlen von Uru’me sind trockengelegt wurden – also für Menschen zugänglich. Sollte ein Vertragsanwärter das Reich der Naga erstmalig erreichen gilt es sich zuerst dem Rat zu stellen. Dieser entscheidet dann über das weitere Vorgehen mit dem Eindringling. Zeigen sich die fünf Halbgötter überzeugt muss der Vertragsanwärter letztlich noch eine Prüfung bestehen, die von Jakami (A-Rang Beschwörung) höchstpersönlich begleitet wird. Sollte der Mensch irgendwann einmal den Aufenthaltsort an einen Unwürdigen weitergeben oder selbst ein Verbrechen gegen die Naga hegen, so könnte er sich schnell in den tiefen Gefängnissen des Unterwasserreiches wiederfinden.


    Wie erlangt man jene Kuchiyose?
    Um einen Pakt mit den Naga eingehen zu können gibt es verschiedene Möglichkeiten. Einerseits könnte man auf ein Familienmitglied treffen, welches die Hilfe eines Menschen benötigt. Erweist der Mensch dem Naga dann einen Dienst, wird sich die Meereskreatur im Gegenzug bedanken und ihm Zugang zum Reich Uru’me gewähren. Andererseits könnte man einen bereits bestehenden Vertragspartner aufsuchen und ihm um seine Hilfe bitten um Kontakt aufzunehmen. Dabei ist es dem Partner selbst überlassen, ob er dies zulässt oder nicht.

    Richtlinien:
    - Man darf keinen Vertrag mit einer anderen Familie abgeschlossen haben.
    - Der Vertrag kann InRPG abgeschlossen werden.
    - Der Vertrag kann auch auf Basis einer guten Story-Begründung zu Stande kommen. Auch können neue Kuchiyosen erstellt werden. Dies ist vorher mit mir abzuklären.
    - Vertragspartner der Familie dürfen nicht gegeneinander kämpfen bzw. werden sie durch die Naga dabei nicht unterstützt. Ein Kampf Mann gegen Mann ist mit guter Begründung möglich.

    Derzeitige Vertragspartner:
[tab=30]Maximal sind 5 Vertragspartner möglich.
[tab=30]- reserviert
[tab=30]- 4 SLOTS sind momentan frei

Jareth Nakamura

Re: Naga Familie

Beitragvon Jareth Nakamura » Mi 11. Jan 2012, 16:24

.::Lebensort::.

Bild
Die Ruinen von Uru’me vor der Ankunft der Naga.

Im Meer von Mizu no Kuni liegen die Ruinen von Uru’me. Es handelt sich dabei um eine Stadt die bereits vor Äonen von Jahren vom Meer verschluckt wurde und in der es sich die Naga in den letzten Jahrhunderten sehr bequem gemacht haben. Bruchstellen wurden neu gefestigt, Lebensräume neu angelegt und Behausungen für das breite Volk geschaffen. Aufgrund der Größe der Stadt sind die Bauarbeiten immer noch nicht beendet wurden. Als größtes Bauwerk gilt derzeitig das Tor von Uru’me was die Naga von der restlichen Meereswelt abschottet. Es wird jederzeit von mehreren Naga bewacht, so dass kein unerlaubter Eindringling Zutritt erlangen könnte.
Weite Teile der Ruinen wurden mittlerweile trocken gelegt. D.h. die Naga bewegen sich teils an Land, teils im Wasser. Beides macht ihnen keine Probleme und so konnten sie alsbald Pflanzen anbauen und diese durch die Konstruktion von eigenen Wasserfällen versorgen. Die weiten Ebenen der Höhlen (bzw. der alten Ruine) erstrecken sind über unzählige Hektar und bieten somit tatsächlich Platz für den Anbau von Nahrung. Eine zweite Möglichkeit besteht für die Naga aber immer noch in der Jagd, wozu sie die Tore von Uru’me allerdings verlassen müssen.
Das zweitbeeindruckteste Bauwerk liegt hingegen in den tiefsten Abgründen der Höhle. Im sogenannten Palast von Uru’me lebt Lady Vashjana, die Göttin des Volkes, mit ihren Dienern. Nur dort war genügend Freiraum um sie sicher unterzubringen… ohne Teile der Höhlen stetig der Gefahr eines Einsturzes auszusetzen. Was die Konstruktion des Palasts angeht, so fertigten ihn die Naga komplett aus Gold, welches sie den Schiffswracken der weiten See entnahmen. Die übrigen Häuslichkeiten sind sehr schlicht gehalten und teilweise nur aus Steinen und Tuch gebaut.

.::Jutsus::.

Jutsus für Vertragspartner sind noch nicht verfügbar.

.::Kuchiyose-Übersicht::.

C-Rang: Manaka [Link]
B-Rang: Usami [Link], Okami [Link]
A-Rang: Jakami [Link]
S-Rang: Vashjana [Link]

Jareth Nakamura

Re: Naga Familie

Beitragvon Jareth Nakamura » Mi 11. Jan 2012, 16:29

Beschwörung: Manaka (C-Rang)

Bild

Art: Naga, Meereskreatur
Name: Manaka
Rang: C-Rang
Alter: 28 Jahre
Geschlecht: männlich
Größe: 180cm
Gewicht: 100kg

Charakter: Manaka ist ein sehr mürrischer Zeitgenosse, beugt sich aber in der Regeln dem Willen des Vertragspartners. Er ist unter den normalen Stammesangehörigen der wohl fähigste Krieger und beherrscht die wichtigsten Nagajutsus. Er ist stark von sich überzeugt und unterliegt im Kampf nur ungerne. Stößt Manaka an seine körperlichen Grenzen lässt er das seinem Vertragspartner nicht spüren. Schlimmstenfalls bricht der Nagakrieger einfach zusammen. Es liegt hier am Partner die Kuchiyose nicht zu überanstrengen. Davon abgesehen ist Manaka ein sehr loyaler Diener, der aber grundlegend auf jede Art von Humor verzichtet.

Chakraverbrauch: gering
Element: Suiton

Stärken: Genjutsu anwenden│Ninjutsu│Ausdauer
Manakas Stärken liegen vornehmlich im Bereich Genjutsu (Anwenden) und Ninjutsu. Es ist ihm möglich aus dem Stand heraus den Gegner unter Druck zu setzen, indem er diesen bspw. mit Suiton: Teppōdama oder Suiton: Haku ständig angreift. Zusätzlich ermöglichen ihm eine handvoll Genjutsus das Festhalten von Gegnern. Letztlich ist seine Ausdauer ist der von normalen Naga überlegen.
Schwächen: Geschwindigkeit│Kenjutsu Nahkampf│ES: Doton
Manaka kann sich auf dem Land nicht so schnell wie ein Mensch fortbewegen und ist daher nur sehr eingeschränkt einsetzbar. Schwächen finden sich zudem im Kenjutsu (Nahkampf), da er keine Waffe trägt, und auch generell nicht mit ihnen umzugehen weiß. Wie alle Naga unterliegt er dem Element Doton (Erde).


C-Rang Kuchiyose:
E-Rang: 4 Stück
D-Rang: 2 Stück
C-Rang: 1 Stück


E-Rang Jutsus
Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Suiton: Mizu Senbon ("Wasserfreisetzung: Wassersenbon")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah - Mittel
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Beschreibung: Bei diesem Jutsu wird ein einhändiges Tora des Anwenders benötigt. Hierbei sammelt er ein wenig Suitonchakra in seinem Mund, und bringt es in die Form von 2 Senbons. Diese Senbons kann dann der Anwender auf den Gegner "spucken". Hierbei können die Senbon mit normalen metallenen Senbon verglichen werden. Von der Geschwindigkeit her ähneln sie Senbon wenn sie mit Stärke 3 abgeschossen werden. Die Senbon lösen sich auf, nachdem sie auf Widerstand getroffen haben.

Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Suiton: Haku ("Wasserfreisetzung: Spucken")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 1, Chakra 2
Beschreibung: Das Suiton: Haku ist eine Technik, bei der der Anwender Suitonchakra in seinem Mund sammelt. Hierbei spuckt er das erschaffene Wasser mit einem relativ hohem Druck aus seinem Mund heraus. Wunden trägt der Gegner hierbei keine davon, dennoch kann der Anwender durch diese Technik fast 10 Sekunden lang durchgehend Wasser spucken. Somit ist diese Technik eine Möglichkeit auf Missionen ziemlich schnell und simpel Wasser hervorzuholen. Die Technik benötigt keine Fingerzeichen, was sie effektiv einsetzbar macht. Alternativ kann der Anwender das Wasser auch an seinem Finger erschaffen. Die Menge an Wasser ist so gering, dass es zumeist für Suitonjutsus nicht reicht.

Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Gensobunshin no Jutsu ("Technik der Illusionsdoppelgänger")
Jutsuart: Genjutsu
Rang: E-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Mittel
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Genjutsu 1
Beschreibung: Dieses Genjutsu ist die Genjutsuvariante der Akademietechnik Bunshin no Jutsu. Hierbei wird dem Gegner vorgegaukelt, dass der Anwender bis zu 7 Doppelgänger erschafft. Im Gegensatz zu den normalen Doppelgängern, verpuffen die Doppelgänger nicht wenn man sie berührt, sondern man kann einfach durch sie hindurchlaufen. Daher können die Doppelgänger auch keinen Schaden anrichten, und dienen nur zur Verwirrung des Gegners. Um es auszuführen muss man entweder 2 Fingerzeichen formen, oder der Gegner muss den Anwender sehen.

Selbsterfunden
Name: Naga Urubia no Jutsu („Kreischender Naga“)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E- Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 1
Beschreibung: Der Anwender kreischt wie seine Sirene, doch um ein Vielfaches lauter. Dieses Geräusch ist so laut, das alle Gegner im Umkreis von 15m für kurze Zeit taub werden.

D-Rang Jutsus


Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Fuki sugetsu ("Umgebungsverschmelzung")
Jutsuart: Genjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Genjutsu 2
Beschreibung: Wenn das Jutsu gewirkt wird verändert sich die Umgebung und dem Gegner kommt es so vor als ob er mit dem Boden verschmelzen würde. In Wirklichkeit wird er lediglich dazu gebracht sich auf den Boden zu legen. Als Medium wird der Sichtkontakt vom Gegner zum Anwender verwendet. [2 Posts]

C-Rang Jutsus

Jareth Nakamura

Re: Naga Familie

Beitragvon Jareth Nakamura » Mi 11. Jan 2012, 16:33

Beschwörung: Usami (B-Rang)

Bild

Art: Naga, Menschwesen
Name: Usami
Rang: B-Rang
Alter: 25 Jahre
Geschlecht: männlich
Größe: 178cm
Gewicht: 70kg

Charakter: Usami ist als einer der wenigen Naga in der Lage eine komplett menschliche Form anzunehmen. Diese Hülle gleicht dem eines Bunshins, in dem eine Nagaschlange (der wahre Usami) verweilt. Der für sein Alter noch recht junge Naga ist ein Manipulationskünstler und liebt es Menschen (abgesehen von seinen Vertragspartnern) in die Irre zu führen. Eine Eigenschaften die sich sehr gut mit seiner Gabe für Genjutsus vereinbaren lässt und es ihm ermöglicht undurchschaubar und kühl zu wirken. Er lässt sich ungerne auf „Small-Talk“ ein und schweigt zumeist außerhalb eines Kampfes. Außerdem sollte man es tunlichst vermeiden ihn auf seinen Vater Okami anzusprechen. Er hält seinen Erzeuger für einen senilen und verrückten Alten, der nur Gutes tut - ohne das ihm je etwas Gutes widerfahren ist.

Chakraverbrauch: mittel
Element: Suiton

Stärken: Genjutsu anwenden│Genjutsu erkennen│Ninjutsu│Ausdauer
Usamis Stärken liegen vornehmlich im Bereich Genjutsu (Anwenden+Erkennen) und Ninjutsu. Zusätzlich hat er eine Menschengestalt angenommen, die nicht auflösbar ist und ihm das Reagieren und Bewegen auf nornalem Niveau ermöglicht. Ein wirklicher Vorteil liegt hingegen in der hohen Ausdauer des Illusionsspezialisten.
Schwächen: Kenjutsu Nahkampf│Stärke│Giftschwäche│ES: Doton
Usami besitzt genau wie Manaka keine Kenjutsu-Fähigkeiten (Nahkampf). Was die eigene Stärke angeht, so ist Usami auch hier kein Spezialist. Eine entscheidene Schwäche zeigt sich weiterhin in Sachen Gift; da diese Unterart der Naga nur über einen Kreislauf mit geringer Blutmenge verfügt. Wie alle Naga unterliegt er dem Element Doton (Erde).


B-Rang Kuchiyose:
E-Rang: 6 Stück
D-Rang: 4 Stück
C-Rang: 2 Stück
B-Rang: 1 Stück


E-Rang Jutsus
Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Suiton: Mizu Senbon ("Wasserfreisetzung: Wassersenbon")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah - Mittel
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Beschreibung: Bei diesem Jutsu wird ein einhändiges Tora des Anwenders benötigt. Hierbei sammelt er ein wenig Suitonchakra in seinem Mund, und bringt es in die Form von 2 Senbons. Diese Senbons kann dann der Anwender auf den Gegner "spucken". Hierbei können die Senbon mit normalen metallenen Senbon verglichen werden. Von der Geschwindigkeit her ähneln sie Senbon wenn sie mit Stärke 3 abgeschossen werden. Die Senbon lösen sich auf, nachdem sie auf Widerstand getroffen haben.

Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Suiton: Haku ("Wasserfreisetzung: Spucken")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 1, Chakra 2
Beschreibung: Das Suiton: Haku ist eine Technik, bei der der Anwender Suitonchakra in seinem Mund sammelt. Hierbei spuckt er das erschaffene Wasser mit einem relativ hohem Druck aus seinem Mund heraus. Wunden trägt der Gegner hierbei keine davon, dennoch kann der Anwender durch diese Technik fast 10 Sekunden lang durchgehend Wasser spucken. Somit ist diese Technik eine Möglichkeit auf Missionen ziemlich schnell und simpel Wasser hervorzuholen. Die Technik benötigt keine Fingerzeichen, was sie effektiv einsetzbar macht. Alternativ kann der Anwender das Wasser auch an seinem Finger erschaffen. Die Menge an Wasser ist so gering, dass es zumeist für Suitonjutsus nicht reicht.

Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Gensobunshin no Jutsu ("Technik der Illusionsdoppelgänger")
Jutsuart: Genjutsu
Rang: E-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Mittel
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Genjutsu 1
Beschreibung: Dieses Genjutsu ist die Genjutsuvariante der Akademietechnik Bunshin no Jutsu. Hierbei wird dem Gegner vorgegaukelt, dass der Anwender bis zu 7 Doppelgänger erschafft. Im Gegensatz zu den normalen Doppelgängern, verpuffen die Doppelgänger nicht wenn man sie berührt, sondern man kann einfach durch sie hindurchlaufen. Daher können die Doppelgänger auch keinen Schaden anrichten, und dienen nur zur Verwirrung des Gegners. Um es auszuführen muss man entweder 2 Fingerzeichen formen, oder der Gegner muss den Anwender sehen.

Selbsterfunden
Name: Naga Urubia no Jutsu („Kreischen der Naga“)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E- Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 1
Beschreibung: Der Anwender kreischt wie seine Sirene, doch um ein Vielfaches lauter. Dieses Geräusch ist so laut, das alle Gegner im Umkreis von 15m für kurze Zeit taub werden.

Selbsterfunden
Name: Naga Umi-nuo („Naga: Verwandlung“)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E- Rang
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 1, Naga
Beschreibung: Der Naga nimmt eine komplett menschliche Form an, hierzu formt er Wasser um seinen schlangenförmigen Körper und versteckt sich darin. Nun ist es ihm möglich sich ähnlich schnell und geschickt wie ein Zweibeiner zu bewegen. Nachteil: Die Nerven sind mit der Wasserhülle verbunden; der Naga empfindet Schmerzen genau wie ein Mensch.

Selbsterfunden
Name: Naga Nutami („Naga Atmung“)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E- Rang
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 1, Naga
Beschreibung: Der Naga verleiht seinem Vertragspartner die Fähigkeit unter Wasser zu atmen (die Wirkung schwindet erst wenn der Vertragspartner das Wasser wieder verlässt).

D-Rang Jutsus




Selbsterfundene Jutsuliste
Name: So fern, so nah
Jutsuart: Genjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Genjutsu 2
Beschreibung: Der Anwender täuscht das Auge des Gegners. Durch dieses Genjutsu kann der Gegner die Distanz zum Gegner schlechter einschätzen, und desshalb er ihm viel näher oder auch ferner. Wenn er fast vor dem Anwender steht, glaubt der Gegner, dass dieser noch fast 5 Meter wegsteht beispielsweise. Bei diesem Jutsu wird als Medium die Sicht vom Gegner zum Anwender genutzt.

Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Fuki sugetsu ("Umgebungsverschmelzung")
Jutsuart: Genjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Genjutsu 2
Beschreibung: Wenn das Jutsu gewirkt wird verändert sich die Umgebung und dem Gegner kommt es so vor als ob er mit dem Boden verschmelzen würde. In Wirklichkeit wird er lediglich dazu gebracht sich auf den Boden zu legen. Als Medium wird der Sichtkontakt vom Gegner zum Anwender verwendet. [2 Posts]

C-Rang Jutsus




B-Rang Jutsus

Jareth Nakamura

Re: Naga Familie

Beitragvon Jareth Nakamura » Mi 11. Jan 2012, 16:35

Beschwörung: Okami (B-Rang)

Bild

Art: Naga, Menschwesen
Name: Okami
Rang: B-Rang
Alter: 60 Jahre
Geschlecht: männlich
Größe: 175cm
Gewicht: 65kg

Charakter: Okami ist als einer der wenigen Naga in der Lage eine komplett menschliche Form anzunehmen. Diese Hülle gleicht dem eines Bunshins, in dem eine Nagaschlange (der wahre Okami) verweilt. Der alte Naga hat eine sehr ruhige Persönlichkeit inne und hilft einem jeden Menschen. Manch‘ anderer Naga hält ihn für naiv und senil, doch im Kampf ist Okami immer noch sehr gut zu gebrauchen. Eine große Leidenschaft Okamis liegt im Wandern. Über eine Beschwörung außerhalb des Kampfes ist der Alte immer sehr erfreut. Gerne begleitet er seine Vertragspartner ein Stück und steht ihnen bezüglich der wichtigsten Fragen – rund um die Naga – zur Verfügung.

Chakraverbrauch: mittel
Element: Suiton

Stärken: Genjutsu anwenden│Genjutsu erkennen│Ninjutsu│Ausdauer
Okamis Stärken liegen vornehmlich im Bereich Genjutsu (Anwenden+Erkennen) und Ninjutsu. Zusätzlich hat er eine Menschengestalt angenommen, die nicht auflösbar ist und ihm das Reagieren und Bewegen auf nornalem Niveau ermöglicht. Ein wirklicher Vorteil liegt hingegen in der hohen Ausdauer des Illusionsspezialisten.
Schwächen: Kenjutsu Nahkampf│Stärke│Giftschwäche│ES: Doton
Okami besitzt genau wie sein Sohn keine Kenjutsu-Fähigkeiten (Nahkampf). Was die Stärke angeht findet man bei dem Alten eine weitere entscheidende Schwäche. Eine weitere Schwäche zeigt sich in Sachen Gift; da diese Unterart der Naga nur über einen Kreislauf mit geringer Blutmenge verfügt. Wie alle Naga unterliegt er dem Element Doton (Erde).


B-Rang Kuchiyose:
E-Rang: 6 Stück
D-Rang: 4 Stück
C-Rang: 2 Stück
B-Rang: 1 Stück


E-Rang Jutsus
Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Suiton: Mizu Senbon ("Wasserfreisetzung: Wassersenbon")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah - Mittel
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Beschreibung: Bei diesem Jutsu wird ein einhändiges Tora des Anwenders benötigt. Hierbei sammelt er ein wenig Suitonchakra in seinem Mund, und bringt es in die Form von 2 Senbons. Diese Senbons kann dann der Anwender auf den Gegner "spucken". Hierbei können die Senbon mit normalen metallenen Senbon verglichen werden. Von der Geschwindigkeit her ähneln sie Senbon wenn sie mit Stärke 3 abgeschossen werden. Die Senbon lösen sich auf, nachdem sie auf Widerstand getroffen haben.

Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Suiton: Haku ("Wasserfreisetzung: Spucken")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 1, Chakra 2
Beschreibung: Das Suiton: Haku ist eine Technik, bei der der Anwender Suitonchakra in seinem Mund sammelt. Hierbei spuckt er das erschaffene Wasser mit einem relativ hohem Druck aus seinem Mund heraus. Wunden trägt der Gegner hierbei keine davon, dennoch kann der Anwender durch diese Technik fast 10 Sekunden lang durchgehend Wasser spucken. Somit ist diese Technik eine Möglichkeit auf Missionen ziemlich schnell und simpel Wasser hervorzuholen. Die Technik benötigt keine Fingerzeichen, was sie effektiv einsetzbar macht. Alternativ kann der Anwender das Wasser auch an seinem Finger erschaffen. Die Menge an Wasser ist so gering, dass es zumeist für Suitonjutsus nicht reicht.

Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Gensobunshin no Jutsu ("Technik der Illusionsdoppelgänger")
Jutsuart: Genjutsu
Rang: E-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Mittel
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Genjutsu 1
Beschreibung: Dieses Genjutsu ist die Genjutsuvariante der Akademietechnik Bunshin no Jutsu. Hierbei wird dem Gegner vorgegaukelt, dass der Anwender bis zu 7 Doppelgänger erschafft. Im Gegensatz zu den normalen Doppelgängern, verpuffen die Doppelgänger nicht wenn man sie berührt, sondern man kann einfach durch sie hindurchlaufen. Daher können die Doppelgänger auch keinen Schaden anrichten, und dienen nur zur Verwirrung des Gegners. Um es auszuführen muss man entweder 2 Fingerzeichen formen, oder der Gegner muss den Anwender sehen.

Selbsterfunden
Name: Naga Urubia no Jutsu („Kreischender Naga“)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E- Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 1
Beschreibung: Der Anwender kreischt wie seine Sirene, doch um ein Vielfaches lauter. Dieses Geräusch ist so laut, das alle Gegner im Umkreis von 15m für kurze Zeit taub werden.

Selbsterfunden
Name: Naga Umi-nuo („Naga: Verwandlung“)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E- Rang
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 1, Naga
Beschreibung: Der Naga nimmt eine komplett menschliche Form an, hierzu formt er Wasser um seinen schlangenförmigen Körper und versteckt sich darin. Nun ist es ihm möglich sich ähnlich schnell und geschickt wie ein Zweibeiner zu bewegen. Nachteil: Die Nerven sind mit der Wasserhülle verbunden; der Naga empfindet Schmerzen genau wie ein Mensch.

Selbsterfunden
Name: Naga Nutami („Naga Atmung“)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E- Rang
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 1, Naga
Beschreibung: Der Naga verleiht seinem Vertragspartner die Fähigkeit unter Wasser zu atmen (die Wirkung schwindet erst wenn der Vertragspartner das Wasser wieder verlässt).

D-Rang Jutsus




Selbsterfundene Jutsuliste
Name: So fern, so nah
Jutsuart: Genjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Genjutsu 2
Beschreibung: Der Anwender täuscht das Auge des Gegners. Durch dieses Genjutsu kann der Gegner die Distanz zum Gegner schlechter einschätzen, und desshalb er ihm viel näher oder auch ferner. Wenn er fast vor dem Anwender steht, glaubt der Gegner, dass dieser noch fast 5 Meter wegsteht beispielsweise. Bei diesem Jutsu wird als Medium die Sicht vom Gegner zum Anwender genutzt.

Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Fuki sugetsu ("Umgebungsverschmelzung")
Jutsuart: Genjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Genjutsu 2
Beschreibung: Wenn das Jutsu gewirkt wird verändert sich die Umgebung und dem Gegner kommt es so vor als ob er mit dem Boden verschmelzen würde. In Wirklichkeit wird er lediglich dazu gebracht sich auf den Boden zu legen. Als Medium wird der Sichtkontakt vom Gegner zum Anwender verwendet. [2 Posts]

C-Rang Jutsus


Selbsterfunden
Name: Beinbruch
Jutsuart: Genjutsu
Rang: B-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Mittel
Voraussetzung: Genjutsu 4
Beschreibung: Dieses Jutsu ist ein relative simpeles Jutsu, dass dem Gegner vortäuscht, dass mehrere Wassertentakel aus dem Boden schießen, sich um sein Bein winden und es ihm letztlich brechen. Der Gegner denkt er wäre bewegungsunfähig [2 Posts haltbar].

B-Rang Jutsus
Selbsterfunden
Name: Ehrwürdige Göttin
Jutsuart: Genjutsu
Rang: B-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Mittel
Voraussetzung: Genjutsu 5
Beschreibung: Bei diesem Genjutsu wird dem Gegner vorgegaukelt, das vor ihm das Fabelwesen Medusa beschworen wird, welche ihn umgehend in Stein verwandelt. Der Gegner erstarrt zu Stein und stirbt, was natürlich alles nur in dessen Kopf passiert. Als Konsequenz fällt der Gegner nach dieser Technik in eine lange und tiefe Bewusstlosigkeit die 2 Posts hält.

Jareth Nakamura

Re: Naga Familie

Beitragvon Jareth Nakamura » Mi 11. Jan 2012, 16:40

Beschwörung: Jakami (A-Rang)

Bild

Art: Naga, Meereskreatur
Name: Jakami
Rang: A-Rang
Alter: 28 Jahre
Geschlecht: weiblich
Größe: 50m
Gewicht: 25t

Charakter: Jakami wird unter den Naga als Tochter der Göttin Vashjana verehrt und angebetet. Dementsprechend ist sie sehr verwöhnt und eitel. Sie lässt sich nur allzu gerne von männlichen Naga umschwärmen und liebt es mit ihnen zu spielen. Die Nachfahrin ist eine sehr geschickte Kriegerin und schätzt den Rausch des Kampfes. Eine Beschwörung empfindet sie stets als Herausforderung und unterstützt den Vertragspartner wo sie nur kann. Dies rührt insbesondere aus ihrer Schwäche für männliche Homo sapiens. Gerne flirtet sie mit den Menschen und versucht sie zu verführen. Erliegen sollte man dieser Verführung jedoch nicht, wahrscheinlich würde sie den Mensch, wie unter Naga üblich, nach dem Liebesspiel töten. Übrigens: Feind bleibt Feind. Jakami würde niemals einem feindlichen Mann erliegen oder ihn betören.

Chakraverbrauch: hoch
Element: Suiton

Stärken: Genjutsu anwenden│Ninjutsu│Ausdauer
Jakamis Stärken liegen vornehmlich im Bereich Genjutsu (Anwenden) und Ninjutsu, wobei ihr das Wirken von Suiton-Attacken nur bis zum B-Rang möglich ist. Ein weiterer Vorteil liegt in der enormen Ausdauer der Halbgöttin.
Schwächen: Kenjutsu Fernkampf│Stärke│ES: Doton
Jakami besitzt genau wie ihr Volk eine Schwäche im Bereich des Kenjutsus. Diese liegt allerdings im Fernkampf und nicht im Nahkampf. Deutlich wird das durch ihre mitgeführten Zwillingsschwerter, welche sie allerdings nur durchschnittlich beherrscht. Was die Stärke angeht findet man bei der Halbgöttin eine weitere Schwäche. Wie alle Naga unterliegt sie dem Element Doton (Erde).


A-Rang Kuchiyose:
E-Rang: 6 Stück
D-Rang: 4 Stück
C-Rang: 3 Stück
B-Rang: 2 Stück
A-Rang: 1 Stück


E-Rang Jutsus
Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Suiton: Mizu Senbon ("Wasserfreisetzung: Wassersenbon")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah - Mittel
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Beschreibung: Bei diesem Jutsu wird ein einhändiges Tora des Anwenders benötigt. Hierbei sammelt er ein wenig Suitonchakra in seinem Mund, und bringt es in die Form von 2 Senbons. Diese Senbons kann dann der Anwender auf den Gegner "spucken". Hierbei können die Senbon mit normalen metallenen Senbon verglichen werden. Von der Geschwindigkeit her ähneln sie Senbon wenn sie mit Stärke 3 abgeschossen werden. Die Senbon lösen sich auf, nachdem sie auf Widerstand getroffen haben.

Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Suiton: Haku ("Wasserfreisetzung: Spucken")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 1, Chakra 2
Beschreibung: Das Suiton: Haku ist eine Technik, bei der der Anwender Suitonchakra in seinem Mund sammelt. Hierbei spuckt er das erschaffene Wasser mit einem relativ hohem Druck aus seinem Mund heraus. Wunden trägt der Gegner hierbei keine davon, dennoch kann der Anwender durch diese Technik fast 10 Sekunden lang durchgehend Wasser spucken. Somit ist diese Technik eine Möglichkeit auf Missionen ziemlich schnell und simpel Wasser hervorzuholen. Die Technik benötigt keine Fingerzeichen, was sie effektiv einsetzbar macht. Alternativ kann der Anwender das Wasser auch an seinem Finger erschaffen. Die Menge an Wasser ist so gering, dass es zumeist für Suitonjutsus nicht reicht.

Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Gensobunshin no Jutsu ("Technik der Illusionsdoppelgänger")
Jutsuart: Genjutsu
Rang: E-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Mittel
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Genjutsu 1
Beschreibung: Dieses Genjutsu ist die Genjutsuvariante der Akademietechnik Bunshin no Jutsu. Hierbei wird dem Gegner vorgegaukelt, dass der Anwender bis zu 7 Doppelgänger erschafft. Im Gegensatz zu den normalen Doppelgängern, verpuffen die Doppelgänger nicht wenn man sie berührt, sondern man kann einfach durch sie hindurchlaufen. Daher können die Doppelgänger auch keinen Schaden anrichten, und dienen nur zur Verwirrung des Gegners. Um es auszuführen muss man entweder 2 Fingerzeichen formen, oder der Gegner muss den Anwender sehen.

Selbsterfunden
Name: Naga Urubia no Jutsu („Kreischender Naga“)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E- Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 1
Beschreibung: Der Anwender kreischt wie seine Sirene, doch um ein Vielfaches lauter. Dieses Geräusch ist so laut, das alle Gegner im Umkreis von 15m für kurze Zeit taub werden.

Selbsterfunden
Name: Naga Umi („Humanoider Naga“)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E- Rang
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 1, Naga
Beschreibung: Der Naga nimmt eine menschliche Form an, d.h. seine Tentakeln (oder Forstätze) bilden sich zu zwei Beinen, welche das schnelle und wendige Ausweichen ermöglichen sollen.

Selbsterfunden
Name: Naga Nutami („Naga Atmung“)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E- Rang
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 1, Naga
Beschreibung: Der Naga verleiht seinem Vertragspartner die Fähigkeit unter Wasser zu atmen (die Wirkung schwindet erst wenn der Vertragspartner das Wasser wieder verlässt).

D-Rang Jutsus




Selbsterfundene Jutsuliste
Name: So fern, so nah
Jutsuart: Genjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Genjutsu 2
Beschreibung: Der Anwender täuscht das Auge des Gegners. Durch dieses Genjutsu kann der Gegner die Distanz zum Gegner schlechter einschätzen, und desshalb er ihm viel näher oder auch ferner. Wenn er fast vor dem Anwender steht, glaubt der Gegner, dass dieser noch fast 5 Meter wegsteht beispielsweise. Bei diesem Jutsu wird als Medium die Sicht vom Gegner zum Anwender genutzt.

Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Fuki sugetsu ("Umgebungsverschmelzung")
Jutsuart: Genjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Genjutsu 2
Beschreibung: Wenn das Jutsu gewirkt wird verändert sich die Umgebung und dem Gegner kommt es so vor als ob er mit dem Boden verschmelzen würde. In Wirklichkeit wird er lediglich dazu gebracht sich auf den Boden zu legen. Als Medium wird der Sichtkontakt vom Gegner zum Anwender verwendet. [2 Posts]

C-Rang Jutsus






B-Rang Jutsus




A-Rang Jutsus
Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Komm in meinen Schlaf
Jutsuart: Genjutsu
Rang: A-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Hoch
Voraussetzung: Genjutsu 7
Beschreibung: Bei diesem Jutsu wird dem Gegner glaubhaft gemacht, dass hinter ihm, ein halb verhungertes und verdurstetes Kind steht, dass ihm ruft, er solle ihm aufhelfen. Wenn er es berührt so findet sich der Gegner in einer leeren Ebene wieder. Dort sieht er seine schlimmsten Albträume, und zu Ende des Jutsus, sticht das Kind dem Gegner ein Schwert durch den Rücken. Die ganzen Abläufe in der Ebene geschehen in der realen Welt in einer Sekunde. Als Medium wird der Sichtkontakt vom Gegner zum Anwender benutzt.

Jareth Nakamura

Re: Naga Familie

Beitragvon Jareth Nakamura » Mi 11. Jan 2012, 16:43

Beschwörung: Vashjana (S-Rang)

Bild

Art: Naga, Meereskreatur
Name: Vashjana
Rang: S-Rang
Alter: 371 Jahre
Geschlecht: weiblich
Größe: 80m
Gewicht: 50t

Charakter: Vashjana wird unter den Naga als amtierende Göttin verehrt und angebetet. Ihre Untergebenen gebieten ihr täglich ein Opfer, während sie in den tiefsten Tiefen im Palast von Uru’me haust. Nur selten ruft sie einen Untergebenen oder einen Vertragspartner zu sich, da sie sich vielmehr um die Strategieführung gegen andere Meeresbewohner bemüht. Vashjana ist ein wahres Kriegsmonstrum und kennt keine Gnade. Wird sie im Kampf beschworen, weiß sie dass es für den Vertragspartner keinen anderen Ausweg gab. Sie verfällt dabei zumeist in Rage und versucht ihre Verbündeten bis in den Tod zu schützen. Die einzige Freude die dieses Wesen kennt ist es den Gegner leiden zu sehen. Im Kampf ist sie trotz Rage ein gewissenhafter Kämpfer der den Vertragspartner gerne durch strategische Anmerkungen unterstützt und ihn berät. Doch eins sollte man sich merken: Vashjana steht in der Rangordnung weit über einem. Eine Anrede mit „Lady Vashjana“ ist nicht unüblich.

Chakraverbrauch: sehr hoch
Element: Suiton

Stärken: Genjutsu anweden│Genjutsu erkennen│Ninjutsu│Ausdauer
Vashjanas größte Stärke liegt im Bereich Genjutsu, wobei ihre Fähigkeiten sich sowohl auf das Genjutsu anwenden und erkennen richten. Das Wirken von Ninjutsus ist bis zum A-Rang möglich und stellt die dritte Stärke dar. Ein weiterer Vorteil liegt in der enormen Ausdauer der Kriegsgöttin.
Schwächen: Kenjutsu Nahkampf│Kenjutsu Fernkampf│Geschwindigkeit│ES: Doton
Vashjana besitzt genau wie ihr Volk eine Schwäche im Bereich des Kenjutsus. Diese liegt im Nahkampf und im Fernkampf. Als dritte Variable kommt die Geschwindigkeit ins Spiel, die aufgrund ihrer Größe doch sehr gering ist. Letztlich unterliegt sie wie alle Naga dem Element Doton (Erde).


S-Rang Kuchiyose:
E-Rang: 5 Stück
D-Rang: 4 Stück
C-Rang: 4 Stück
B-Rang: 3 Stück
A-Rang: 2 Stück
S-Rang: 1 Stück


E-Rang Jutsus
Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Suiton: Mizu Senbon ("Wasserfreisetzung: Wassersenbon")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah - Mittel
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Beschreibung: Bei diesem Jutsu wird ein einhändiges Tora des Anwenders benötigt. Hierbei sammelt er ein wenig Suitonchakra in seinem Mund, und bringt es in die Form von 2 Senbons. Diese Senbons kann dann der Anwender auf den Gegner "spucken". Hierbei können die Senbon mit normalen metallenen Senbon verglichen werden. Von der Geschwindigkeit her ähneln sie Senbon wenn sie mit Stärke 3 abgeschossen werden. Die Senbon lösen sich auf, nachdem sie auf Widerstand getroffen haben.

Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Suiton: Haku ("Wasserfreisetzung: Spucken")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 1, Chakra 2
Beschreibung: Das Suiton: Haku ist eine Technik, bei der der Anwender Suitonchakra in seinem Mund sammelt. Hierbei spuckt er das erschaffene Wasser mit einem relativ hohem Druck aus seinem Mund heraus. Wunden trägt der Gegner hierbei keine davon, dennoch kann der Anwender durch diese Technik fast 10 Sekunden lang durchgehend Wasser spucken. Somit ist diese Technik eine Möglichkeit auf Missionen ziemlich schnell und simpel Wasser hervorzuholen. Die Technik benötigt keine Fingerzeichen, was sie effektiv einsetzbar macht. Alternativ kann der Anwender das Wasser auch an seinem Finger erschaffen. Die Menge an Wasser ist so gering, dass es zumeist für Suitonjutsus nicht reicht.

Selbsterfundene Jutsuliste
Name: Gensobunshin no Jutsu ("Technik der Illusionsdoppelgänger")
Jutsuart: Genjutsu
Rang: E-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Mittel
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Genjutsu 1
Beschreibung: Dieses Genjutsu ist die Genjutsuvariante der Akademietechnik Bunshin no Jutsu. Hierbei wird dem Gegner vorgegaukelt, dass der Anwender bis zu 7 Doppelgänger erschafft. Im Gegensatz zu den normalen Doppelgängern, verpuffen die Doppelgänger nicht wenn man sie berührt, sondern man kann einfach durch sie hindurchlaufen. Daher können die Doppelgänger auch keinen Schaden anrichten, und dienen nur zur Verwirrung des Gegners. Um es auszuführen muss man entweder 2 Fingerzeichen formen, oder der Gegner muss den Anwender sehen.

Selbsterfunden
Name: Naga Urubia no Jutsu („Kreischender Naga“)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E- Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 1
Beschreibung: Der Anwender kreischt wie seine Sirene, doch um ein Vielfaches lauter. Dieses Geräusch ist so laut, das alle Gegner im Umkreis von 15m für kurze Zeit taub werden.

Selbsterfunden
Name: Naga Nutami („Naga Atmung“)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E- Rang
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 1, Naga
Beschreibung: Der Naga verleiht seinem Vertragspartner die Fähigkeit unter Wasser zu atmen (die Wirkung schwindet erst wenn der Vertragspartner das Wasser wieder verlässt).

D-Rang Jutsus