Volk der Feyj

Benutzeravatar
Myra
||
||
Beiträge: 359
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:39
Vorname: Myra
Nachname: keiner
Deckname: Disturbia
Alter: 18 Jahre
Größe: 155cm
Gewicht: 50kg
Rang: B-Rang Nukenin
Wohnort: Reisend
Stats: 35/39
Chakra: 4
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 5
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7

Re: Volk der Feyj

Beitragvon Myra » Fr 23. Dez 2016, 16:11

Pflanzen entwickelten, die Immunitäten gegen die Gifte und Hitze bildeten
Nur bezogen auf Gift was dort vor kommt und die Hitze die dort ist -> sonst könnte es ja theoretisch mit Kräuterwissen man sich ziemlich schnell irgendwelche Tränke brauen die dich vollständig Gift Imun machen und just no (Maximal immer Rang Reduzierung entsprechend). Es sei denn es sind entsprechende Wissensgebiete/Ausbildung vorhanden im Clan das muss ich later dann sehen. Falls man daraus was machen kann gib das bitte auch in Klammer kurz an dann ist es auch okay, setzte aber dann vorraus das man sich intensiv mit den Pflanzen beschäftigen muss (Für andere User jetzt)

Ja, ähm, ist doch logisch. Wenn ich hier eine Immunität gegen Fliegenpilze entwickle, bin ich noch lange nicht gegen Schlangengift immun. Dementsprechend besitzen die Pflanzen auch nur gegen die örtliche Hitze Resistenzen, wenn es weniger heiß ist haben sie entsprechend weniger, bei größere Hitze mehr Probleme. Im Prinzip finden sich die Möglichkeiten zur Umsetzung in den Wissen über Botanik und Alchemie wieder. Man könnte theoretisch Gegengifte aus derlei Pflanzen zaubern, aber das hängt wie gesagt mit den dafür verbundenen Wissen zusammen. Ich denke eigentlich, dass das verständlich genug sein sollte.

Personenzahl
Bitte drastisch reduzieren. Die Naruto Welt in der wir spielen hat eine viel geringere Population als unsere wirkliche Welt. Die Shinobi Allianz im großen Ninjaweltkrieg waren Beispielsweise 20.000 kämpfende Einheiten. Wenn man dazu jetzt von jedem Reich noch etwa das doppelte an Nichtkämpfern nimmt dann ist man für alle Nationen bei einer Gesamtpopulation um die 60.000. Du siehst also das deine Zahl viel zu hoch gegriffen ist, selbst in der Geschichte.

Habe die derzeitige Anzahl um die Hälfte reduziert. Die vorherigen Hunderttausende auf mehrere Zehntausende gekürzt. Sollte eher im Rahmen und immer noch eine stattliche Größe für ein Volk sein. Wenn ich die letzten lebenden Feyj noch weiter reduziere, sind sie praktisch ausgestorben. Ich denke 250 lebende Exemplare passen daher, sind auch die letzten eines ganzen Volkes.

Reinblütiger Feyj
Näheres zu den Fähigkeiten und den Unterschieden zum Menschen liest sich in der Volksausschreibung. -> Nein
In der Besonderheit selbst werden ALLE Vor- und Nachteile aufgelistet und definiert, der Beschreibungstext dient der nicht balance relevanten Erklärung und Story Bezügen. Haben sie also einen besseren Geruchsinn und können z.B im dunkeln besser sehen dann kommt das dort rein.

Ich habe jetzt die Kernfähigkeiten noch in die Besonderheit zusammengefasst. Die äußerlichen Unterschiede, wie die leicht veränderte Kopf- und Kieferform habe ich außen vor gelassen, da die nun nicht essentiell für die eigentlichen Fähigkeiten eines Feyj sind. Außerdem sehe ich auch nicht den Sinn darin, eine Besonderheit ellenlang zu schreiben, was sich dann später eh keiner durchliest, als auf die weniger relevanten Dinge (wenn man sich denn weiter dafür interessiert) zu verlinken. Im Zweifel suchen sich viele doch eh Umschreibungs-Möglichkeiten, um eben nicht eine Textwall lesen zu müssen.

Hybrid:
Bei Myra habe ich schon ein Auge zugedrückt da sie sonst wirklich nichts weiter kann in die Richtung. eine passive 75% Reduzierung bei sehr hoch wird nicht angenommen. Bitte auf den Myra Wert als wirkliches maximum reduzieren. Bedeutet 75% bei hoch, 50% bei sehr hoch , extrem hoch 25% , alles darüber wirkt voll. Selbes Spiel bei der Doton Variante.

Habe die Werte bei beiden entsprechend angepasst. Nun wird der Doton-Hybrid noch ein wenig nutzloser, aber was solls.

Fähigkeiten
Ausbildungsfertigkeiten müssen ebenfalls in der Besonderheit angegeben werden und genauso ist das mit diversen Wissensgebieten verknüpft -> siehe als Beispiel Gefährten aus Jorrvaskr. Wichtig ist also es in die Besonderheit mit aufzunehmen und einen Hinweis zu geben für Wissensgebiete / weitere Jutsu

Habe ich nun ebenfalls in die Besonderheit geschrieben. Auch hier muss ich anmerken, dass ich den Sinn in solchen Unterpunkten für Ausschreibungen nicht sehe, wenn ohnehin alles einmal in die Besonderheit geschrieben werden muss und man so alles doppelt und dreifach schreibt (Auch wenn man in den einzelnen Unterpunkten näher auf gewisse Dinge eingeht, so ist das meistens auch nur unnötiges drum herum schreiben und beschäftigt ich wenig mit dem Kern). Gut gesetzte Verlinkungen müssten es eigentlich auch tun und ewig lange Ausschreibungen (speziell Besonderheiten und Jutsu) liest sich später eh keiner Wort für Wort und mit Verstand durch. Das wird überflogen und das nötigste der Informationen heraus gefischt.

Wissen:
Bei den Wissensgebieten allgemein , ein B-Rang Wissen ermöglicht als Beispiel auch nur Effekte auf dem B-Rang-A-Rang Niveau.

Danke für die Randinfo...

medizinische Nutzung von Raiton-Chakra
Der Körper kann durch Raiton Chakra und aktive Selbstheilungsprozesse , keine beschleunigte Heilung über seinem normalen Maximalwert erreichen. Bedeutet die Selbstheilung anregen usw. ist möglich, mit Raiton aber z.B wie Medic Chakra zu heilen eher nicht. Dies ist ein Hinweis, am Wissen selbst muss nichts geändert werden. Balancing kommt bei anfallenden Jutsu.

Ob man nun mit Medic-Chakra (was ja in der Form so gar nicht existiert), oder mit Raiton-Chakra dem Körper den Befehl zur erhöhten Selbstheilung gibt, macht keinen Unterschied. Beide berufen sich auf dieselbe Wirkung mit unterschiedlicher Anwendung. Kann man sich vorstellen, wie eine Salzstange zu essen. Manche beißen das Ding einfach ab, anderen lutschen es matschig. In beiden Fällen landet es im Magen/in der Luftröhre und wird entweder verdaut oder wieder im hohen Bogen ausgekotzt.

Ruhon'Nak
Solange Jemand mit Lyrium infizierten Dingen in Kontakt kommt und dieser selbst Chakra besitzt wird man bewusstlos. Das Wissensgebiet als Rassenboni ist also fraglich, hier muss eine genaue Erklärung her.

Dann könnte kein Lebewesen auf der Insel leben, da schließlich besagte Blumen auch praktisch "Lyriuminfiziert" sind. Außerdem ist Lyrium an sich auch abbaubar, dementsprechend müssten andere Rohstoffe, die davon infiziert sind, es ebenfalls sein. Natürlich mit einer bestimmten Vorgehensweise. Aber bei der geht man erstmal davon aus, dass die in dem Volk bekannt sein sollte.

Spezialwissen über die Anwendung von Raiton auf neuronale Zusammenhänge
Effektivitätsbeschreibung entfernen, das man zu einem Puppenspieler mit lebendiger Puppe wird ist eine unglücklich gewählte Beschreibung und wir an dieser Stelle entfernt. Ob das dieses Wissen ermöglichen kann oder nicht ist Sache des Jutsu Balancings wo wir jetzt dazu kommen.

Entfernt

Jutsu:
Bei allen Raiton/Doton Techniken die eine Haltbarkeit haben bitte einen Chakraverbrauch pro Post benutzen. Die alte Variante des X-Verbrauch = X-Haltbarkeit wird nur noch selten und in sehr eingeschränkten Fällen verwendet.

Angepasst. Ob ich alle angepasst habe ist ohne Gewähr, kann auch welche übersehen haben.

Sturmblitz
In der aktuellen Form ist es eine A-Rang Technik. Paralyse auf 1 Post reduzieren, Hinweis es ist keine komplette Paralyse. Dann passt es als B-Rang.

Angepasst

Raiton Heilung
Effektivität bitte um 50% abschwächen zu dem aktuellen Wert.

Sollte eigentlich der Effektivität von dem Shosen entsprechen und somit im Rahmen sein. Siehe oben bei dem Kritikpunkt "medizinische Nutzung von Raiton-Chakra".


Vielen Dank an mich für das Set!

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 11815
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Re: Volk der Feyj

Beitragvon Minato Uzumaki » Mi 11. Jan 2017, 15:00

Ruhon'Nak
Korrekt es gibt jedoch eine spezielle Technike (Wissen) sich davor zu schützen und diese können nur Personen benutzen die kein Chakra selbst schmieden können. So ist es definiert. Hier muss man also nochmal an einem Lösungsansatz arbeiten. Alle Wesen die Chakra schmieden können und keine Ausbildung wie die der Templer besitzen verabschieden sich ins Reich der Träume und werden vom Lyrium langsam leer gesuckelt.


Die Sache mit wie Effektiv Raiton Chakra wirklich heilen kann da die Grund zerstörerische Natur nicht geändert werden kann. Manga Beleg Kakashi/Yama Fuuton Rasengan Training wird MK Thema werden und entsprechend kann das hier nachträglich noch Einfluss nehmen. Da die Bewertung aber bereits zu lange dauert wird das nachträglich dann einfach noch eingefügt falls etwas angepasst werden muss.


Ergo wenn die Sache mit dem Bäumchen erkärt ist hast du mein Angenommen vorerst.

LG Chris

Benutzeravatar
Myra
||
||
Beiträge: 359
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:39
Vorname: Myra
Nachname: keiner
Deckname: Disturbia
Alter: 18 Jahre
Größe: 155cm
Gewicht: 50kg
Rang: B-Rang Nukenin
Wohnort: Reisend
Stats: 35/39
Chakra: 4
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 5
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7

Re: Volk der Feyj

Beitragvon Myra » Do 12. Jan 2017, 23:01

Ändert nichts an dem Argument, dass dann theoretisch kein Leben in der Form auf der Insel existieren könnte, da ja die Sei'Kan über die gesamte Insel verstreut sind. Und die Reichweite der Bäume müsste allein durch ihre eigene Größe schon sehr hoch sein und dementsprechend dem Ableben diverser Chakranutzer zutragen.

Da es aber offenbar solches Leben auf der Insel gibt und dieses sogar in direktem Kontakt zu besagten Pflanzen steht (siehe Sei'Har) muss man davon ausgehen, dass der Chakraentzug nicht so effektiv sein kann, wie bei der Nähe zu reinem Lyrium. Natürlich besteht ein Chakranetzug, aber wäre dieser bei einer einzelnen Blume nicht spürbar und bei einem Baum auch nicht so stark ausgeprägt, wie bei reinem Lyrium. Die Wesen dort leben schließlich mit diesem Umstand.

Wenn es um den Abbau geht könnte ich natürlich noch dazu schreiben, dass vielleicht mehrere gleichzeitig daran beteiligt sind und sich so gegenseitig mit Chakra unterstützen, eben damit niemand unter den Nebenwirkungen zu stark leidet. Oft wird davon ja nicht abgebaut, ist auch wertvolles Material.

Aber zu sagen dass der Entzug dem reinen Lyriums gleicht, würde dem Konzept dahinter erneut völlig widersprechen. Und es wäre auch wieder fraglich, warum das Volk die Ruhon'Nak super, aber das Lyrium nicht ganz so toll findet.


Vielen Dank an mich für das Set!

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 11815
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Re: Volk der Feyj

Beitragvon Minato Uzumaki » Mi 18. Jan 2017, 22:52

Von mir aus mach das mit dem Abbau noch mit rein, dann nehm ich das gute Stück hier an und gut ist :D

LG Chris

Benutzeravatar
Myra
||
||
Beiträge: 359
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 16:39
Vorname: Myra
Nachname: keiner
Deckname: Disturbia
Alter: 18 Jahre
Größe: 155cm
Gewicht: 50kg
Rang: B-Rang Nukenin
Wohnort: Reisend
Stats: 35/39
Chakra: 4
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 5
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7

Re: Volk der Feyj

Beitragvon Myra » Do 19. Jan 2017, 10:43

Nach technischen Komplikationen hier das überarbeitete Wissensgebiet:

Name: Wissen über den Abbau von Ruhon'Nak
Rang: A Rang
Voraussetzung: Grundwissen über die Rohstoffsuche von Holz auf Inac
Beschreibung:
Der Anwender kennt den erfolgreichen Abbau von Bestandteilen eines Ruhon'Nak. Er weiß kleine Teile vom Baum zu lösen, ohne ihm dabei Schäden zuzufügen, und dabei die Wirkung des Ruhon'Nak in dem abgebauten Rohstoff zu erhalten. Während des Abbaus müssen mehrere Personen beteiligt sein, die mit iihrem Chakra em Entzug und somit den möglichen Nebenwirkungen durch den Baum entgegen wirken können.


Um Rechtschreibfehler kümmere ich mich erst mal nicht mehr.


Vielen Dank an mich für das Set!

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 11815
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Re: Volk der Feyj

Beitragvon Minato Uzumaki » Do 19. Jan 2017, 11:10

Angenommen


Zurück zu „Angenommene Clans“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast