Sohi und Masamoris Wohnbereich

Hier sind die Zimmer, der einzelnen Mitglieder der 7 SM.
Sohi

Beitragvon Sohi » Mi 30. Sep 2009, 20:36

Sohi saß mit der Decke umschlungen auf Masamori, der noch im Bett lag. Der Morgen war angebrochen und keck weckte sie ihren Freund. Nach kurzer Aufwachphase fragte sie ihn also ob sie auf das Sunafest, dass vermutlich schon begonnen hatte, reisen wollten. Nun wartete sie gespannt auf dessen Reaktion. Offenbar war Masa von dieser Idee ganz angetan und glücklich lachte Sohi auf. Nun erhob sich auf er und stützte sich mit den Händen ab. Sohi geriet leicht ins wackeln und hielt sich an seinen Schultern fest. Er küsste sie auf den Mund und gestand ihr, dass er die letzte Nacht sehr schön fand. Sohi errötete leicht und flüsterte dann fast, geht mir genauso, du glaubst nicht wie schön .... . Sie blickte schnell zur Seite. Solche Gespräche waren ihr neu und verunsicherten Sohi ein wenig. Meist gab sie sich als taffe Kunoichi ohne um große Gefühle zu reden, doch bei Masa.. ja das war eine ganz andere Geschichte in ihrem Leben. Anscheinend schienen ihm die Worte auch noch nicht ganz so einfach über die Lippen zu gehen und auch er errötete. Sohi ruschte nun von ihm herunter und Masa erhob sich. Er band sich die Haare zusammen und auch sie machte sich ans Werk. Neben dem Bett lag noch ein T-Shirt von Masa, dieses angelte sie sich und schlüpfte schnell hinein. Damit schlenderte sie nun in Richtung Badezimmer als Masa sie um etwas bat, um sein Auge zu verdecken. Mmmh okay, tut es fürs erste auch ein Verband? Was anderes habe ich auf die schnelle nicht. Sie ging weiter ins Bad und kam mit einer Zahnbürsten im Mundwinkel zurück, warte kursch Schatsch, isch bindsch dir gleich um. Sie kratzte sich kurz am Oberschenkel und putzte sich rasch die Zähne. Danach machte sie sich gleich ans Werk und band einen weißen Verband um seine eine Gesichtshälfte. Mmmh das ist doch erst einmal ganz aktzeptabel. Schließlich musst du auch drauf achten, dass die Naht gut abheilt und nicht verunreinigt wird. Sie lächelte liebevoll und sagte keck, ich bin Duschen!

Shinmen Kira

Beitragvon Shinmen Kira » Mi 30. Sep 2009, 21:00

Die Nacht war vorrüber und beide waren sich einig das sie das Sunafest besuchen wollten. Da sie sich nun beilen mussten, schlüpfte Masamori so schnell es ihm möglich war aus dem Bett, ging zum Schrank und holte sich ein Handtuch aus diesem. Sein Plan war es Duschen zu gehen, jedoch schien Sohi in der Hinsicht einfach schneller zu sein. Noch bevor er bemerkte das sie sich überhaupt erhoben hatte, stand sie, sich die Zähne putzend, neben ihm und kratzte sich am Oberschenkel, bevor sie ihm abermals einen Verband anlegte. "Wie soll ich denn so ... duschen ...", fragte er sich und versuchte seinen Körpergeruch wahrzunehmen. "Vielleicht ist es ja gar nicht so schlimm", dachte er und roch abermals an seinen Achseln, die jedoch kein konkretes Ergebnis zuließen. "Dann muss ich eben warten", murmelte er so vor sich hin und legte schonmal die Klamotten raus, die er zum Sunafest anziehen würde. Seine Schwerter versiegelte er in der Zwischenzeit in Schriftrollen, er dachte nicht das es zu irgend einer Art Kampfhandlung kommen würde. Er packte also nur das nötigste ein, was ein Shinobi halt immer bei sich haben sollte, wartete dann noch kurz auf Sohi und tauschte mit ihr die Plätze. Schnell in die Dusche gehüpft, vorher den verband weg geschmissen, das Wasser angedreht und sich der morgendlichen Dusche hingegeben. Nach der Dusche schnell die Zähne geputzt und sich das Handtuch um die Hüfte gewickelt. Danach raus aus dem Badezimmer, zurück ins Schlafzimmer, Handtuch in die Ecke geschmissen und neue Shorts angezogen. Schnell noch ein T-Shirt und eine kurz Hose, so wie Flipflops angezogen und der Masamori war fast Fertig. "Könntest du nochmal?", fragte er sie und hielt ihr den Verband vor die Nase, welchen er zuvor, wegen dem Duschen, abnehmen musste. Schnell noch die Waffentasche angelegt und er war bereit zum lostarten.

Sohi

Beitragvon Sohi » So 4. Okt 2009, 18:15

Sohi war gerade unter die Dusche geschlüpft und stand mit geschlossenen Augen unter dem warmen feinen Wasserstrahl. Es tat unendlich gut und sie reckte das Gesicht dem Wasser entgegen. So stand sie einige Minuten da und konnte ihr Momentanes Glücksgefühl noch gar nicht verdauen. So schlimm der vorherige Tag für sie alle gewesen war so wundervoll fühlte sie sich jetzt. Auch war sie unendlich erleichtert, dass Masa alles so gut wegsteckte und sich an seinem Leben freute. Sie hatte große Sorge gehabt, er würde in eine Depression verfallen, doch nichts dergleichen geschah. Nachdem sie nun fertig mit duschen war, trocknete Sohi sich gründlich ab, zog sich an und band ihre Haare mittels eines Handtuchs zu einem Turban auf ihrem Kopf. So kam sie zurück ins Schlafzimmer gehuscht. Nun ging Masa in das Badezimmer und Sohi machte sich fertig. Als Masa zurück kam pfefferte er sein Handtuch in die Ecke und zog sich an. Sohi zog eine Augenbraue hoch, schnappte sich das Handtuch und schleuderte es ihm an die Brust. Schatz, nix da! Sie grinste ihn frech an und zwinkerte ihm zu. Masa kam nun zu ihr und bat sie, noch einmal Hand an seinem Auge anzulegen. Schnell aber gründlich band die Medic ihm erneut einen Verband um den Kopf. Sag mal Masa, meinst du das Sunafest läuft überhaupt noch? Es wär schade, würd Suna gerne einmal sehen... . Sie beugte sich zu ihm und küsste ihn kurz auf den Mund, gespannt wartete sie auf seine Antwort.

Shinmen Kira

Beitragvon Shinmen Kira » Di 6. Okt 2009, 17:13

Nachdem er fertig gedusch hatte, beeilte er sich und ging zu den Kleiderschränken, wo ihm auch schon das nasse Handtuch, welches er zuvor in die Ecke geschmissen hatte,an die Brust klatschte. Leich verwirrt schaute er Sohi an, als diese zu verstehen gab, das er nicht so rumschludern solle. "Sorry ... Schatz", sagte er entschuldigend und würde nächstes mal das Handtuch nicht in die Ecke pfeffern. Er hing das Handtuch nun zum trocknen auf und bat Sohi darum, abermals den Verband um seinen Kopf zu wickeln. Der Grund war einfach wie simpel, so hatte er diese Sicht noch nicht unter Kontrolle und eigentlich verwirrte sie ihn bis dato eher leicht, wobei das Gute an der Sicht war, das Sohi beim Kochen nun vermutlich nur noch eine Schürze an haben würde. Aus irgend einem Grund stieg ihm die Röte ins Gesicht, vermutlich weil sich seine Gedanken gerade an letzte Nacht verloren hatten. Masamori schüttelte den Kopf und konzentrierte sich wieder auf Sohi, welche gerade dabei war ihm den Verband wieder umzuwickeln. Nachdem dieser umgewickelt war, fragte sie ihn, ob er denken würde das dass Sunafest noch laufen würde. Kurz dachte er nach, wie warscheinlich war es, das sie es in so kurzer Zeit noch zu diesem Fest schaffen würden? Masamori war unsicher, aber Sohi enttäuschen wollte er auch nicht. Kurz berührten die Lippen Sohis die seinen, was ihn wieder in die Reale Welt zurück holte. "Ich ... füchte, das es eventuell schon aus ist oder wir zu Spät dort ankommen würden", sagte er mit einem schwachen lächeln und leicht trauriger Miene, da er ja wusste wie begeistert sie von dem Fest war, gleichzeitig musste er aber auch bedenken, das alleine die Hinreise nach Sunagakure, vermutlich schon viel zu lange dauern würde ... und was sollten sie dann in Suna tun, denn nach den Aussagen derer zu urteilen, die sich dort schon einmal aufgehalten haben, gab es da scheinbar nicht sonderlich viel, abgesehen von Sand. In seinem Kopf, wurden seine Gedanken zu bildern, so saß der kleine innere Masa nun innerhalb der einer riesigen Wüste und weit und breit war nichts, außer Sand. Er schüttelte abermals den Kopf, ging einige Schritte auf Sohi zu und würde sie versuchen von hinten zu umarmen, "Sag Schatz, wäre es schlimm wenn wir dort nicht hingehen würden?", fragte er sie und gab ihr einen Kuss in den Nacken, "wir könnten uns doch auch so einen schönen Tag machen ... wiiir könnten was kochen oder vielleicht essen gehen ... ooder uns Filme ausleihen und einen Filmeabend machen ... was sagst du dazu?", fügte er hinzu und drückte sie etwa fester an sich.

Sohi

Beitragvon Sohi » Sa 10. Okt 2009, 23:37

Nachdem die beiden sich gerichtet hatten fragte Sohi ihren Freund ob das Sunafest überhaupt noch im Gange wäre. Masa teilte ihr leicht betrübt mit, dass es vermutlich keinen Sinn mehr machen würde. Die Anreise nach Suna würde einige Tage dauern und er hatte vermutlich recht, dachte sie. Masa schlug weiter vor etwas essen zu gehen oder zu kochen So ganz überzeugt war die Medic noch nicht. Aber sag mal Schatz, auf ihrem Gesicht bildete sich ein verschmitztes grinsen, wie wäre es wenn wir mal wieder zu den Onsen gehen würden? Früher als Kinder hatten sie sich öfters dort gebadet. Als Sohi dann aber ihre weiblichen Formen mehr als deutlich warnehmen konnte, war es ihr zu peinlich und sie traute sich nicht mehr ihren Freund Masa danach zu fragen. Jetzt da sie schon seit einiger Zeit ein Paar waren, wollte sie diese Kindheitserinnerungen wieder aufleben lassen. Sie quietschte vergnügt, ach komm bitte! Ich möchte baden gehen. Mit einigen Sprüngen war sie bei ihrem Kleiderschrank und kramte zwei große Handtücher heraus. Eines schlang sie um sich und das andere um Masa. Sie grinste ihm keck entgegen und umfasste seinen Kopf mit ihren Händen. Nun sprach sie mit einer leisen fast flüsternden Stimme, wollen doch mal sehen ob ich dich immer noch herunter tunken kann.

Shinmen Kira

Beitragvon Shinmen Kira » Sa 10. Okt 2009, 23:59

Da stand er nun und hatte sie in seinen Armen, während er versuchte ihr die Enttäuschung auszutreben und eine neue Aktivität zu finden. Leider war Sohi nicht so leicht zu begeistern, was zur folge hatte, das Masamori intensiver nachdachte. "O-Onsen?", sagte er leicht stotternd und musste dabei daran denken das sie beide nackt wären, würden sie dort wirklich hingehen. Seine Hand wanderte kurz an seine Nase, im Gedanken daran wie viel Blut er letztens erst verloren hatte. Würde er es überleben Sohi erneut nackt betrachten zu können? Sie war Wunderschön und gleichzeitig genau der Typ von Masamori, wobei eher hingegen wie ein Milchbubi aussah, nicht sonderlich muskulös und käsebleich. Kurz kratzte er sich am Kopf und löste die Umarmung zu Sohi, welche scheinbar schon wieder voll in ihrem Element war. Schnell huschte sie zu den Kleiderschränken und suchte nach Handtüchern. Masamori schluckte, starr blickte er zu Boden, während der innere Masa auf einer Tabelle darstellte, wie sich der Blutverlust auf den Körper ausüben würde. Kurz schüttelte er den Kopf. "Gut, gehen wir zu den Onsen!", verkündete er leicht schweiß überströmt, dem Tot ins Auge blickend, mit erhobener Faust. Seine Kampfansage gegenüber seiner Schüchternheit stand, nicht noch einmal würde er sich so vor Sohi blamieren. Mit einem Mal kam sie auf ihn zu, umfasste seinen Kopf und näherte sich seinen Lippen, fast hätten sie sich berührt. Angespannt wartete er auf einen Kuss, doch war dies vergeblich, Sohi teilte ihm mit das sie versuchen würde ihn zu ertränken, was Masamori an früher erinnerte. Schon immer war Sohi weit aus stärker als er, was ihn bis heute peinlich berührte. Er war ein Mann und somit auch verpflichtet stark zu sein, doch war Masamoris Talent der Stärke dermaßen unterentwickelt, das es dort nicht zu reißen gab. Auch er kümmerte sich um die Sachen und packte so schnell er konnte. "Etwas zu Essen mitnehmen?", fragte er und beantwortete seine Frage eigentlich selbst, natürlich würden sie nichts mitnehmen, denn immerhin gab es dort einen Stand, den sie immer besuchten, waren sie dort baden. Also ich wäre so weit, verkündete er und schaute Sohi mit entflammten Augen an.

Sohi

Beitragvon Sohi » So 11. Okt 2009, 00:09

Masa fragte sie ob sie etwas zum Essen mit nehmen sollten, ich denke das brauchen wir nicht, antwortete sie ihm. Nachdem Sohi alles zusammen gekramt hatte und auch Masa bereit war, schritt sie zur Tür. Diese öffnete sie schwungvoll und wartete bis Masa aus der Tür getreten war. Die Tasche schmiss sie sich um die Schultern und schritt die Treppen zum Eingang des Hauptquartiers hinab. Nachdem sie nun draußen standen überlegte Sohi kurz wie sie am schnellsten zu den Onsen gelangen würden. Was meinst du Schatz, Sunshin oder fliegen? Sie grinste breit und hatte große lust einen ihrer gefiederten Freunde zu beschwören. Gemeinsam fliegen oder einzeln? Sie zwinkerte ihm zu. Sohi freute sich im allgemeinen immer wenn sie dazu kam, den Wind im Haar und auf der Haut zu spühren war eines ihrer liebsten Hobbys, neben der Medizin natürlich.

Shinmen Kira

Beitragvon Shinmen Kira » So 11. Okt 2009, 00:20

Auch Sohi machte sich bereit, sie schien sich zu freuen, ein Grund für Masamori, auch endlich wieder ein Lächeln aufzulegen. Sie waren nach kurzer Zeit beide bereit für den Ausflug. Masamori legte seine Waffen ab und verstaute sie im Schrank, dieses Mal würde er sie nicht gebrauchen können. Auch seinen Kampfanzug lagerte er dort. Schnell kam er zurück, als die Frage auftauchte Shunshin oder die Kuchiyose zu benutzen. Er ging auf sie zu und umschloss ihren Körper mit seinem rechten Arm, drückte sie etwas an sich und formte ein Fingerzeichen, "ich glaube ich bin so schneller", sagte er leicht angeberisch und lächelte breit, während sich eine Nebelwolke um beide bildete, in der sie verschwinden sollten. Die Onsen, oder auch die heißen Quellen von Kiri, ein Ort den er gerne besuchte und noch lieber mit seiner Geliebten.


TBC: Onsen

Sohi

Beitragvon Sohi » So 25. Okt 2009, 21:34

CF: Laden um die Ecke.

Sohi kam mit dem Shunshin no Jutsu vor dem Hauptgebäude an und ging die Treppen hinauf bis zu ihrer Wohnung. Eine Tasche trug sie und die andere hatte sie Masa in die Hand gedrückt. Er schien schon wieder recht fitt so das sie ihn nicht wie einen Kranken behandeln wollte. Komm Schatz, rief sie die Treppen hinunter und schloss schon einmal die Tür auf. Ächzend lies sie die Tasche auf die Küchen Theke nieder und zog rasch noch die Schuhe aus. Nun storkste sie erst einmal in das Bad und öffnete ihre Haare. Diese fielen noch leicht nass und etwas gelockt über ihre Schultern. Nachdem sie die Badesachen in die Wäsche getan hatte kam sie zurück in die Küche. Soooooo, sie spreitzte die Finger knackend. Dann wolln wir ma wa! Sie grinste breit und begann damit die Tüte auszuräumen und die Lebensmittel auf zu teilen. Kurz musterte sie die Chillischoten und dachte kurz nach. Chilli regt den Blutfluss an... außerdem sagt man sich es sei ein Aphrodisiakum. Ihre Augen wurden enger und sie sah nun mit ihren gelben Augen wie eine Katze aus. Blitzschnell schnappte sie sich eine der kleinen Schoten und schob sie in ihren Mund. Sowohl aus Medizinischer als auch aus der Sicht einer Partnerin sollte dies nur Vorteile mit sich bringen, sagte sie zu sich selbst. Kurz kaute sie, mmh die schärfe ist recht erträglich...., sie schluckte hinunter. Okay jetzt wird es SCHÄRFER! Jappste sie auf und ruderte mit ihren Armen vor ihrem Gesicht herum. Huff..aah... Masaaaa, jammerte sie und trammpelte leicht auf der Stelle. In ihren Augen bildeten sich Tränen und ihre Wangen wurden rot. Hfff..argh Wasser!

Shinmen Kira

Beitragvon Shinmen Kira » Mo 26. Okt 2009, 17:38

CF: Laden um die Ecke

Kurz nachdem Masamori seine Hand in die von Sohi lag, bildete um beide ein Nebelschleier, in dem sie letztendlich verschwanden. Kurz vor dem HQ der 7 Schwertmeister, bildete sich dieser Schleier erneut und sie traten aus diesem wieder hervor. Die bequeme art zu reisen, würde vermutlich jeder Shinobi sagen.

Sohi drückte ihm eine Einkaufstasche in die Hand und eilte die Treppen nach oben, was er ebenfalls tat, warum sie sich so beeilte, wusste er nicht, aber es sollte ihm recht sein, er hatte keine große lust noch mehr durch die Gegend zu wandern. Auch wenn der Tag ganz schön war, bis zum jetzigen verlauf, so genoss er es auch einfach nur mal seine Ruhe zu haben. "Ich eile ich eile", erwiderte er auf die Rufe Sohis, welche scheinbar ihren eigenen Rekord im treppensteigen brechen wollte. Oben angekommen fand er die geöffnete Wohnungstür vor, von Sohi war erstmal nichts zu sehen, lediglich die Einkaufswaren hatte sie auf den Tisch plaziert. Er zuckte mit den Schultern und legte seine Tüte neben die ihre. "Gut, dann wird wohl nun gleich gekocht", sagte er mit einem Lächeln zu sich selbst und freute sich innerlich schon jetzt darauf mit Sohi zu kochen. Nicht lange ließ sie auf sich warten und kam aus dem Bad getrapt, mit offenen und vor allem gelockten Haaren, trat sie ihm entgegen. Er ging einen Schritt auf sie zu und küsste sie sanft auf den Mund, "neuer Style?", sagte er und wirbelte eine Haarstrehne um seinen Finger, "gefällt mir gut Schatz", fügte er noch hinzu und verschwand ebenfalls kurz im Bad. Masamori spritzte sich etwas Wasser ins Gesicht und wusch sich anschließend die Hände, denn auf Sauberkeit legte er wert. Mit einem Mal vernahm er Schreie, die Schreie seiner Freundin, was ihn blitzartig in Aufruhr versetzte. "SOHI!", rief er und sprang mit einem Satz durch die Tür, wo er erstmal fassungslos stehen blieb. "Sie hat doch nicht? ... doch sie hat", huschte es nur durch seine Gedanken, während er ein dümmliches Gesicht machte und ihr schnell ein Glas gefüllt mit Milch bereit stellte. "Wasser hilft bei sowas nicht Liebling, hier trink schnell, aber verschluck dich nicht", sagte er mit sanfter Stimme und konnte sich ein kleines Grinsen nicht verkneifen.

Sohi

Beitragvon Sohi » Mo 26. Okt 2009, 17:59

Nachdem Sohi die Badesachen aufgeräumt hatte und dabei war die Lebensmittel bereit zu stellen hatten die Chillischoten ihre Aufmerksamkeit erregt. Nachdem sie sich verstohlen umgeschaut und sich dazu ihre Gedanken gemacht hatte, steckte sie sich eine in den Mund und kaute mit guten Absichten darauf los. Bereits nach einigen Sekunden bereute sie diese Entscheidung jedoch zutiefst und schrie nach Masamori. Ihr vermeindlicher retter kam auch sogleich angehastete und Sohi stand immer noch trippeln und mit den Händen wedelnd da. Schatsch esch isch scho scharffff!!! Ihre Zunge brannte und sie vermied es zu Schlucken um nicht noch mehr in ihren Rachen hinunter zu befördern. Masa schaute erst einmal ziemlich dümmlich drein, was noch milde war, Sohi in seinem Fall hätte vermutlich erst einmal einen mittleren Lachanfall bekommen.
"Wasser hilft bei sowas nicht Liebling, hier trink schnell, aber verschluck dich nicht", mit diesen Worten reichte er ihr ein Glas gefüllt mit Milch und Sohi stürtzte dieses in sich. Die ersten Schlücke ging alles gut doch dann löste sich ein kleines Stück Chilli das sich wohl irgendwo in ihren Zähnen verfangen hatte und kratzte sie am Gaumen. Chillialarm! Huschte es durch ihren Kopf und ohne sich weitere Gedanken zu machen hob sie die Finger gespreitzt vor den Mund und spuckte die restliche Milch wie eine Fontäne nach vorne heraus. Leider stand genau dort Masa und würde, soweit er sich nicht zeitlich in Sicherheit bringen konnte, so ziemlich alles abbekommen. Erleichtert wischte sie sich mit dem Ärmel über die Lippen und erkannte erleichtert das es tatsächlich nicht mehr brannte. Danke Liebling, ich dachte das überleb ich nicht... , sprach sie atemlos und blickte nun in das Gesicht ihres Freundes.

Shinmen Kira

Beitragvon Shinmen Kira » Mo 26. Okt 2009, 18:53

Schnell überreichte er Sohi die Milch, welche sie auch so gleich begann zu trinken. Mit einem Mal veränderte sich die Lage abermals, als scheinbar ein Stückchen der Chillischote den Weg in ihren Rachen fand. Masamori konnte erst nicht ausmachen worum es ging, was ihn leicht nervös stimmte. Plötzlich schoss ein Schwall weißer, milchiger mit roten Klumpen besetzter strahl auf ihn zu, der ihm nicht mehr die Zeit zum ausweichen ließ. Flatsch, alles ging auf sein Gesicht und seinem Oberkörper nieder, was nun auch in ihm Übelkeit hervorrufte. "Wüär ... WÜÄR ...", stieß er aus und stand wie ein Reh im Scheinwerferlicht da. Grob versuchte er sein Gesicht zu bereinigen, was jedoch vergebens war, denn die ekelhafte Pampe klebte wie die Sau. Sohi starrte ihn derweil einfach nur an, vermutlich war auch sie überrascht, "überleben hm?", sagte er nur stumpf und musste sich das erbrechen stark verneifen. "Ich ... ich glaube ich habe keinen Hunger mehr ...", sagte er immer noch leicht verdutzt und fing nun an sich langsam richtung Bad zu bewegen, um den Schmodder irgendwie wieder los zu werden. Zu geschockt war er, als das er jetzt irgend welche netten Worte für Sohi finden konnte. Hinter ihm ging die Badezimmertür zu und nur ein leichtes Würgen war zu vernehmen. Schnell zog er seine Kleidung aus und stieg in die Dusche, um sich zu reinigen. "Bah ... BAH BAH BAH", schoss es ihm immer wieder durch den Kopf, während er sich einige Chillibröckel aus den Haaren zog. "Chilli ... klingt gut ... jaja ...", schimpfte er mit sich selber und hatte das Gefühl das er diesen Unfall verhindern hätte können, doch nun war es zu spät. Passiert ist passiert und da er nicht in die Vergangenheit reisen konnte, musste er sich wohl oder übel damit abfinden. Nachdem er wieder Blitzblank war, nahm er seine Klamotten und stopfte sie in den Wäschekorb, welcher neben dem Waschbecken seinen Platz hatte. Glücklicherweise gab es keine Überreste die er sonst zu entfernen hatte, weshalb er sich nun schnell das Handtuch umschnallte und das Bad verließ. Der innere kleine Masa kotzte sich derweil die Seele aus dem Leib, während der Reale nach außen hin versuchte stark zu sein, ein erlebnis, was er vermutlich niemals vergessen würde. "Chilli + Milch + Sohi = Niemals wieder", dachte er und ging die Treppen nach oben, bis er letztendlich im Schlafzimmer ankam. Kurz setzte er sich auf das Bett und versuchte zu verdrängen was gerade passiert war.

Sohi

Beitragvon Sohi » Sa 21. Nov 2009, 19:47

Ein Stück Chilli? Gut für die Gesundheit, dachte sich so zumindest Sohi. Aber nein im Gegenteil, in diesem Fall war es sogar sehr schädlich. Sohi verschluckte sich bitterlichst an einem Stück und ihre Kehle brannte wie feuer. Wie froh sie war als endlich Masa ihr zu Hilfe eilte. Mit einer Kennermiene empfohl er ihr Milch, was sie sofort berücksichtigte. Leider verschluckte sie sich an dieser so heftig, dass ein gewaltiger Strahl Milch nun auf Masa zuschoss. Es gab für ihn keinen Ausweg und so wurde er volle Möhre erwischt. Sohi japste erleichtert und wischte sich mit dem Ärmel Milch von der Wange und den Mundwinkeln.
Danke Liebling, ich dachte das überleb ich nicht... , sprach sie atemlos und blickte nun in das Gesicht ihres Freundes.
Entgeistert starrte sie ihn an. Oh .. oh... . Er hatte alles abbekommen, in das Gesicht auf den Oberkörper, überall. Oh Gott Masa das tut mir leid! Sie wollte gerade zu ihm eilen da wand er sich ab, sagte er habe keinen Hunger und verschwand in Richtung Badezimmer. Sohi schlug sich die Faust auf den Kopf und sprach, dumm dumm dumm aaaaaaaaaah. Sohi hörte wie die Dusche anging und beschloss sich erst einmal schnell den Mund auszuwaschen. Mmmh, hab ganz schön den Abend versauat... . Brummelte sie wärend sie den Boden reinigte. Da sie auch ihre Kleidung bekleckert hatte, entkleidete sie sich bis auf die Unterwäsche. Rasch holte sie sich ein paar Shorts und lief so durch die Wohnung. Erneut hörte sie die Badezimmertüre und ihre innere wilde Seite meldete sich. Ohne eine Ahnung zu haben wieso oder warum rannte sie los und entdeckte um die Ecke im Schlafzimmer ihren Freund. MASAAAAAAAAAAAAAAA, rief sie wie zum Angriff, sprintete los, sprang ab und würde nun vermutlich auf ihm landen. Es tut mir so leiiiiiiiiiiiiiid, jammerte sie in einem Katzengeschrei und rieb ihre Wange an seiner.

Shinmen Kira

Beitragvon Shinmen Kira » So 20. Dez 2009, 20:24

Nachdem Masamori sich von der Kotze befreit hatte, die Sohi zuvor über ihm verteilt hatte, setzte er sich mit noch nassen Haaren und nur mit einem Handtuch bekleidet in das Schlafzimmer und dachte über den restlichen Verlauf des Abends nach. Er war sich ziemlich sicher das er so schnell nichts mehr essen konnte, zu frisch waren die Erinnerungen an den Kotzeschwall. "Hach ...", stöhnte er und fuhr sich mit der rechten Hand durch die langen schwarzen Haare, welche einfach nur herab hingen. "Reiß dich einfach zusammen und geh wieder nach unten Masa ...", sprach er sich selbst zu und drehte seinen Körper zur Tür, als er auch schon das Geschrei von Sohi vernahm, die mehr oder weniger schon auf ihn zu flog. "So-Sohiiii", stammelte er, als sie auch schon auf ihm landete. Mit weit aufgerissenen Augen starrte er an die Decke, während er hektisch atmete. Lauthals jammerte sie und rieb ihre Wange an der seinen, was ihn langsam aber sicher wieder runter kommen ließ. Das sie halb nackt war bemerkte er erst jetzt, was seine Augen gleich nochmal größer werden ließ. "Is-ist alles okay?", fragte er vorsichtig und hatte total vergessen weshalb er sich überhaupt im Schlafzimmer befand. Vielleicht waren es auch einfach die nicht übersehbaren weiblichen reize, denen er gerade ausgesetzt war. "Schon gut ... es war doch nicht deine Absicht", sagte er mit sanfter Stimme und legte einer seiner Hände auf ihrem Rücken ab. Leicht strich er mit ihr auf und ab und eigentlich hatte er keine Ahnung wie er nun mit der Situation umgehen sollte. Der innere kleine Masa versorgte sich derweil mit Blutkonserven, da nicht nur die Wange am Körper des Schwertmeisters rieb. "Du solltest öfters so rumlaufen ... an das Outfit könnte ich mich gewöhnen", sagte er mit einem breiten Grinsen und konnte selbst nicht fassen das er den Mut aufgebracht hatte so etwas zu seiner Sohi zu sagen. Eigentlich ist Masamori nämlich eher einer der schüchternen Sorte, zumindest wenn es sich um die holde Weiblichkeit handelte. Mit der linken Hand streichelte er nun ihren Kopf und gab ihr einen Kuss auf die Stirn. Das sich das Handtuch, welches er um die Hüften trug, gelöst hatte, bemekte er erst jetzt, was abermals seine Augen aufgehen ließ.

Sohi

Beitragvon Sohi » So 3. Jan 2010, 17:32

Typisch Sohi hatte sie nicht nur das gemeinsame Abendessen ruiniert, nein nun wälzte und aalte sie sich wie eine rollige Katze auf ihrem Freund und jammerte kläglich. Nicht nur, dass sie nicht kochen konnte nein sie hatte Masa auch noch von oben bis unten eingesaut. Zu kreuze kriechend hatte sie sich also auf den armen nichts ahnenden Mann geworfen und bettelte um vergebung. Mit sanfter und ruhiger Stimme versuchte er nun sie zu beruhigen, was augenblicklich wirkte. Sohi erhob sich ein Stück und ließ kraftlos ihren Kopf auf seine Brust sinken. Masa jedoch streichelte ihren Kopf und gab ihr einen Kuss. Was bin ich nur für eine Frau. Ich kann keine Wäsche waschen, weder kochen noch bügeln. Was musst du angestellt haben, dass der liebe Gott dir so eine wie mich schickt. Auf Masas Worte hin, lächelte Sohi zaghaft und zog Rotz hoch, der sich gerade einen Weg durch ihre Nase bahnen wollte. Mal wieder hatte sie es geschafft den ganzen Abend zu ruinieren. Dieser Gedanke löste in ihr aber so etwas wie eine Explosive Reaktion aus. Aber keine Sorge Liebling! Ich besorge uns etwas leckeres zu essen. Ruckartig erhob sie sich und stand nun breitbeinig über ihm. Mit einem Arm in die Höhe gestemmt sagte sie mit fester Stimme, jawohl ich geh uns jetzt was beim Nudelhaus holen. Gesagt, getan und schon stampfte sie energisch in das Schlafzimmer. Nur Sekunden später kam sie fertig angezogen wieder heraus, drückte Masa einen Kuss auf den Mund und rief noch beim hinaus gehen, bis gleich Schaaaaaatz! Die junge Frau rannte nun los und machte sich auf den schleunigsten Weg zum Nudelhaus.

TBC: Nudelhaus


Zurück zu „Zimmer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast