[NPC] Kyokotsu und Mukotsu

Ebenso, wie euer Charakter, benötigt ein NPC zwei Angenommen. Sollte euer NPC zwei Angenommen haben, wird er hierher verschoben.
Benutzeravatar
Tia Yuuki
||
||
Beiträge: 19725
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 17:23
Im Besitzt: Locked
Discord: Fili#3791
Vorname: Tia
Nachname: Yuuki
Alter: 22
Größe: 1,65m
Gewicht: 51
Stats: 46
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Taijutsu: 9
Wissensstats: Alle auf 10
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

[NPC] Kyokotsu und Mukotsu

Beitragvon Tia Yuuki » Mi 24. Apr 2019, 16:25

.::Allgemeines::.

      Vorname: Kyokotsu
      Name: Higurashi
      Alter: 40 Jahre
      Geschlecht: Männlich
      Größe: 2,51 Meter
      Gewicht: 195 Kilo
      Geburtsort: Dorf nahe Konoha
      Wohnort: Duas
      Rang: Sölder (C-Rang)
      Clan: -
      Aussehen:

      Bild


.::Charakter::.

      Charaktereigenschaften:
      Brutal | Skrupellos | Korrupt | Macht gerne schlechte Witze und hält sich dann für lustig

      Vorlieben:
      Alkohol | Geld | Auf Schwächeren herum trampeln

      Abneigungen:
      Wenn man ihn hässlich nennt | Rätsel | Klugscheißer

      Sexualität:
      Hetero. Sein Motto lautet: Und bist du nicht willig so brauche ich Gewalt.

      Aufgabenbereich | Einsatzort:
      Er ist als Wachmann für Duas bezahlt worden und hat ein Auge auf die Hafenstadt.

      Dienstzeit:
      In der Regel Abends, damit sein Äußeres nicht alle verschreckt.



.::Fähigkeiten::.

      Element:
      -

      Kampfweise:
      Kyokotsu kämpft rein mit seiner Kraft und seiner Größe. Er ist dadurch zwar nicht besonders schnell, doch wenn er seinen Gegner erstmal trifft, ist dieser ziemlich schnell K.O. Er kämpft erbarmungslos und liebt es, wenn er einen schwächeren Gegner hat, dem er seine Stärke durch reine Gewalt zeigen kann. Dabei ist er sehr skrupellos.

      Stärken:
      Stärke | Geschwindigkeit | Ausdauer | Taijutsu

      Schwächen:
      Chakra schmieden (unfähig dazu) | Ninjutsu | Genjutsu

      Besonderheiten:
      -

      Ausrüstung:
      -


.::Stats::.

      Chakra: 0
      Stärke: 10
      Geschwindigkeit: 6
      Ausdauer: 7
      Ninjutsu: 0
      Genjutsu: 0
      Taijutsu: 7


.::Jutsuliste::.

      -


.::Zusatz-Informationen::.

      Verfügbarkeit für alle: Nach Absprache
Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Mamoru spricht
Bild
Charakter | Andere Accounts/NBWs | Racchni

(っ^◡^)っ Tia Theme



Danke an Lena für das Set! :)

Benutzeravatar
Tia Yuuki
||
||
Beiträge: 19725
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 17:23
Im Besitzt: Locked
Discord: Fili#3791
Vorname: Tia
Nachname: Yuuki
Alter: 22
Größe: 1,65m
Gewicht: 51
Stats: 46
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Taijutsu: 9
Wissensstats: Alle auf 10
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [NPC] Kyokotsu und Mukotsu

Beitragvon Tia Yuuki » Mi 24. Apr 2019, 16:38

.::Allgemeines::.

      Vorname: Mukotsu
      Name: Malis
      Alter: 47 Jahre
      Geschlecht: Männlich
      Größe: 1,35 Meter
      Gewicht: 35 Kilo
      Geburtsort: Dorf nahe Konoha
      Wohnort: Duas
      Rang: Söldner (C-Rang)
      Clan: -
      Aussehen:

      Bild


.::Charakter::.

      Charaktereigenschaften:
      Hinterlistig | Planend | Pervers | Gibt sich gern in eine Opferrolle um dann hinterrücks anzugreifen, wenn er keinen anderen Ausweg mehr sieht | Korrupt

      Vorlieben:
      Experimente mit Giften (gerne auch an lebenden Menschen) | Frauen | Geld | Dominieren und andere (vermeintlich) mächtigere und größere Männer bloß stellen und quälen. (ist auf seine Körpergröße zurück zu führen, da er das Gefühl hat, er müsse sich deswegen öfter als "Mann" behaupten)

      Abneigungen:
      Abgewiesen werden | Süße Tiere

      Sexualität:
      Hetero, er schreckt auch nicht davor zurück notfalls seine Gifte zu nutzen, um andere gefügig zu machen, falls er abgewiesen wird.

      Aufgabenbereich | Einsatzort:
      Er ist als Wachmann für Duas bezahlt worden und hat ein Auge auf die Hafenstadt.

      Dienstzeit:
      In der Regel Abends.

.::Fähigkeiten::.

      Element:

      Katon("Feuerversteck")
      Die Chakranatur Katon symbolisiert das Feuer-Element und ist verhältnismäßig leicht zu beherrschen bzw. kontrollieren. Das Feuerversteck ist vor allem im Großreich Hi no Kuni vertreten und dort hat sich der ansässige Uchiha Clan auf jene spezialisiert. Der Schaden, den das Feuerversteck ausrichtet, basiert auf Verbrennungen und Brandwunden und ist somit eine gefährliche Waffe im Kampf. Aber man kann auch das Katon-Element im Alltag nutzen, sofern man eine höhere Chakrakontrolle vorweist. Im Gesamten kann man die Techniken des Feuerverstecks als sehr zerstörerisch ansehen; nur zu viele Jutsus enden schlussendlich in einer riesigen Explosion, die flächenschadend vielerlei Gegner verletzen kann. Katon ("Feuerversteck") ist dem Fuuton ("Windversteck") überlegen, unterliegt jedoch aufgrund der naturbasierten Tatsache dem Suiton ("Wasserversteck")Erfundene Besonderheit


      Kampfweise:
      Mukotsus Kampfweise ist in der Regel nicht sehr offensiv. Er kämpft aus dem Schatten heraus mit Giften und versucht damit seine Gegner zu schwächen. Ebenso versucht er bei dem Ganzen hinterlistig vorzugehen und seine Hinterlist schreckt vor nichts zurück.

      Stärken:
      Chakra | Geschwindigkeit | Ausdauer | Ninjutsu

      Schwächen:
      Stärke | Genjutsu | Taijutsu

      Besonderheiten:
      Begonnene Medic Ausbildung
      Mukotsu hat in seiner Zeit, wo er zum Shinobi ausgebildet wurde, auch eine Medic Ausbildung angefangen. Diese hat er aber nie abgeschlossen, da seine Lehrer seine Methoden für recht fragwürdig hielten und sie ihn demnach nicht fertig ausbilden wollten. Er hat sich schließlich, nachdem er sich vom Dorf abwandte und zu einem Söldner wurde, hauptsächlich auf Gifte spezialisiert und sich dort ein wenig weiter gebildet, besonders durch Mithilfe auf dem Schwarzmarkt. Erfundene Besonderheit


      Ausrüstung:

      Schlafgift T21
      Hierbei handelt es sich um getrockene Pflanzenteile welche von einem eigentlich giftigen Pilz gewonnen werden. In richtiger Menge dosiert entsteht ein Gift welches in die Blutbahn gelangen muss. Das T21 sorgt dafür das das aktuelle Müdigkeitsempfinden verstärkt wird. Eine Person die also bereits erschöpft ist oder längere Zeit auf den Beinen ist verfällt für einen Post in einen Schlafzustand. Erfundener Gegenstand



      Q134 Reizgift - Giftgas
      Hierbei handelt es sich um kleinste Bestandteile eines seltenen Gebirgskrautes welches mit dem Gas einer Kemuri Dama kombiniert wurde. Dies sorgt dafür das das die giftigen Krautbestandteile sich mit dem Gas zusammen ausbreiten und so eingeatmet werden können. Das Gas sorgt für einen Reizhusten und richtet leichte innerliche Schäden an. Durch das Husten ist man soweit abgelenkt. Zusätzlich fangen die Augen an zu tränen und der Körper verkrampft leicht. Die Wirkung des Giftes verfliegt bereits innerhalb eines Postes wenn man dem Gas nicht mehr ausgesetzt ist Erfundener Gegenstand



      Verstärktes Laternenöl
      Hierbei handelt es sich um ein hochkonzentriertes Laternenöl welches sehr leicht entzündlich ist. Das Laternenöl erhöht die Effektivität von Katonjutsu bis einschließlich B-Rang um 50%. Stärkere Katon Jutsu oder starke natürliche Flammen würden den Stoff bevor er eine Wirkung entfalten kann also als Nährboden für die Flammen dienen kann, einfach verbrennt. Erfundener Gegenstand



      Kunai
      Kunais gehören zur Standardausrüstung eines Shinobi. Es sind kleine metallerne Wurfmesser die am Ende ihres Griffes über einen kleinen Ring verfügen an dem man etwas befestigen kann wie z.B. einen Faden. Man kann auch explodierendes Pergamentpapier (Kibakufuda) darum wickeln um aus dem Kunai eine fliegende Bombe zu machen. Kunais sind sehr vielfältig, da sie für den Nah- als auch für den Fernkampf verwendet werden können. Die einfachen normalen Kunai lassen sich mit einem Stärkewert von 1 führen und der Schaden richtet sich teilweise nach der aufgebrachten Kraft vorallem beim Werfen, ist also situdationsbedingt welche Schäden ein Kunai anrichten kann, es kann von sehr leichte bis schwere oder sehr schwere Schäden gehen, zb. wenn man vitale Körperpunkte beschädigt. Erfundener Gegenstand



      Shuriken
      Die Shuriken gehören zur Standardausrüstung eines jeden Shinobi. Getragen werden sie in einer Tasche, die am Bein befestigt wird. Shuriken sind Wurfgeschosse mit 4 Zacken. Da sie sehr klein sind und nur wenig wiegen kann man auch mehrere auf einmal werfen. Sie werden fast in jeden Kampf verwendet, jedoch meistens nur als Ablenkungsmanöver da sie nicht wirklich viel Schaden anrichten können. Die einfachen normalen Shuriken lassen sich mit einem Stärkewert von 1 führen und der Schaden richtet sich nach der aufgebrachten Kraft beim Werfen, ist also situdationsbedingt welche Schäden ein Shuriken anrichten kann, es kann von sehr leichte bis schwere oder sehr schwere Schäden gehen, zb. wenn man vitale Körperpunkte beschädigt. Erfundener Gegenstand



      Makibishi
      Makibishi sind kleine, spitze Krähenfüße, die als Defensiv-Waffe benutzt werden. Sie sind so konstruiert, dass mindestens eine Spitze senkrecht nach oben zeigt. Somit sind Makibishi eine wirksame Methode, einem Gegner einen Weg zu versperren, oder ihm zumindest Wunden an den Füßen zuzufügen. Auf Makibishi zu treten ohne passend geschützt Schuhbekleidung fügt leichte Verletzungen zu. Erfundener Gegenstand



      Schriftrolle
      Schriftrollen (Makimono) werden nicht nur dazu verwendet, Nachrichten auf ihnen zu schreiben, Shinobi benutzen sie für verschiedene Zwecke. So kann man mit Hilfe einer Schriftrolle Gegenstände (z.B. große Shuriken, Puppen...) in ihnen versiegeln und nach belieben wieder frei lassen. Dafür werden die beiden Techniken: Tobidogu (entsiegeln) und Fuin no Tobidogu (siegeln) benötigt.Da sie normalerweise aus Papier bzw. papierähnlichem Material und Stoff bestehen sind die Schriftrollen auch verhältnismäßig leicht, wobei es auch auf die Größe ankommt. Es gibt kleine Schriftrollen die in eine Jackentasche passen oder große Schriftrollen welche man auf dem Rücken oder so tragen muss, entsprechend sind Letzere auch schwerer. Erfundener Gegenstand



      Kemuri Dama
      Sind Rauchgranaten bzw. Rauchbomben und werden von Shinobi normalerweise dazu benutzt ihre Flucht oder ein Auftauchen zu verdecken/zu verschleiern. Die Granate ist dabei so klein gehalten das man sie gut in einer Hand halten und werfen kann. In den Granaten selbst ist eine Katusche mit einem Rauchgas enthalten, welches austritt und einen Rauchvorhand bzw. eine Rauchwolke entstehen lässt nachdem man den Sicherheitsstift aus der Verriegelung gezogen und die Granate geworfen hat. Man muss auch einen kleinen Hebel dazu drücken damit man den Stift ziehen kann als Sicherheitsfunktion damit die Granate nicht ungewollt losgeht. Granaten haben dabei nur eine Ladung, sind sie benutzt kann man sie allerdings auch wieder auffüllen lassen, also eine neue Katusche einsetzen. Dies kann von jemanden mit dem entsprechenden Handwerk (z.B. Mechaniker/Ingenieur) gemacht werden. Erfundener Gegenstand



      Kibakufuda
      Kibakufuda wird auch Kibakusatsu (Zeitkartenbombe) oder einfach Briefbombe genannt. Ein Stück Papier das mit einer Feuerbeschwörungsformel (Kibakusiegel) beschrieben ist. Mit der Technik Jibaku Fuda: Kassei explodiert sie bzw. ist das die Standarttechnik um die Bomben zu zünden. Es gibt unterschiedliche Briefbomben, wo im jeweiligen Siegel eine Funktion hinzugefügt wurde etwa ein Zeit oder Bewegungszündmechanismus oder wenn man das Papier/Siegel in irgendeiner Form beschädigt. Da es Papier ist kann man mehrere Kibakufuda problemlos mit sich führen in Bündeln sicher und trocken verwart in einer kleinen Tasche oder ähnliches. Erfundener Gegenstand


      Drahtseil
      Hierbei handelt es sich um eine lange Schnurr meist bestehend aus einem Kunststoffgemisch oder auch dünnem Metall ist möglich. Aufgewickelt auf einer Spule für den Transport. Die Schnurr ist auch soweit strapazierfähig und man benötigt scharfe Gegenstände wie eta ein Kunai oder ähnliches um sie zu durchtrennen. Drahtseile werden für unterschiedliche Zwecke eingesetzt, zum Fesseln von Gegnern, für Fallen, oder damit Wurfwaffen zu verbinden und geschickt einzusetzen. Dafür gibt es auch eine Technik welche Ayatsuito no Jutsu genannt wird, welche die Handhabung der Drahtseile umfasst, womit man sich u.a. auch mit ihnen durch die Umbegung bewegen kann, etwa von einem Baum abseilen oder ähnliches. Das Drahtseil ist auch sehr leicht, eben weil es dünn ist und eine Spule kann locker 100m Seil oder mehr beinhalten. Erfundener Gegenstand






.::Stats::.

      Chakra: 7
      Stärke: 2
      Geschwindigkeit: 6
      Ausdauer: 7
      Ninjutsu: 7
      Genjutsu: 0
      Taijutsu: 1


.::Jutsuliste::.


      Name: Kawarimi no Jutsu ("Technik des Körpertausches")
      Jutsuart: Ninjutsu
      Rang: Akademie
      Element: -
      Reichweite: Selbst
      Chakraverbrauch: Gering
      Voraussetzung: Ninjutsu 1
      Beschreibung: Das Kawarimi no Jutsu ist ein Ninjutsu, welches äußert viel Geschick benötigt. Das Jutsu ermöglicht, dass der Anwender seinen Standort mit dem eines Tieres oder eines Gegenstandes tauschen kann. Mithilfe des Henge no Jutsu nimmt das Tier oder der Gegenstand das Aussehen des Anwenders an. Zweck des Jutsu ist, dass dem Gegner ein falsches Angriffsobjekt geboten und dieser damit ausgetrickst wird. Das Jutsu besitzt jedoch den Nachteil, dass Sichtkontakt zum Tauschobjekt bestehen und es zum richtigen Zeitpunkt eingesetzt werden muss, weil es sonst durchschaut werden könnte. Die Technik basiert nämlich lediglich auf einem geschickten Trick, es handelt sich dabei nicht um eine Teleportations- bzw Raum/Zeit oder Geschwindigkeitsboosttechnik. [Das Kawarimi no Jutsu muss im Post, vor der Anwendung, vorbereitet werden. - 1x im Kampf anwendbar]


      Name: Jibaku Fuda: Kassei ("Explosionstag aktivieren")
      Jutsuart: Ninjutsu
      Rang: D-Rang
      Element: -
      Reichweite: Sichtweite
      Chakraverbrauch: Gering - mittel
      Voraussetzungen: Ninjutsu 2
      Beschreibung: Das Jibaku Fuda: Kassei ist ein Ninjutsu, welches bereits sehr früh erlernt wird. Es befähigt den Shinobi sein Chaka zu konzentieren um ein Kibakufuda zu zünden. Dabei benötigt der Anwender nur ein einhändiges Tora und muss in die Richtung der Bombensiegel sehen bzw. sich auf jene konzentrieren. Der Anwender muss auch nicht jedes Kibakufuda einzelnd aktivieren sofern er mehere in einem bestimmten Bereich zünden will (Blickfeld), sobald eines aktiviert wurde zünden die anderen ebenfalls kurz darauf, eine Kettenreaktion entsteht was auch bei der darauffolgenden Explosion zu vernehmen. Entprechend summiert sich natürlich der Schaden wenn man mehrere Bombensiegel in einem Bereich zündet statt nur ein einzelnes Siegel. Für einen Verbrauch von gering kann man maximal 20 Bombensiegel zünden, für einen Verbrauch von mittel maximal 40. [Schäden der Kibakufuda richten sich nach ihrer Art und Anzahl.]

      Name: Kage Shuriken no Jutsu ("Technik des Schatten-Shuriken")
      Jutsuart: Ninjutsu
      Rang: D-Rang
      Element: -
      Reichweite: Mittel-Fern
      Chakraverbrauch: -
      Voraussetzung: Ninjutsu 2, Shuriken
      Beschreibung: Bei Kage Shuriken no Jutsu wirft der Anwender zwei Shuriken geschickt und schnell hintereinander, in einem Wurf, auf den Gegner, sodass sich eine der Wurfwaffen im Schatten der anderen befindet. Ziel dieser Technik ist es, die Aufmerksamkeit des Gegners auf das erste Shuriken zu lenken, damit er das zweite Shuriken erst bemerkt, wenn es praktisch zu spät für ein Ausweichmanöver ist.


      Name: Oboro Bunshin no Jutsu ("Technik der Nebelkörperteilung")
      Jutsuart: Ninjutsu
      Rang: D-Rang
      Element: -
      Reichweite: Nah
      Chakraverbrauch: Mittel
      Voraussetzung: Ninjutsu 2
      Beschreibung: Das Oboro Bunshin no Jutsu funktioniert ähnlich wie das gewöhnliche Bunshin no Jutsu, kreiert aber eine ganze Schar von Doppelgängern. Auch diese Doppelgänger können nicht zerstört werden oder Schaden anrichten, jedoch besitzen diese einen gravierenden Vorteil. Die Oboro Bunshin verschwinden nicht bei einer Berührung oder einem Treffer. Daher wird diese Technik vor allem genutzt um zu versuchen den Gegner zu ermüden wenn dieser die Doppelgänger vergebens angreift, da sie ja nicht verschwinden um dann in einem Moment wo der Gegner sehr müde und erschöpft ist. selbst zuzuschlagen. Es können etwa 20-30 Doppelgänger gleichzeitig erschaffen werden. Der Chakraverbrauch der Technik gilt für die gesamte Anzahl nicht für einen Bunshin allein.


      Name: Ayatsuito no Jutsu ("Technik der Schnurhandhabung")
      Jutsuart: Ninjutsu
      Rang: D-Rang
      Element: -
      Reichweite: Nah-Mittel
      Chakraverbrauch: -
      Voraussetzung: Ninjutsu 2, Drahtseil oder ähnliches
      Beschreibung: Ayatsuito no Jutsu ist ein Ninjutsu, bei dessen Anwendung der Anwender dünne Drahtseile im Kampf nutzt. Es definiert ebenso die Kunst mit Drahtseilen bzw. ähnlichen Objekten geschickt umgehen zu können. Die Seile können dabei zum Fesseln des Gegners genutzt werden oder um dessen Bewegungen einzuschränken. Der Anwender kann die Fäden auch nutzen, um sich in schwierigen Umgebungen leichter und schneller fortbewegen zu können.

      Name: Tobidogu ("Schusswaffen")
      Jutsuart: Ninjutsu
      Rang: D-Rang
      Element: -
      Reichweite: Berührung
      Chakraverbrauch: Gering
      Voraussetzung: Ninjutsu 2, Schriftrolle
      Beschreibung: Das Tobidogu eine Entsiegelungstechnik und fällt unter die Rubrik Ninjutsu. Um das Jutsu anwenden zu können, muss der Anwender ein Siegel berühren, welches mit dem Fūin no Tobidogu erzeugt wurde. Indem der Anwender dies getan hat, kann er infolgedessen das Versiegelte entsiegeln bzw. beschwören, um es anschließend nutzen zu können.


      Name: Katon: Hōsenka no Jutsu ("Feuerfreisetzung: Technik des mystischen Phönixfeuers")
      Jutsuart: Ninjutsu
      Rang: C-Rang
      Element: Katon
      Reichweite: Nah-Fern
      Chakraverbrauch: mittel
      Voraussetzungen: Ninjutsu 4
      Beschreibung: Beim Katon: Hōsenka no Jutsu feuert der Anwender nachdem er die benötigten Fingerzeichen geformt hat insgesamt 10 kleine Feuerbälle aus seinem Mund ab. Diese Feuerbälle sind groß genug um Shuriken oder ähnliches zu verstecken, die sich in ihnen befinden. Diese Feuerbälle bewegen sich mit einer Geschwindigkeit von 4 vorwärts. Jeder Feuerball fügt sehr leichte Verbrennungen bei einem Treffer zu. Die Feuerbälle werden unkontrolliert aus dem Mund ausgestoßen weshalb viele Anwender dieser Technik Shuriken zur Hilfe nehmen um diese besser zu "steuern" und mehr Schäden dem Gegner zuzufügen. Es ist ebenfalls möglich ein Zentrum zu fokussieren wo sich die Feuerbälle unkontrolliert hin bewegen.


      Name: Hiuchi Yagura ("Feuerfreisetzung: Feuermachendes Gerüst")
      Jutsuart: Ninjutsu
      Rang: C-Rang
      Element: Katon
      Reichweite: Nah
      Chakraverbrauch: mittel
      Voraussetzungen: Ninjutsu 4
      Beschreibung: Katon: Hiuchi Yagura ist eine simple Katon-Techni, bei der er, nachdem die nötigen Fingerzeichen geformt wurde lässt der Anwender in seinen Lungen gesammeltes Katonchakra frei und spuckt dieses ruckartig aus seinen Mund hinaus. Die Folge ist eine 5 Meter breite und 2,5 Meter hohe Feuerwand, die in der Lage ist Techniken desselben Chakraverbrauchs abzublocken. Suitontechniken kann die Feuerwand nur bis zum Chakraverbrauch einer Stufe niedriger blocken, dafür Fuuton eine Stufe höher.

      Name: Shosen no Jutsu ("Technik der mystischen Handflächentechnik")
      Jutsuart: Medic-Jutsu
      Rang: C-Rang
      Reichweite: Nah
      Chakraverbrauch: variabel
      Voraussetzung: Ninjutsu 4, Chakra 4, Wissen über die jeweiligen Verletzungen
      Beschreibung: Man legt bei dieser Technik seine Handflächen in denen Chakra konzentriert ist direkt auf die Wunde, dadurch erhöht man die Selbstheilungskräfte um ein Vielfaches. Je nach Ausmaß der Wunde oder Erkrankung muss das Chakra reguliert werden. Diese Version ist die erste des Shosen no Jutsu die ein Medic Nin erlernen kann. Ein sehr effektives, aber schwieriges Heilungsjutsu. Sollte man es auf dem A-Rang Niveau beherrschen, gilt man als voll ausgebildeter Medic Nin. Außerdem braucht das Jutsu, je nach schwere der Verletzung eine gewisse Zeit. Pro Post wird der Verletzungsgrad um 1 Stufe reduziert (mittel -> leicht -> sehr leicht). Eine sehr leichte Verletzung ist nach einem Post verheilt. Diese Technik lässt Verletzungen ausschließlich verheilen. Sie richtet NICHT etwaige Knochenbrüche (sprich die Knochen verheilen genau so wie sie im Zuge der Verletzung liegen). Bei dieser Version des Shosen no Jutsu können maximal mittlere Verletzungen versorgt werden. Der Chakraverbrauch für den Anwender ist je nach Verletzungsgrad unterschiedlich. Mittlere Verletzungen = mittlerer Chakraverbrauch.

      Name: Wissen über Psychologie (Grundwissen)
      Typ: [C-Rang]
      Vorraussetzung: Medic-Ausbildung
      Beschreibung: Der Medic ist nun grundsätzlich dazu in der Lage, eine Verletzte oder verängstigte Person entsprechend ihres Zustandes zu behandeln. Er erkennt, ob ein Patient unter einem Schock steht und weiß, wie er diesen (normalerweise) beruhigen kann.

      Name: Wissen über menschliche Organe
      Typ: Grundwissen [C-Rang]
      Voraussetzung: Wissen über das Skelett der Menschen
      Beschreibung: Mit dem Wissen kennt man die Organe des Menschen und deren Ort und Funktion im menschlichen Körper. Ebenso kann erkannt werden, welches Organ angegriffen wurde und somit beschränkt oder garnicht mehr funktioniert. Ebenso kennt man die verschiedenen Heilmittel und Heilmethoden.

      Name: Wissen über Muskeln und Sehnen
      Typ: Grundwissen [C-Rang]
      Voraussetzung: Medicausbildung
      Beschreibung: Mit diesem Wissen kennt man die Muskeln, Sehnen und Bänder im Körper eines Menschen oder Tieres. Man weiß wie sie aufgebaut sind und was man zu tun hat falls eines mal reißt oder sich entzündet.

      Name: Wissen über Toxikologie
      Typ: Fortgeschrittenes Wissen [B-Rang]
      Voraussetzung: Wissen über Nutzpflanzen oder Wissen über Nutztiere
      Beschreibung: Mit diesem Wissen ist man in der Lage jegliche Gifte zu analysieren und so entsprechende Gegengifte bzw. Gifte zu mischen.

      Name: Wissen über Nutzpflanzen
      Typ: Fortgeschrittenes Wissen [B-Rang]
      Voraussetzung: Medicausbildung
      Beschreibung: Mit diesem Wissen ist man nun in der Lage jegliche Nutzpflanzen, die in der Medizin verwendet werden, zu kennen und korrekt zu verwenden. Man weiß gegen welche Krankheiten oder Gebrechen gewisse Nutzpflanzen helfen.






.::Zusatz-Informationen::.

      Verfügbarkeit für alle: Nach Absprache
Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Mamoru spricht
Bild
Charakter | Andere Accounts/NBWs | Racchni

(っ^◡^)っ Tia Theme



Danke an Lena für das Set! :)

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12645
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Im Besitzt: Locked
Discord: Nefaras#3621
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 24 Jahre
Größe: 1,77 Meter
Gewicht: 68 Kilogramm
Stats: 46/46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 9
Taijutsu: 6
Passiver Statboost: Ausdauer +25%
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 250
Abwesend?: Nein

Re: [NPC] Kyokotsu und Mukotsu

Beitragvon Minato Uzumaki » Mi 24. Apr 2019, 17:10

Angenommen

LG Chris

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5997
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [NPC] Kyokotsu und Mukotsu

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mi 24. Apr 2019, 17:36

Bei Mukotsu bitte noch ne Ausbildung für Giftherstellung und entsprechende Wissensgebiete hinzufügen. Er nutzt ja Gifte im Kampf und experimentiert damit gerne herum, daher gehört das auch rein, auch wenn es n einfacher Npc is.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild
ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild

Benutzeravatar
Tia Yuuki
||
||
Beiträge: 19725
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 17:23
Im Besitzt: Locked
Discord: Fili#3791
Vorname: Tia
Nachname: Yuuki
Alter: 22
Größe: 1,65m
Gewicht: 51
Stats: 46
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Taijutsu: 9
Wissensstats: Alle auf 10
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [NPC] Kyokotsu und Mukotsu

Beitragvon Tia Yuuki » Mi 24. Apr 2019, 17:59

Angepasst. :)
Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Mamoru spricht
Bild
Charakter | Andere Accounts/NBWs | Racchni

(っ^◡^)っ Tia Theme



Danke an Lena für das Set! :)

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5997
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [NPC] Kyokotsu und Mukotsu

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mi 24. Apr 2019, 20:58

Angenommen
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild




Zurück zu „Angenommene NPC“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast