[Kritik] Neue Staffsituation

Zu jeder Mod-Konversation wird hier ein passender Thread erstellt, indem ihr eure Kritik äußern könntet.
Hikari Raijin

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Hikari Raijin » Mo 10. Dez 2012, 20:16

Riri Luna hat geschrieben:Der Staff schreibt ganz schön und groß oben in die Infobox das er jemanden sucht als Hilfe Zeit für die Bewerbungen bis XY. Alle können sich bewerben die Bock und Zeit haben - natürlich auch Irina die ihre BW ja schon hat - die Besten werden wie immer ausgesucht. Ich denke das wäre am für alle zufridenstellend, auch wenn eventuell die User sehen könnten wie so eine Wahl abläuft.



Prima Vorschlag. Wobei ich das mit der öffentlichen Entscheidung nicht mal so schlimm finde. Jeder sollte doch wissen und schon vorab eine Meinung haben/preisgeben, über ein Staffmember mit dem man in Zukunft zu tun haben wird. Dabei sollte man jedoch weitesgehend objektiv bleiben und keine persönlichen Hass oder Loorberenfeierei einbauen. Die Entscheidung sollte denke ich trotzdem beim Staff liegen. Problem bei meiner weiteren Interpretation deines Vorschlages wäre wohl, dass sich vielleicht noch weniger melden werden, weil es ihnen zu öffentlich ist. Aber ich finde die Leute sollten wissen, warum jemand nicht genommen wird bzw. wo man noch daran arbeiten kann.

Uchiha Hadara

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Uchiha Hadara » Mo 10. Dez 2012, 20:19

Heyho Irina,

persönlich kann ich dir sagen, geht es denke ich niemandem darum dich zu kritisieren, oder gar Fili in Grund und Boden zu reden. Wenn sie sich zu Wort meldet muss sie einfach mit Reaktionen auf das, was und vor allem wie sie es schreibt, rechnen - so wie Jiyu, Oddy, Lena, Joschie, Andy und ich auch.

Zu deinem Einwurf Joschie (und auch Andy): Das mag sein, aber dann sagt das entweder direkt den Leuten, oder schreibt es gar in die Modkonvi Themen rein. Wenn es über die Woche schon so eine herbe Situation bei euch im Team gab, dann kam sie ja nicht erst im Verlauf der Modkonvi zu stande. Es geht mir wie gesagt darum, dass ihr, selbst wenn eure Prioritäten sich verschieben, den Leuten, die davon betroffen sind, Bescheid gebt. Dann hättet ihr auch erfahren, dass der Themensteller "Genjutsu", Paul, nächses Wochenende ebenfalls nicht kann - nach seiner eigenen Auskunft. D.h. das Thema muss mindestens um eine weitere Woche verschoben werden. Und ich denke auch, dass andere Themen da hintan gestellt hätten werden können, vielleicht auch nicht Irinas Ernennung, vielleicht aber die Uchiha-Ausnahme, um nur ein Beispiel zu nennen.

Und Andy: Ich hatte eh vor einen Thread zu schreiben, da er aber m.M.n. durchaus etwas mit Lenas Thema zu tun hat, schrieb ich es gleich hier hinein.

Einen lieben Gruß,

Tobi

Benutzeravatar
Chiba
Beiträge: 4945
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Vorname: Chiba
Nachname: Hyuuga
Alter: 17 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Gewicht: 76 Kilogramm
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uchiha / Hyuuga
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39/44
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: peder_peder13

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Chiba » Mo 10. Dez 2012, 20:23

Dann will ich auch mal ein paar Worte dazu hinzugeben.

Einfach nur mal so.

Zuerst mal an dich lieber Tobi: Weißt du, das Staffteam ist NICHT die Caritas. Die Leute die dort drinnen sitzen kriegen keinen müden Cent für ihre Arbeit, die sie hier tagtäglich verrichten. Wenn man wirklich daran interessiert ist in den Staff zu kommen, wendet man sich normalerweise an ein Staffmitglied seines Vertrauens und fragt mal allgemein nach "Hey, könnt ihr im Staff noch jemand neuen brauchen überhaupt?".
Das "unklare Auswahlverfahren" wie du es nennst, ist eigentlich ganz klar - ich plaudere einfach mal aus dem Nähkästchen, meine lieben Ex-Kollegen, hasst mich dafür <3 - die Bewerbungen werden gepostet, und dann bildet sich jedes Staffmitglied eine Meinung zu jedem Bewerber - und dann fängt eine Diskussion an. Natürlich ist das NICHT objektiv, aber im Gegensatz zu Jutsus und ähnlichem muss der Staff mit den Leuten, die in so einer Auswahl getroffen werden, wenn sie nicht gerade Blödsinn machen ein paar Jahre gemeinsam arbeiten - weil jemanden neues anzulernen ist immer ein aufwendiger Prozess und trägt nicht immer Früchte.
Also bitte ich dich einmal höflich in der Hinsicht "Wir brauchen mehr Transparenz nach außen, weil ja keiner weiß was der Staff wie macht" den Mund zu halten und nicht überall herumzunörgeln. Kein Staffmitglied wird dir im übertragenen Sinne sagen "Halt die Klappe, geht dich nichts an" - nur den Mund aufkriegen und fragen in nem normalen Ton sollte man einfach hinkriegen.
Denn ich sage an dieser Stelle eine Sache, die ich mir bei meinem Thread verkniffen hatte: Die ewige Nörgelei von manchen Seiten in der Richtung "Wäh wäh wäh, das passt nicht" und "Flenn Flenn Flenn, das hier will ich nicht" war einer der nicht genannten Punkte die mich ebenfalls schlussendlich zum Austritt bewogen haben. Und dann soll man noch mal denken, wie lange ich eigentlich vorher im Staff war - nur mal so als kleines Gedankenspielchen.

So, dann an dich liebe Oddy: Auch mir ist nicht wirklich verständlich, wie du meinst, dass jemand alleine durch den Freundschaftsbonus in den Staff kommen kann?! Wenn man nur deswegen im Staff sein sollte, dann würde das auf längere Zeit gesehen, das gesamte Niveau herunterziehen, wenn man einen im Team hat, wo man weiß "Ach ,wenn X bewertet, dann darf man sowieso nochmal 2 rüberschicken" - wenn Irina nicht also gewisse Qualitäten besitzen würde, dann glaube ich persönlich nicht, dass sie in den Staff aufgenommen werden würde.

Und schlussendlich an meine Landsfrau: Ich verstehe den ganzen Tumult von dir wirklich nicht Lena, und ich habe keinen Plan, was du damit bewirken möchtest.
Wie das mit den Staffmembern aussieht habe ich ja schon oben bei Tobi beschrieben - ich weiß, ich weiß, ich bin kein Staffmitglied mehr, aber das Prinzip lässt sich auf nahezu alle Foren anwenden - jedenfalls in dem Haufen indem ich bisher war, gabs damit bisher keine Probleme ;)
Und wegen dem Punkt "Keine Erfahrung" - Natürlich besitzt jemand wie Irina "keine Erfahrung" bei der Bewertung - aber würde ein Enrico oder ein Helmut wenn sie sich beworben hätten mehr Erfahrung haben? Hatten du oder ich am Anfang viel mehr Erfahrung bei einer Bewertung? Bewertungserfahrung kann man sich nur zu einem gewissen Teil anlesen, den anderen Teil muss man sich einfach erarbeiten.

Daher einfach mal an meine ehemaligen Kollegen aus dem Staff: Auch wenn ich nicht mehr im Staff bin, und gewisse Menschen mich zum Austritt bewogen haben - als User stehe ich persönlich hinter den Entscheidungen des Staffs, es geschieht ja nichts mit Willkür oder um absichtlich gegen einen bestimmten User vorzugehen.

Und was mit Pauls Thema war: Naja, ich sage es einfach mal so: Der Staff ist NICHT die Caritas, und macht das ganze freiwillig. Das gewisse Themen vorzuziehen sind ist klar, und dann nach einer bestimmten Zeit einfach keine Motivation mehr herrscht sich noch weiter hinzusetzen und etwas zu besprechen, sollte uns allen klar sein.

So, auch mal einfach von mir ein kleines Statement :D

LG
Peder

EDIT: Ich habe die neuen Beiträge einfach mal ignoriert~.
~Speak~ ~Think~ ~Chiba speaks mental~ ~Umo speaks mental~ ~Umo thinks~
~Darkness~ ~Summon~ ~Other~ ~Technique~

This was Chiba

»Character Theme« ›‹ »Combat Theme«
»Darkness Inside« ›‹ »Past Memories«
»»Special Chara Theme««

ZA from Nana / Naomi

Diverse Jutsu
More to follow...

Jiyu

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Jiyu » Mo 10. Dez 2012, 20:23

Also ich find es ehrlich gesagt ... erschreckend... ich bin weniger mit den leuten die sich heir 'beschweren' als irh und muss sagen... wo beschwert sich dennhier jemand?

Die Leute haben die selbe Sicht wie ich, der jetzt extra ne zeitlang nicht da war, und sprechen die selben Probleme an... im guten... die sich seit damals nicht geändert haben.

Wenn das an mich gerichtet war Jin so tauchten die Sachen bei charakteren immer auf nachdem ich sie dem staffmitglied genannt hatte. ... vll habich die 3 ... - 5 sachen einfach überlesen aber damals waren zwei Teammitglieder nicht in der Lage oder... haben zumindest folgendes nicht gemacht.: MMich auf einen fehler hin zu weisen der sämtliche Diskusionen damals ersparrt hätte.

Aber die Erklärungen warum bei mir gewisse dinge nicht gingen und ... wie die zu stande kamen... Warne alles folgen darauf dass immer etwas wichtiger war. Bei mir war es der Umgekehrte Freundschaftsfaktor. Nehm ich niemanden übel aber man muss sich mal nüchtern vor augen führen, dass sich hier... Leute echt nüchtern melden. Gerade Leute die euch auch als User schon mächtig unterstützen und beistehen wovon andere Staff teams in 8 Jahren nur träumen konnten.


Ich will hier nichts klären aber lest euch die Bedenken nochmal durch. Eure Leute motzen hier nicht oder so die sprechen echt wichtige Themen an.
Ihr müsst ja nun nicht alles rück ghängig machen aber... nehmt doch erstmal an, dass es auch so sein kann wenn unterschiedliche Leute das gleiche Ansprechen.


Ist nur ein Rat aber Schaden wird es nicht das mal in betracht zu ziehen.


Edit: Gerade Hadara wäre ein zb. ein Kandidat da ... schon recht viel einsteckt und dennoch höflich bleibt. Derstaff ist jetzt auch kein haufen von Harpien ^^' aber Hadara fnde ich doch irgendwie ruhiger... das kann sich zwar mit ihm als staff mitglied auch ändern aber ich musste den uchiha clan ja mal durchforsten und kam an seinen posts etc. nichtd ranvorbei und muss sagen seine rangeehnsweise nimmt schon sehr viel rücksicht auf den staff.
Er ist eigentlich viel effizienter bzw rücksicht nehmender dabei als jeder anderer User den ich in den jahren getroffen habe.

Uchiha Hadara

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Uchiha Hadara » Mo 10. Dez 2012, 20:24

Peter,

zu deiner Kritik an meiner Kritik: Bitte einen sachlichen und normalen Thread dazu erstellen, das hat hier nichts verloren. Außerdem würde ich mich an deiner Stelle mäßigend mit deinen kindischen Bemerkungen zurückhalten. Ich denke da nur an Dinge, die du zu meinem schon vor Monaten geplanten Rausschmiss aus dem Mentorensystem gesagt hast - nur als Gedankenanstoß.

Danke.

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12231
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Minato Uzumaki » Mo 10. Dez 2012, 20:33

So werte Freunde der angenehmen Abend Unterhaltung hier ist euer Commander , ich werde nun dafür sorgen das sich die Gemüter hoch schaukeln und vlt einige von Euch an Bluthochdruck sterben werden. Solltet ihr also nicht bereit sein euch dem folgenden Text zu stellen, versucht es bitte erst garnicht. Vielen Dank =) .

*Ironie off*

Guten Abend Lena und werte User die Bedenken an der Entscheidung oder der allgemeinen Herangehensweise des Staffteams geäußert haben.


Ich finde die Art und Weise wie hier versucht wird wieder Seitenhiebe auszuteilen unter aller Sau, dass hat nichts mehr mit einer neutralen Meinungsäußerung zutun.

Ersteinmal zu dir Lena, als du damals ins Staffteam gekommen bist warst du auch relativ unerfahren, sicherlich warst du länger im Forum als jetzt im aktuellen Beispiel Irina doch hat dies nichts mit der Kernkompetenz eines zukünftigen Staffmitgliedes zutun, die war bei dir ausreichend und ist auch bei Irina ausreichend. Burcin wurde damals auch ins Staffteam geholt obwohl ihr Fachwissen noch nicht auf Manga aktuellem stand war und sie noch bei einigen Dingen Hilfe benötigt hatte und genau da ist der Punkt. Wir tun unser möglichstes einem Aushilfsmoderator schnellstmöglich die Basics für den Bewertungsalltag beizubringen, hierzu könnt ihr euch gerne ein Bild von Marcel holen dessen "Lehrer" ich selbst war. Burcin, Lena und jetzt auch Irina waren Personen die zum Zeitpunkt ihrer Einstellung sehr viel Zeit haben bzw. hatten. Genau solche Leute werden aktuell benötigt die dem Staff stark unter die Arme greifen können.


So nun zur "fehlenden Kommunikation" , diese Kiritk klingt wie als wenn IHR selbst euch gerne für das Team beworben hättet aber unterschwellig sogar schon behauptet das das aufgrund gewisser vermutlich "unneutraler" Faktoren eh nichts werden würde mit dem Eintritt in das Staffteam. Ich kann die ganze Situation natürlich auch falsch bewerten, aber so wirkt es auf mich ;).

Jeder hat wie immer die Chance sich im Team zu bewerben, dies war immer so und wird auch immer so sein. Anstatt sinnlose Kritik zu äußern sollte man sich vieleicht lieber mal trauen sich zu bewerben. Ich gehe absichtlich nicht auf die privaten Details ein, zur Sache von Paul möchte ich aber noch was sagen. Das Genjutsu Thema ist sehr wichtig und wird aufjedenfall noch besprochen, aber wir machen jetzt schon wöchentlich eine Mod Konvi und da ist unser Limit 22 Uhr , wer das nicht verstehen kann, es unfair findet oder sonstetwas hat leider pech gehabt. wir sind hier keine Arbeitsmaschienen , jeder im Staff investeirt ausreichend Zeit in das Projekt, es ist immerhin ein Hobby.


Nun nochmal zum allgemeinen Thema zurück. Ich finde es ziemlich stark an den Haaren herbei gezogen von "Freundschaftsbonus" zu sprechen, wenn Jeder hier die gleichen Chancen hat und jedes ehemalige Staffmitglied wird dies sicherlich bestätigen können.

Andy hat alles sehr schön erklärt und nun wird dieser Thread nicht weiter dazu vergewaltigt sich über Dinge zu diskutieren die nichts mit dem Thema zutun haben, ich kann dieses ewige "der mag den lieber und deswegen unneutral!" Gelaber nicht mehr lesen und hören.

Nun habe ich euch genug zugemutet
möge das fröhliche gehate beginnen.

LG Chris



Edit: Ich war schon am schreiben und konnte daher viele Folgeposts nicht berücksichtigen ;)

Yamanaka Shizuka

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Yamanaka Shizuka » Mo 10. Dez 2012, 20:41

Riri Luna hat geschrieben:Ich denke was Oddy gemeint hat war das du selbst bis vor kurzen nicht im Staff warst wegen Problemen, was dir auch frei steht ich selbst habe ja auch keine Zeit im Moment. Es war sicher nicht böse von ihr gemeint, einfach nur das du wegen dem Mangel am Staff Mitgliedern zurück gekommen bist und nun noch mehr zu tun hast, so hab ich es verstanden. Gerade weil du eine vermutlich schwere Zeit durchmachst solltest du dich da eher schonen und nicht mit mehr beladen.
Richtig, aber das ich allgemein nicht beste Freundin des Teams bin ist bekannt und die noch so kleinste Aussage wird mir hier gerne als Hetzerei und Kritik ausgelegt ;)
Bin nun mal die Böse und was dir als 'sachliche Kritik' ausgelegt wird, dient bei mir immer dazu mir einen Strick drauß zu drehen.
Aber anstatt zur Kenntniss zu nehmen, dass man Fili evtl. das Leben leichter machen möchte, muss man sich sowas anhören wie 'Red nicht über Dinge von denen du keine Ahnung hast und die dich nichts angehen'. Natürlich geht es mich etwas an, denn wenn Fili meine BW scheiße bearbeitet (Stichpunkt: 'Vergiss das, ich sehe Gespenster') dann betrifft das mich also ja, es geht mich sehr wohl etwas an.

Jin hat geschrieben:Oddy: Ich weiss ehrlich gesagt nicht, wie du darauf kommst, dass Irina durch "Freundschaftsbonus" angenommen wurde. Ist ja nicht so, als hätte es, wie bei jedem anderen Thema auch, eine Abstimmung gegeben, aber das mal beiläufig erwähnt. Private Kontakte zu knüpfen ist auf einer solchen Plattform tatsächlich nichts seltenes, dass dadurch auch beiläufig erkannt wird, dass da vielleicht das ein oder andere versteckte Potenzial vorhanden ist, ist doch gut für das Team an sich oder sehe ich das falsch? Immerhin müssen wir uns organisieren und unsere Zeiten abpassen um so ein perfektes Zusammenspiel zu ermöglichen, dass ist aber die Medaille der Zugeständnisse, die man dem Staff-Team ja seit Anbeginn der neuen Ära nicht mehr entgegenbringen will, ich verstehe schon.
Naja mit solchen Aussagen sicherlich nicht. Aber zurück zum eigentlichen Thema. Irina genießt diesen Freundschaftsbonus, ob ihr es abstreitet oder nicht. So wie Lena es ganz richtig gesagt hat, versteht sie sich wohl scheinbar mit vielen aus dem Team bereits gut und auch mit Exteamlern. Ganz offensichtlich zu nennen wären da Marcel, Peder, und Fili sicherlich auch usw. Ist also nicht so, dass sie mit völlig neutralem Standpunkt ihre Bewerbung eingereicht hat. Kritisiert aber auch keiner, ich habe es einfach nur erwähnt, aber auch dir kann ich genau das Gleiche wie Filii sagen. Macht nicht immer aus einer Mücke einen Elefanten, das Thema hatten wir so oft und macht euch die Medaille nur um so schwerverdienter.

Arisu Toga hat geschrieben:Als nächstes finde ich den Freundschaftsvorwurf ziemlich unterste Schublade, denn auch wenn ich mich mit Leuten aus dem Staff verstehe, heißt das nicht, dass ich nur deswegen genommen wurde.
Aha und was ist dann mit solchen Aussagen wie 'Oddy ist eigentlich das einzige Mädchen im Forum mit dem ich klar komme'?! Ich sehe schon, dass mein erster Eindruck wohl doch nicht so falsch war. An diese Aussage erinnere ich mich noch recht gut, ist noch keine zwei Wochen her. Aber das ist deine Sache, tu was du nicht lassen kannst.

Ich werde hier nichts mehr großartig zu sagen, braucht also auch gar nicht weiter groß drauf einzugehen, letztendlich sucht ihr sowieso nur in jedem noch so kleinen Wort um es mir vor die Füße zu werfen.

So long,
Oddy

Edit:
@Peder: Du bist mir auch unverständlich. Ich glaube ich habe oft genug erwähnt, dass es nicht als Kritik sondern als Tatsache gemeint war. Aber wenn du auch extra gern noch mal drauf rumreiten möchtest. Bitte, ich hoffe du bist glücklich damit.

@Chris: Für dich gilt das gleiche, was ich zu allen anderen auch da oben geschrieben habe.

Benutzeravatar
Minamoto Kumiko
Beiträge: 1278
Registriert: So 25. Nov 2012, 00:16
Vorname: Kumiko
Nachname: Minamoto
Rufname: Titania
Alter: 14
Größe: 1,56
Gewicht: 49 Kg
Rang: -
Clan: Minamoto (nicht existent)
Wohnort: -
Stats: 23/29
Chakra: 4
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 4
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 0
Taijutsu: 4
Discord: issirak

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Minamoto Kumiko » Mo 10. Dez 2012, 20:44

Hey, ich will auch was loswerden^^

Ich verstehe Lenas Punkt, dass Irina zu "jung" für den Posten ist durchaus. --> Aber ich denke das man daraus keine Konsequenz ziehen kann.... stellt euch vor, die SPD stellt ihren Kanzlerkandidaten auf und zieht ihn dann ne Woche später zurück... würde er jemals wider eine Chance haben? Nein. Im Endeffekt muss die Entscheidung also durchgezogen werden

Zum Anlernen: Ja, es braucht gewiss mehr Energie, ein "neues" Mitlgied anzulernen als ein altes... in der Situation, wie der Staff jetzt zu stehen scheint, ist es jedoch "nur möglich" ein Ex-Staffmitglied wider einzusetzen, wenn man kurzfrisitg Energie sparen möchte. Natürlich ist ein alter hase schon Erfahrener mit Handhabungen im Team, aber ich bin seit 2 oder 3 oder 4 Jahren in enm One Piece Forum, und auch entsprechend Lange im Rpg, habe dort andauernd Techniken in der Bewerbungsabteiluing vorgestellt etc. und würde immernoch nicht verbindlich sagen können, welche Regeln wann wie ansetzen... zumindest nicht genau genug, um einen Charakter "Blind" zu bewerben oder Regeltechnisch uneingearbeitet im Staffmitzuarbeiten... somit ist es, denke ich, irrelevant ob Irnia nun 4 Monate oder 4 Jahre dabei ist: Ohne Erfahrungen beim Bewerten und vorgehen hinter den Kullissen wird es aufwändig.

Die Ausschreibung für den Staff. finde ich hätte wirklich groß oder zumindest als Topthema, ausgeschrieben werden sollen, aber falls der Staff noch sucht, liueße sich das noch machen

Die Folge der Themen bei der Modkoniv kann ich net o genau beurteilen, aber ich denke das alte Themen (wie die Genjutsu-Geschichte) vorrang vor jungen Themen haben sollten.... natürlich hätte ich mich geärgert, wenn mein Clan nicht besprochen worden wäre aber mal ehrlich: Wäre es euch lieber 2 Wochen auf ein Thema zu warten oder jemand anderen 4 Wochen warten zu lassen?

Und zur Transperenz kann ich nur sagen: natürlich liegen viele Entscheidungen im Schatten... aber das ist auch so, wenn man sich das Lehrerzimmer einer Schule ansieht, oder den Betriebsrat eines Unternehmens... man wird NIE die Arbeitsschritte durchschauen können... und ich finde es wirklich klasse, dass es hier jede Woche eine Konferenz gibt, die ein Protokoll im Forum ausstellt... weil dadurch sehe ICH das der Staff arbeitet und welche Entscheidungen gefällt wurden...

Natürlich ist die Arbeit des Staffes verbesserungswürdig... aber egal wo man hinsieht, wird es IMMER etwas besser zu machen geben.... und wenn die Farbe des Toilettenpapiers nicht anspricht... je besser etwas läuft, desto höher Jammert das Niveau...

Ich bin (nach meiner kruzen Zeit) zufrieden mit dem Staff - ich sehe Fehler und Unstimmigkeiten, denke das sich etwas verbessern lässt, aber ich kenne das ganze deutlich schlechter^^

Irina in den Staff zu holen, war vielleicht eine ungute Idee, aber nun ist sie drinne, und im Endeffekt läuft es auf das selbe hinaus, auch wenn sie noch 8 Monate auf die Erennung wartet... jetzt muss sie lernen und sich im Zweifel doppelt beweisen...

mfg Kumiko

(ach ja: und ich zerreise Kritik ebenso von alten Hasen, wie von jungem Gemüse, wenn sie mir net passt, oder akzeptiere sie auch im Gleichen Maße... für gewöhnlich erhällt man keinen Posten weil ein Feuerwehrauto um die Ecke fährt^^)
Charakter | Jutsu
"reden" | denken | Jutsu

Bild
[font=fantasy]Titania of the Minamoto[/font]

[font=Century Gothic]Die Krone, die der Himmel dem idealen Streben gewährt,
ist in der Regel aus Dornen geflochten.
[/font]

Antonio Gazzoletti

Sabaku Haruka

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Sabaku Haruka » Mo 10. Dez 2012, 21:09

Wisst ihr, alt eingesessen oder nicht spielt im Staff keine große Rolle. Man muss etwas drauf haben und aktiv sein, das sind die wichtigsten Voraussetzungen, man sollte Manga aktuell sein, man sollte es gerne machen und sich dann bewerben. Wenn und wie man aufgenommen wird ist im Grunde egal. Was macht es schon wenn Irina einen Freundschaftsbonus hat oder nicht, den habt ihr alle. Jeder hat seinen 'Staffler' an den er sich wendet, vielleicht sogar sich mit dem versteht um ihm ein Problem vor zu tragen. Das macht doch jeder von euch. Was spielt das für eine Rolle, wir sind hier keine Firma wir sind ein Forum. Das solltet ihr euch mal ins Gedächtnis zurück rufen.
Hier gehts um keinen Ausbildungsplatz sondern um ein Hobby. Ihr als User solltet euch eher freuen das Irina sich beworben hat, ja ich weiß sie muss eingearbeitet werden, aber das mussten die alt eingesessen anfangs auch, wie jeder andere. Ich war vielleicht ein halbes Jahr dabei als ich in den Staff ging, das hat doch nichts damit zu tun wie lange man schon da ist. Ich hab gesehen das Not am Mann war, hab gefragt ob ich mit helfen soll und ich wurde angenommen.

Haltet doch lieber mal den Ball flach, es ist bald Weihnachten Leute!

Ps: Christoph stell die Situation mit mir nicht so falsch da o_O

Pss: Kackt euch wo anders an, Kritik sollte immer Neural sein ;D

Psss: \o.o/ guten Start in die Woche

Pssss: Das ganze war echt witzig :3

Psssss: Noch mal herzlichen Glückwunsch Irina ;D

Pssssss: Ich bin toll o////o

Shinmen Kira

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Shinmen Kira » Mo 10. Dez 2012, 21:10

Guten Abend lieber Staff und auch euch Usern.

Hach welch schöner Abend, so dachte ich. Postest du einfach nochmal, dachte ich. Und dann? Dann habe ich diesen Thread gesehen, reingelesen... Ich musste kurz inne halten, habe mich dann restlos über meine Tastatur und Maus bekotzt, selbst der Monitor blieb nicht verschont. Nachdem ich dann bewusstlos in meiner Kotze gelegen habe, irgendwann aufgewacht bin und alles aufgewischt habe, merkte ich, wie mir die Lust am posten vergangen war.
Mehr wollte ich dazu eigentlich nicht beitragen, alle Posts, beider Seiten, sind mir scheiß egal, ich hoffe ihr werdet alle überfahren.

LG \°0° <3

Jiyu

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Jiyu » Mo 10. Dez 2012, 21:34

Haruka: Mit einem Freundschaftsbonus versaut man sich aber seine Mod Zeit. Bei einigen geht es gut aber Desto geborgener man sich fühlt desto mehr baut man auch mist wenn man davon ausgeht dass der Fehler eines freundes richtig ist. Es ist viel schwerer einem freund der schon ewig von diesem fehler überzeugt ist davon zu überzeugen da die richtige heran gehensweise zu wählen die der Freund bis dahin immer für totale Idiotie gehalten hat.... aber nunmal richtig ist.


Es ist weniger das die Fairness die da gefährlich ist sondern die Praxis. Naruto ist eigentlich recht simpel aber verleitet schnell dazu seinen favouriten fähigkeiten oder charaketeren mehr ihren netürlichen feinden gegenüber zu zu gestehen als eigentlich in ihnen stecken.
Klar kann man es ausprobieren aber es ist und bleibt unfair dem neuen bewerber gegenüber weil der ga rnicht die gelegenheit hat dann einzusteigen wenn er sich bereit fühlt sondern schon mit ner schüler einstellung da hinein geht 'lern ich noch alles'.

Ohne die Sicherheit die Grundlagen zu kennen.. die hier auch etwas untergegangen sind.... wird hier häufig über Umwege Bewertet. eben nach ermessen... das ist ein Feingefühl, dass nur eure alten leute haben und tötlich für so manchen neuen user ist *wink* wenn man bereits aktuelle Erkentnisse hat.


Wie gesagt Irina steht bzw... sollte nie im mittelpunkt in diesem thread hier stehen. Sondern eher dass diejenigen die die grundvoraussetznungen jetzt haben dem staff auszuhelfen und auch die nötige innere einstellung und erfahrung haben... Ihre Hilfe nicht anbieten konnten weil bloß Staff ein aund austritte bekannt wurden aber nie mal klar gesagt wurde : Jungs und mädels da wir zur zeit privat zu eingespannt sind würden wir gerneeure bewerbungen als Moderatoren zur unterstützung des Staffs entgegen nehmen um unser rpg in unserer abwesenheit so aktiv wie bisher aufrecht erhalten zu können'


... kann auch knapper ausfalllen ^^' aber es ist ein beidseitiges interesse dass es hier weiter läuft und wenn moderatoren gesucht werden sollten es schon die sein die gerade am besten dafür in frage kommen und nicht jemand mit einem großen Herz die sich den selben stress antut wie der bisherige Staff.

Jiro Arita

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Jiro Arita » Mo 10. Dez 2012, 21:38

Soho, Hamburger De_Jamón meldet sich aus den Tiefen seines Mids zurück. Viele Dinge belasten mich, viele Dinge kotzen mich derbst an, bla bla und die Sache hier setzt dem ganzen noch die schön schwule Kirsche auf das Häubchen. Eieieiei... Dieser Sache hier hab ich zu verdanken, dass ich heute nichts mehr bewerte etc, da ich mir gleich erstmal ein V+ aufmachen gehen muss. Junge Junge, im diesen Sinne bis gleich!

So da bin ich wieder. Um dies erstmal an aller erster Stelle zu sagen: V+ Curuba schmeckt deutlich schlechter als V+ Energy! So kommen wir jetzt zum wesentlichen. Eines sage ich gleich mal Vorweg, und mir ist vollkommen egal was die Leute daher von mir zu denken glauben müssen, ABER so geht das nicht. Diese ganze Disskusion verfehlt komplett im wesentlichen ihre eigentliche Aussage, sondern behandelt viel mehr die Probleme die viel vieeeeeeeeeel länger als Schatten hier im Forum und damit in der Community hängt und, meiner Meinung nach, wenn unsere unendliche Geschichte zu scheitern droht, dann wegen diesen Schatten. Jedoch möchte ich dir Lenchen, damit nichts anhängen, zumindest nicht deinem Gundgedanken. Soooo um jetzt erstmal das eigentliche Thema abzufrühstücken hier mal meine Meinung dazu. Natürlich is Irina sozusagen wirklich was das Forum angeht total grün hinter den Ohren... Ja und? Wen juckt das? Ganz ehrlich? Irina ist nun ein Mitglied des Staff-Teams, besser gesagt, ein Aushilfsmod. Allein diese Tatsache muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Ich selber arbeite bei REWE (Ja, dass schreibt man so, weil Firmenlogo dies das!) als Aushilfe und wenn man diesen Begriff mal so umgangssprachlich aufgreift, lässt sich Irinas Status im Staff eigentlich nur difinieren. Im Grunde ist sie jetzt unser Bimbo und Dreck! Ja nichts anderes bedeutet das eigentlich oder viel besser gesagt, sie ist jetzt der Bimbo des Forums und damit euer aller Bimbo, wie der gesamte Staff himself. Klar ist sie noch "eine Neue" aber anders als jeder andere neue User, den ich hier in meinen 2 1/2 Jahren gesehen habe und letztendlich auch privat kennenlernen durfte, hatte Irina die Eier aufbringen können sich durchzuringen und sich selber zu sagen: "Scheiß die Wand an,is das Forum geilo! Ich hab Zeit und mega die Lust drauf, warum bewerbe ich mich nicht für den Staff?!". Genau das hat sie getan und aufgrund der momentanen Situation, hat die Abstimmung für sie gesprochen. Punkt. Jetzt einfach zu sagen... Oha sie ist neu und hat sicherlich nichts drauf, warum macht der Staff sowas? Ganz einfach: Einfach weil wir es können. Punkt. Wir sind keine demokratische Partei oder eine Handwerkszunft, welche durch eine Genossenschaft überwacht wird. Wir sind ein reines Hobbyforum und wer mit dem Fakt nicht klarkommt, dass das Team in manchen Bereichen höhergestellt ist und sich so auch in gewissen Entscheidungen, welche User miteinbeziehen, über die User stellt, ist das gutes Recht. Wer mit dieser Tatsache nicht klar kommt: Niemand zwingt jemanden hier zu bleiben und wenn man unzufrieden ist und etwas ändern will steht es JEDEM frei sich zu bewerben. Punkt. Irina hat, wie jeder im Staff, außer die alten Säcke wie Sascha oder Chris, ist diesen Weg gegangen und jeder der hier Schreibenden kann diesen Weg gehen und letztendlich mit uns zusammen versuchen dieses Forum weiterhin zum bestern Naruto-RPG-Forum im deutschsprachigen Raum zu machen... Nein, es weiterhin als solches zu halten. Kommen wir nun zu den etwas zielgerichteteren Punkten die hier zu sprechen kamen

[...] schon an anderer Stelle betont habe, ist aber das "Auswahlverfahren" überaus undeutlich und es kann [...]

An dieser Stele möchte ich erstmal das wesentliche klarmachen: Man kann nur von einen "Auswahlverfahren" sprechen WENN man eine Auswahl hat. Niemand kann mir erzählen, dass man bei Irina von einer "Auswahl" sprachen konnte. Sie hat sich beworben, wir haben uns die allgemeine Situation angesehen und alles hat gepasst. Warum sie also ablehnen? Weil sie zwar neu ist aber unglaublich engergiert und bereit ist für alle von euch zu arbeiten? Ganz großes Kino. Wirklich, ganz groß. Man kann nur von einer wirklichen Auswahl sprechen wenn man eben eine Wahl zwischen einigen Personen hat. Dies ist nicht gegeben und daher ist das völlig nichtig. Darüber hinaus sind wir niemanden Rechenschaft über unsere Entscheidungen schuldig. Nur um dies nochmal festzuhalten. Der Staff handelt IMMER zum allgemeinen Wohle des Forums, seid jeh her. Sicher gab es Außnahmen, aber diese gibt es überall und kein System ist perfekt. Macht so eine Haltung dieses System perfekter? Ich denke nicht...

Und das Irina hier eine Art Freundschaftsbonus in Anspruch genommen hat bzw. bekommen hat, ist denke ich nicht weiter zu erwähnen da es offensichtlich ist.

Der größte Bullshit, den ich seid langen hier im Forum gehört habe! Neeee... ohne Witz mir fehlen die Worte. xD Aber bleiben wir sachlich.
Wie difiniert man hier einen "Freundschaftsbouns"? Leute aus dem Staff haben eine gute Beziehnung, möglicherweise auch eine romantische Beziehng, zu Usern. So, und jetzt? Soll das jetzt bedeuten, dass Irina ind en Staff gekommen ist... weil man sie mag? Was für einen Sinn soll das bitte haben? Ich check es nicht. Ehrlich. Was soll dieses Primzip für einen Sinn haben? Wenn man jemanden mag und mit diesen jemand folglich gerne Zeit verbringen will, so macht man das einfach. Dafür braucht man nicht zusammen im Staff sein. Natürlich arbeitet man lieber mti Personen zusammen, welche man mag und mitunter befreundet ist, aber das tut hier nichts zur Sache. Ich denke hier wurde eher angesprochen, dass man sich druch eine Staffmitgliedschaft viel mehr ja die ach so tollen IMBA Vorteile verscahffen kann, weil Famebounus undso. Dann spricht hier viel mehr der Neid und das alleine ist schon ziemlich schwach. KEin Staffmitglied hat durch seine Staffmitgliedschaft Vorteile und bekommt so eine bessere Behandlung im Balacing. Punkt. Jeder der meint sowas zu glauben und anderen Leuten erzählen zu müssen, dass das so ist, will in meinen Augen nur, dass es eben so ist. Ziemlich traurig finde ich.
Aber um mal eine originale subjektive Staffgeschichte zu erzählen, die ich erzählen kann, WEIL sie von mir persönlich stammt, beweißt eben genau das Gegenteil. Ich pflege zu Irina ein sehr gutes Verhältniss, das ist kein Geheimnis und ich stehe zu allem. Gerade deswegen war ich eher dazu geneigt Irina eben nicht in den Staff aufzunehmen, weil ich eben sogut wie über alles bescheid weiß, was gerade so bei ihr abgeht. Punkt. Isso. Gerade aus diesen Wissen... oder nein, viel besser gesagt, aus diesen "Freundschaftsbounus" bin ich über alle Maße besorgt gewesen und um sie zu beschützen hätte ich im Falle des Falles, dass meine Stimme ihre Annahme erlaubt hätte, hätte ich gegen sie gestimmt, weil ihr Leben und ihre Zukunft in meinen Augen klar und ohne jede Rechtfertigung über dieses Forum gehen. Ich weiß nicht wie es bei meinen Kollegen war, aber das ist meine Meinung und mein "Freundschaftsbonuns" den ich ihr entgegenbringe.

Sooo soweit zum eigentlichen Thema. Wie man sehen kann hat alles seinen richtigen Gang und jeder der sich anmaßen muss, trotzdem zu sagen, dass alles scheiße läuft, möchte ich folgende Dinge. Sind die Bewertungsbereiche in irgendeiner Form überfüllt? Musste irgendjemand, außer Chris momentan, auf eine Bewertung wirklich lange warten? Natürlich spielen einige Tage für manche hier eine sehr große Rolle, aber nach wie vor: WIR sind zu nichts verpflichtet. Wir sind eure Bimbos und machen diese zusätzliche Arbeit sehr sehr gerne für euch, weil wir einfach Bock drauf haben. Und dann die Ziege zu machen... Naja jeden das seine. Natürlich haben wir im Staff auch noch was zutun, keine Frage, da viele Clans und Guides ausgearbeitet bzw. überarbeitet werden müssen, aber dies hat mitunter nicht so großen Einfluss auf euch User. Ebenso das Pauls Thema immer noch nicht besprochen wurde. Natürlich tut es uns Leid, dass wir es gestern nicht mehr machen konnten, aber mal ganz ehrlich. Wann wurde das Thema gestellt? Wie oft konnte Paul nicht? War das dann die Schuld des Staffs? Ist es nicht im Grunde nur eine Nettigkeit von uns, dass wir Userthemen erlauben? Was sollte ein User bitte machen, wenn wir die Userthemen, weil dir doch die ach so heftigen Könige der Welt sind, machen? Sagen das er das nicht okay findet? Schön, niemand zwingt ihn hierzubleiben, wie gesagt. JEDOCH! Und Ich sag es nur immer wieder gerne, weil die Leute es nicht blicken. Wir sind nicht eure Herrscher, wir sind eure Bimbos. WIR halten das Forum in jeglicher größeren organisatorischen Form am Laufen, nicht die User. Darüber sollten sich alle klar werden, nicht über die Tatsache, dass neue Leute in den Staff kommen.
Im diesen Sinne komme ich jetzt zum besagten "Schatten", welchen ich am Anfang erwähnt habe und der hier nicht eigentlich das Thema ist, aber trotzdem angesprochen wurde.

[...] es gibt mehr redende Münder als dir vielleicht liebt ist und bei mir kommt mehr an, als du denken magst. Es ging hier nicht darum, jemanden auf zu hetzen. o.ä. denn Irina ist jemand, den ich mag.

OHH NEIN! Welch Überraschung! Das hat jetzt niemand erwartet! Nein im Ernst. Was soll das heißen? haben wir einen neuen Marius 2.0? Sind die User im Grunde ein besserer Staff? Kackt der Weihnachtsmann etwa Christstollen? Nein? Was dann? Genau sowas ist das was das Forum, oder besser gesagt, die Community, kaputtmacht. All diese intregante Scheiße im "Hintern-Rücken-Style" ist hier total fehl am Platze. Wem hilft es? Was bringt es? Wenn man mit einer Sache nicht zufrinden ist, dann versucht man dies zu ändern, dann geht man das an und heult nicht im dunklen mit Leuten, die genauso denken, rum. Vielmehr die Tatsache, dass scheinbar nicht so viele Leute von Irinas Entscheidung wussten und so versucht haben ihr es auszureden, den Staff "vorzuwarnen" etc. zeigt doch, dass die redenen Münder ja nur bellen und nicht beißen, oder? Wenn ich ein redender Mund wäre, dann würde ich dem Staff offen meine Meinung sagen und mich für den Staff bewerben und mitunter meine Meinung durchbringen zu könnnen. Was? Ich war so ein redender Mund und bin jetzt deswegen im Staff?! Geilo! Mission complete würde ich mal sagen. Die neueren User wissen es vielleicht nicht oder nur durch Erzählungen, aber was Intriegen in der Community angeht weiß ich genau wie der Hase läuft. Leute, die daran verstrickt waren wissen genau was ich an dieser Stelle meine. Darum bin ich seltener in der großen Konfi zu haben oder habe nicht mehr so ein gutes Verhältniss zu vielen Usern, wie ich es hätt haben können. Ist so, aber ich bin glücklich damit. Trotzdem gehen meine Augen und Ohren soweit, um seine Sache klar zu erkennen. Diese Grüppchenbildung geht mir mega auf den Piss und macht das Forum kaputt. Das ist in der USerschaft sowie im Staff vertreten und regt mich mega auf. Ich werfe einfach mal eine Zahl von privaten Konfis in den Raum, welche neben der großen Konvi offen und auch aktiv beschrieben werden. 30. Ob dieser Zahl stimmt oder nicht ist egal, aber es gibt sie und warum? Weil man sich ja ach so schön ausweinen kann und dann kleine Intrigen schmieden kann um Leuten hier das Leben schwer zu machen UND dabei noch die Dreisitigkeit zu besitzen. dass bis zur eigentlichen Intriege mit einen zuckersüßen Lächeln und ach so höflichen Worten zu verschleieren. Wer sich hier angesprochen fühlt, oder auch eben nicht, weiß was ich meine und sowas hat hier nichts zu suchen. Dagegen werde ich ab jetzt und mit aller Härte vorgehen, sofern ich sowas mitbekomme. Weil wir sind eine Community und somit eine Familie und wenn Leute meinen die Freude bzw. die Möglichkeiten oder die Ziele anderer zu zerstören oder zu sabotieren.... da werde ich richtig stinkig und sowas werde ich nicht mehr zulassen, sofern es in meiner Macht steht. Dieser Schatten muss verschwinden, weil genau das zerstört unser Forum zu zerbrechen.

Hier geht es seid dem ca. 3 Post nich mehr um Irinas Staffeintritt sondern die kranke Meinung vieler Leute und das hat weder Irina noch das Forum in meinen Augen verdient. Es steht jeden frei hier etwas zu bewegen, wenn er den Die Courage zeigt/aufbringen kann die nötigen Schritte einzuleiten und jeder der dies nicht tut hat in meinen Augen nicht das recht sich in irgendeiner Form ein öffentliches Urteil anmaßen zu dürfen. Besonders User die seid längerer Zeit bei uns sind, betreffen diese Worte.


So, jetzt werde ich mich endlich Irina widmen können und meiner Freizeit. Ich danke allen die meine Worte gelesen haben und so eventuell zum Nachdenken gekommen sind. Ich bin es aufjedenfall.



Im diesen Sinne,
MfG Jiro aka Marcel


PS: Da es im üblichen Forumstyle zu viele Poster vor mir gab, werde ich auf keinen Vorposter eingehen, was ehh nicht mein Ziel war.

Uchiha Kaito

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Uchiha Kaito » Mo 10. Dez 2012, 21:46

^
Hat alles gesagt - over and out!

Yamanaka Shizuka

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Yamanaka Shizuka » Mo 10. Dez 2012, 22:09

So und da es mal wieder nur ich bin die direkt angesprochen wird, werd ich mich doch noch mal dazu äußern. Allerdings nur kurz, dann da wartet jetzt so eine mega geile Hebi-Kuchiyose auf mich die ich dem ganzen Scheiß hier definitiv vorziehe.

Subjektiv ist deine Geschichte sicherlich nicht Marcel, aber das du genau wie gewisse andere Leute hier über eine bloße Aussage her ziehst, macht dich kein bisschen besser. Eine Unterhaltung findet übrigens nur dann statt, wenn man auf das ein geht, was der/die Vorposter/in sagt/schreibt, ansonsten fehlt da einfach zu viel und führt dazu das ich mich zum dritten Mal wiederhole.
Es war eine Aussage, es ist eine Tatsache - du sagst doch sogar selbst, dass du sie magst, hat ja auch wie bereits gesagt keiner etwas dagegen - und ihr reitet alle darauf herum, versucht es mir als meine Meinung oder was weiß ich was auszulegen. Tut was ihr nicht lassen könnt, aber ich lasse mir das nicht anhängen.
Und ja Marcel, genau dieser Schatten ist es, der euch genau so dazu verleitet diese Aussage zu zerrupfen anstatt sie zur Kenntnis zu nehmen und zu sagen 'Ist halt so'. Wie gesagt, es hat niemand ein Problem damit das ihr euch versteht. Aber ich habe das Gefühl auf taube Ohren zu stoßen.

Und nur so ganz nebenbei, ja ich musste beinahe einen ganzen Monat auf die Annahme meines EAs warten und gäbe es in diesem Forum nicht Menschen mit denen ich auch außerhalb zu tun hätte und mit denen ich rpg'n möchte, hätte ich sicherlich nicht so lange gewartet.


[...] es gibt mehr redende Münder als dir vielleicht liebt ist und bei mir kommt mehr an, als du denken magst. Es ging hier nicht darum, jemanden auf zu hetzen. o.ä. denn Irina ist jemand, den ich mag.

[...] Haben wir einen neuen Marius 2.0? [... ] All diese intregante Scheiße im "Hintern-Rücken-Style" ist hier total fehl am Platze. Wem hilft es? Was bringt es? Wenn man mit einer Sache nicht zufrinden ist, dann versucht man dies zu ändern, dann geht man das an und heult nicht im dunklen mit Leuten, die genauso denken, rum. Vielmehr die Tatsache, dass scheinbar nicht so viele Leute von Irinas Entscheidung wussten und so versucht haben ihr es auszureden, den Staff "vorzuwarnen" etc. zeigt doch, dass die redenen Münder ja nur bellen und nicht beißen, oder? Wenn ich ein redender Mund wäre, dann würde ich dem Staff offen meine Meinung sagen und mich für den Staff bewerben und mitunter meine Meinung durchbringen zu könnnen. [...] Diese Grüppchenbildung geht mir mega auf den Piss und macht das Forum kaputt. Das ist in der Userschaft sowie im Staff vertreten und regt mich mega auf. Ich werfe einfach mal eine Zahl von privaten Konfis in den Raum, welche neben der großen Konvi offen und auch aktiv beschrieben werden. 30. Ob dieser Zahl stimmt oder nicht ist egal, aber es gibt sie und warum? Weil man sich ja ach so schön ausweinen kann und dann kleine Intrigen schmieden kann um Leuten hier das Leben schwer zu machen UND dabei noch die Dreisitigkeit zu besitzen. dass bis zur eigentlichen Intriege mit einen zuckersüßen Lächeln und ach so höflichen Worten zu verschleieren. Wer sich hier angesprochen fühlt, oder auch eben nicht, weiß was ich meine und sowas hat hier nichts zu suchen. Dagegen werde ich ab jetzt und mit aller Härte vorgehen, sofern ich sowas mitbekomme. [...] Dieser Schatten muss verschwinden, weil genau das zerstört unser Forum zu zerbrechen.

Ich kenne diesen Marius nicht, daher gehe ich auch nicht drauf ein. Finde aber schade, dass du mir scheinbar so ein negatives Bild nachsagst. Zurück zum eigentlichen Thema.
Auch hier finde ich sehr schade, dass du die eigentliche Aussage dieser 'redenden Münder' verdrehst. Es mag dir gerade zu deinem 'Schatten'-Thema passend sein, legst mir da aber dennoch eine völlig andere Aussage in den Mund. Mit den 'redenden Mündern' habe ich lediglich gemeint, dass mir sehr wohl bekannt war warum Fili aus dem Staffteam gegangen ist. Vielleicht nicht in jedem Detail, aber immerhin ansatzweise.
Um die ewige Streiterei und Lästerei die hier im Forum herumrum wandert - auch auch im Staff vertreten ist - ging es mir dabei gar nicht.
Trotzdem gebe ich dir recht, dass es diese Minikonvis gibt, ich bin auch in ein, zwei drin, habe aber viele auch recht schnell wegen eben solcher Dinge wieder verlassen. Beispiel: Eine Art Mädchenkonvi (?!) im Eternal. Brauch ich nicht, mir haben die ersten 20 Minuten bewiesen das ich da nicht drin sein will. Aber hier muss sich jeder selbst an die Nase fassen und fängt am besten auch bei sich selbst an, anstatt immer erst auf die anderen zu zeigen.

Als letztes kann ich nur noch eine Sache sagen, die ich gelernt habe während meiner Arbeitszeit als Community Manager (ja, würde ich mich bewerben wäre ich kein Grünschnabel oh schreck). Und zwar folgendes: Ein Forum/Spiel ist kein Hobby sondern ein Service.
Richtig, ihr mögt das hier immer als Hobby auslegen - das mag es in gewissem Sinne auch sein, immerhin verdient ihr damit kein Geld - doch in erster Linie ist es ein Service. Und so solltet ihr dieses Eternal Forum Projekt eventuell auch einmal betrachten.

So long,
Oddy

Sakebi Jin

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Sakebi Jin » Mo 10. Dez 2012, 22:25

Ich will dir nicht zu nahe treten und ich will auch nicht weitere Diskussionen anfächern, auch wenn ich nicht abgeneigt bin, wenn es jemand versuchen will: ABER - Servicedienste, wie du es nennst, werden da wo ich herkomme eigentlich bezahlt und zwar von den Leuten, die jenen Service in Anspruch nehmen. Was dann quasi die User wären. Ich spalte nun absichtlich User vom Staff-Team, da wir ja letztlich dann der Part sind, der den Service anbietet. Und um es mal so zu sagen, letztlich bezahlt hier keiner dafür, was hier abgeht, ganz im Gegenteil, das Staff-Team bzw. einige oder nur einer bezahlt dieses Forum und der Rest bezahlt mit Zeitinvestierung, die unnötig wird, wenn jede zweite Entscheidung öffentlich ausgelutscht werden muss. Da finde ich, sollte man vielleicht mal eher verstehen können, wenn der ein oder andere Member des Staff-Teams genervt rüber kommt, da er ja ohnehin umsonst gearbeitet hat und sich, wie dieses Beispiel hier, den Sonntagabend damit vergeudet hat, das eine Entscheidung, die eigentlich nur staffintern zu tun hat, angeprangert wird. Denn wenn wir so ein Service sind, wie du es sagst, dann sollte sich hier eigentlich keiner beschweren dürfen, wer hier angestellt wird. Du kannst ja auch nicht in ein Restaurant gehen und sagen: "Ey! Die kennen sich und nur dadurch hat er den Job und hier ist alles scheiße!" Obwohl du nicht wissen kannst, wie derjenige wirklich arbeitet =)


Zurück zu „Mod-Konversation [Kritiken]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast