Aktivitätsprüfung u. Neues FA Konzept Stufe 3 Chara

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5603
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,67Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Rang: Chunin
Clan: Keiner
Wohnort: Reisend
Stats: 33/38
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: Lyusaki #5281

Aktivitätsprüfung u. Neues FA Konzept Stufe 3 Chara

Beitragvon Winry Rokkuberu » Sa 27. Jan 2018, 19:50

Ich möchte gerne eine Ausnahme beantragen bzw. sind es im grundere Mehrere. Einmal die Aktivitätsprüfung die man ja machen muss für einen neuen Account. Hatte vor längerem ja bereits eine gestellt welche angenommen wurde (Link siehe unten). Diese dürfte aber wohl mittlerweile verfallen sein, daher möchte ich das auch gleich erneut stellen die Prüfung. Ich hatte ja auch im Nov. 2017 bereits eine Aktivitätsprüfung gestellt welche ich auch bestanden hätte. Das Konzept funktionierte da aber nicht bzw. habe ich es dann zurückgezogen. Denke aber die Prüfung sollte kein Problem dastellen da ich rechtzeitig poste und ansonsten bescheid gebe wenn es länger dauert.

Nun aber zum Konzept wo ich auch die Ausnahme für einen Stufe 3 Charakter mit 42 Statpunkten stelle, falls möglich auch 44 (Begründung wieso folgt im weiteren Text). Grund ist ganz einfach, da es sich um einen Charakter aus einer anderen Welt handelt, um genauer zu sein aus meiner neuen erstellten Welt mit dem Namen Gaia. Entsprechend fällt die Stellengesuche dafür ja raus. Die vorherigen Konzepte waren ja ebenso Stufe 3 Fremdweltler wie ich es gerne nenne. Weshalb ein niederstufiger Charakter nicht möglich ist lässt sich auch ganz einfach erklären. Das gesamte Konzept zielt darauf ab einen Charakter zu bespielen der so sich nicht mehr steigern kann, aka es ist nicht möglich wie bei einen Genin oder Chuunin diesen zu einem Jounin oder so zu machen, aka Stufen aufzusteigen bzw. an sich zu verbessern, da das Konzept beinhaltet das der Charakter u.a. keine Stats sich antrainieren kann. Und daher macht ein niederstufiger Charakter wenig Sinn, zumal ich zuvor ja bereits einen Chuuninniveau Charakter beworben hatte und bespiele (Suu). Ebenso reizt es mich das Konzept zu bespielen weil es eine Herausforderung ist mit den Einschränkungen und Gebenheiten die das Ganze bietet und es ist was neues was es vorher so noch nicht gab.

Kurz um, der Charakter ist ein Heldengeist aus der Welt Gaia, ein Servant der Riderklasse welcher durch den heiligen Gral (siehe dazu Welt Gaia) in unserer Welt gelandet ist um dort eine Aufgabe zu erfüllen. Weiterhin ist das Aussehen des Charas etwas besonders, denn der gute Astolfo wie er heißt besitzt ein androgynes Erscheinungsbild, bedeutet obwohl er ein Kerl ist, hat er auch weibliche Merkmale und auch sein Kleidungsstil ist wohl eher nicht das was ein Typ so tragen würde.^^ Sein Charakter also Eigenschaften usw. ist auch etwas was man wohl nicht erwarten würde und für mich ebenfalls etwas neues woran ich mich versuchen will. Die vorhandene Beschreibung im Sheet zu den gegebenen Punkten ist auch noch nicht final, da kann sich noch Formulierungstechnisch was ändern.
Fähigkeitstechnisch hat er eben die Riderklasse und entsprechend ein Reittier in seinem Fall ein Hippogriff (kurze Beschreibung im Sheet enthalten). Darüberhinaus noch ein paar andere besondere Gegenstände sowie weitere Skills (siehe Welt Gaia). Mir ist natürlich klar das die Welt so noch nicht angenommen ist und sich da was ändern kann und wohl auch wird, dennoch sollte es möglich sein mir das grobe Konzept dazu abzusegnen.

Sheet für den Chara (Nicht final Version, Anpassung an Beschreibung können noch folgen)
Spoiler für Charakter:
.::Allgemeines::.

Bild

[*] Vorname: Astolfo
[*] Nachname: -
[*] Rufname: Astolfo-chan, Rider ("Raida")
[*] körperliches Alter: ca. 18
[*] Alter: +12.000 Jahre
[*] Geschlecht: männlich
[*] Größe: 1,64 Meter
[*] Gewicht: 60 Kilogramm
[*] Geburtsort: Gaia
[*] Wohnort: Reisend
[*] Rang: S-Rang Niveau
[*] Clan: -
[*] Aussehen:

    Bild

    Bild

    Bild


.::Charakter::.

    Charaktereigenschaften:
    Was den Charakter angeht könnte man Astolfo am einfachsten mit "sonderbar" bezeichnen wobei das vielleicht noch untertrieben ausgedrückt ist. Kuriosität in Menschengestalt wäre der passendere Begriff dafür, Aber das sollte jeder selbst entscheiden der ihn kennengelernt hat. Astolfo ist ein Optimist und sieht die guten/positiven Dinge im Leben und schätzt diese auch. Natürlich weiß er ebenso um die negativen bzw. schlechten Dinge welche das Leben mit sich bringt bescheid, versucht aber dennoch stets positiv zu sein bzw. auch in etwas schlechten was gutes zu sehen und hält an seinem Optimismus fest und versucht den auch anderen zu zeigen wenn diese alles schwarz sehen oder so. Bereits hier können sich manchesmal die Geister scheiden und Astolfo als dumm oder naiv bezeichenn wenn er pattu seine Sicht auf die Dinge nicht ändern will oder auch als sturrer Dickkopf. Denn Letzeres kann er durchaus mal sein wenn er sich was in den Kopf gesetzt hat und das auch durchziehen will. Dann gibt es auch kaum etwas oder kaum jemanden der ihn davon abbringen kann, selbst dann nicht wenn seine Idee oder das was er vorhat absolut hirnrissig in anderer Leute Augen ist. Hierbei ist zu beachten das Astolfo stehts seinem Herzen folgt, was sogesehen auch sein Motto ist. Er tut das was sein Herz im sagt, was er für richtig hält, ganz gleich ob es in anderer Augen vielleicht falsch oder oder zu Problemen führt. Für ihn fühlt es sich richtig an und davon will er nur ungern abweichen. Waghalsig wäre da wohl ein passender Begriff oder tollkühn, denn Mut besitzt Astolfo sogesehen in der Situation, wenn auch gleich das Ganze mit einem gewissen Risiko verbunden ist. Allerdings ist er sich der Risiken durchaus bewusst, geht diese dennoch nach abwägen ein da hier wieder sein Optimismus greift. Selbst wenn es wegen einer seiner Aktionen Ärger gibt oder ähnliches so sieht er dennoch etwas positives bei dem Ganzen und bereut es auch nicht, denn er hatte ja einen guten Grund. Die Schuld für etwas zu bekommen stört ihn daher wenig, wenn er dafür jemand anderes helfen konnte dann ist das okay. Man einer würde wohl auch sagen er wäre total bescheuert oder übergeschnappt, auch das würde passen wobei Astolfo das keinesfalls als Beleidigung an seine Person versteht, denn wie erwähnt folgt er nur seinem Herzen. Und ja diese Art und Weise von ihm hat Astolfo schon in so manch missliche Lage gebracht, wobei dies harmlos ausgedrückt ist. Wo seine Freunde und Kameraden sich am liebsten alle Haare ausgerissen hätten und nicht begreifen konnten wie man so "von Sinnen" handeln konnte bzw. überhaupt so agieren kann. Vorallem wenn Astolfo am Ende dann lachte und alles herunter brach, da es doch ein gutes Ende nahm. Dies soll nicht heißen das Astolfo immer und zu jederzeit so rücksichtslos, wenn man es so nennen will, agiert. Wie erwähnt kann er durchaus den Ernst der Lage erkennen und verstehen, bzw. weiß um die schlechten Dinge im Leben und das jede Entscheidung Konsequenzen mit sich bringen kann. Und das man manchesmal besser gar nichts tut oder eine andere Richtung einschlägt etc. Er folgt daher natürlich auch einer allgemeinen Moral und Ethik, wurde dahingehend ja auch erzogen und ausgebildet, doch wenn er die Chance hat seinen Willen durchzusetzen dann tut er das auch. Entsprechend hat Astolfo auch einen gewissen eisernen Willen, denn da er stets das Positive für sich sieht gibt es ein "Aufgeben" bei ihm eigentlich nicht. Witzigerweise was im Kontrast so zu ihm und seiner Art und Weise steht, hält er rücksichtsloses Handeln anderer eben diesen vor und ermahnt diese auf öfters daraufhin, z.B. wenn diese sich in Gefahr begeben obwohl sie doch in Sicherheit sind und er sie zuvor gerettet hat um ein Beispiel zu nennen. Wo dann eben jene, vorallem an dann seine Freunde und Kameraden wieder mit den Kopf schütteln oder gar aus allen Wolken fallen, wieso gerade er andere ermahnt wenn er sich selbst nich dran hält. Gewissermaßen trifft sein Charakter oft auf Unverständnis, wie man nur so sein kann wie Astolfo eben ist. Andererseits kann man sich auch sicher sein das man sich auf ihn verlassen kann, denn wenn er was verspricht hält er sich auch dran. Wie erwähnt zu Beginn, ist Astolfo ein Optimist, daher auch eine Frohnatur und er schätzt das Leben und möchte es in vollen Zügen genießen. Entsprechend besitzt Astolfo auch eine gewisse Neugier, vorallem wenn es ums entdecken und erkunden geht. Nicht selten war es schon vorgekommen das er von seiner eigentlichen Aufgabe abgewichen ist bzw. seinen Posten verlassen hat, denn ein bisschen Spaß muss sein. Auch hier greift wieder das oben genannte mit dem Herzen folgen und den schönen Dingen im Leben. Wobei man hier sagen kann das Astolfo niemals einen Freund und Kameraden im Stich lassen würde in einer ernsten Situation nur seiner Neugier willen oder weil er seinen Spaß stillen will. Astolfo besitzt durchaus ein Pflichtgefühl. Wie erwähnt ist auf den Paladin verlass. Weiterhin kann man noch sagen das Astolfo ein ziemliches Plappermaul sein kann. Nicht immer und zu jeder Gelegenheit aber es passierte schon öfters. Selbst verfolgt er keine böse Absicht damit aber so manch einem seiner Kameraden hat er mit seinen Erzählungen und alles schon ein Ohr abgekaut. Ebenso passiert es dadurch auch oft das er sich verplappert und ein eventuelles Geheimnis oder wichtige Information ausplaudert was er eigentlich nicht sollte. Dies macht er natürlich nicht mit Absicht, es passiert ihm einfach im Affekt des Redeflusses oder er vergisst ganz gerne mal wichtige Dinge weil er nicht ganz zuhört oder sie also nicht so wichtig erachtet und auch hier sieht er das Ganze nicht so eng, entschuldigt sich dann entsprechend auch meist dafür das er so schusselig war. Zu erwähnen wäre ebenfalls, dass Astolfo auch mal etwas langweilt oder er von etwas angeödet ist. Ja der wehrte Paladin mit seinem Charakter wo man sich nicht oft genug Facepalmen können kann auch mal gelanweilt sein. Meist passiert das wenn man ihn stets an seine Pflicht oder so erinnert oder wie wichtig es ist dieser nachzukommen, also immer nur ernst ist oder etwas will was er schon zu Genüge kennt und ihn jetzt im Moment einfach nicht gefällt oder ihm danach ist. Aufgrund seines Aussehns kam es oft vor das sich sowohl Frauen als auch Männer "näher" mit ihm befassen wollten, was an und für sich nichts Schlimmes ist und Astolfo auch verstehen kann. Auch Zweisamkeit und Intim sein sind schöne Freunden des Lebens die er zu genießen weiß. Jedoch wenn ihm gerade nicht danach ist würde er eine solche Situation dann auch unterbrechen, selbst mitten drin wenn es ihm einfach langweilig wird. Zu seiner Sexualität währe daher zu sagen das Astolfo keinem von beiden Geschlechtern abgeneigt ist, jedoch das weibliche Geschlecht dem männlichen in dieser Sache vorziehen würde. Hemmungen besitzt der Paladin daher eigentlich keine, was man wohl bereits an den anderen Charaktereigenschaften vermuten kann. Was noch zu erwähnen wäre seine Ehrlichkeit. Astolfo ist ein aufrichtiger Charakter, wenn ihm was nicht passt sagt er dies auch meist direkt. Entsprechend sagt er auch z.B. seinem Master das dieser Entscheidungen nicht zwingend ganz auf Astolfo abwetzen also ihm die vollständige Entscheidungsgewalt überlassen sollte, eben wegen dem wie er ist. Wobei Astolfo nicht abgeneigt davon ist die Entscheidungsgewalt bzw. Führung zu haben. Er weißt seinen Master aber darauf hin. Weiterhin sind Höflichkeit, Anstand etc. dem Paladin auch bekannt, er weiß also wie er sich zu benehmen hat und stellt sich auch entsprechend vor. Allgemein verleitet es Astolfo auch gern zu kleinen Gesten wie einem Tänzchen zum Ausdruck seiner Freude oder um Gesagtes zu verbildlchen.


    Vorlieben:
    Die Vorlieben von Astolfo sind eigentlich relativ einfach zu beschreiben. Er mag die schönen Dinge am bzw. im Leben. Dabei alles was Spaß macht bzw. woran er auch Spaß hat. Das können die unterschiedlichsten Dinge sein. Selbst Kleinigkeiten wie kleine Geschenke oder sowas können das Herz des Paladins erfreuen. Aber um das Ganze ein wenig einzugrenzen bzw. um Beispiele zu nennen, so mag Astolfo Kuchen sehr gerne, jede Art von Kuchen oder auch Konfekt also Pralinien, auch Bonbons oder andere Süßigkeiten. Allgemein mag Astolfo alle Dinge welche süß bzw. niedlich sind. Wobei hier kommt es ja auf das Auge des Betrachters an was süß/niedlich ist. Tiere gehören auf jedenfall dazu. Speisen mag er allgemein, da man diese immer auf unterschiedliche Art und Weise anrichten kann, also immer was neues dabei herauskommt. Kreativität stellt daher auch eines der Dinge da die Astolfo mag und schätzt. Eine Lieblingsspeise also nebst Kuchen hat Astolfo nicht. Er ist eigentlich alles, vorallem dann wenn es schön bunt und wie gesagt hübsch angerichtet ist. Zu Getränken hat er eine Vorliebe zu Kaffe und Tee, Letzeres auch gerne kalt. Er hatte auch schonmal Eistee probiert und diesen ebenfalls auf die Liste seiner Lieblingsgetränke gesetzt. Entspannung gehört auch zu seinen Vorlieben, vorallem dann wenn es sowas tolles wie ein heißes Bad oder ähnliches ist, auch eine heiße Dusche findet Astolfo einfach wohltuend. Da fühlt man sich wie neu geboren. Noch zu erwähnen was sogesehen auch ein Hobby von Astolfo ist und damit auf den Plätzen seiner Vorlieben weit oben ist währen Abenteuer erleben. Astolfo ist neugierig und erkundet gerne neue Dinge und zu einem Abenteuer sagt er daher nicht nein, denn diese sind stets spannend und man kann vieles entdecken und hat dann eine Geschichte zu erzählen. Man kann dabei alles erleben, Höhen und Tiefen.

    Aneigungen:
    Kann so jemand wie Astolfo Abneigungen haben? Jemand der eigentlich stets lebensfroh und optimistisch ist? Ja so jemand kann Abneigungen haben bzw. Dinge die er nicht mag. Unter anderem gehört dazu Langeweile. Wenn es einfach pattu nichts zutun gibt oder man die Beine still halten soll obwohl man doch gerne was tun will oder auch kann. Langeweile oder auch Öde wird es Astolfo auch wenn jemand sich "näher" mit ihm befassen will, alson intim werden will aber er momentan wenig bis gar keine Lust darauf hat. Meist geschiet dies wie erwähnt in den Eigenschaften wenn die nötige Tiefe dazu einfach fehlt. Was er auch nicht mag sind Tiere mit traurigen Augen. Er hasst sie nicht oder so nein, denn er mag Tiere ja, aber sie lösen wie eigentlich bei jedem mitfühlenden Wesen bzw. Wesen das dazu in der Lage ist eben Mitleid aus, so auch bei Astolfo. Er mag es einfach nicht wenn sie so gucken, sie z.B. traurig sind oder leiden. Allgemein mag er Traurigkeit, Kummer usw. nicht nicht, da dies im Gegensatz zu seinem Optimismus steht. Entsprechend mag er auch Pessimismus nicht, denn das Leben hat auch schöne Dinge und man sollte stets das positive sehen und suchen. Das versucht Astolfo dann auch immer in den Leuten zu wecken, das sie nicht alles schwarz sehen. Da er süße Dinge mag, mag Astolfo hässliche Dinge eben genau nicht. Wobei auch wieder hier es im Auge des Betrachters liegt was als hässlich gilt oder nicht. Eine Speise als Beispiel die mehr als nur unappetitlich aussieht wäre hässlich, selbst wenn sie gut schmecken tut, so kann man es dann doch wenigstens versuchen hübsch anzurichten, also Liebe auch ins Detail stecken.


    Ist einer der Vier Kavallerieklassen des Servantsystems des heiligen Grals. Rider oder Reiter wird auch Heroic Spirit of the Mount genannt, was soviel wie "Heldengeist des Reittiers/Pferds" bedeutet. Rider sind bekannt für ihre hohe Geschwindigkeit (Stat muss Stärke sein) und wie der Name vermuten lässt die Fähigkeit des Reitens. Als Rider besitzt man die Fähigkeit sämtliche Fortbewegungsmittel ob nun ein Tier oder anderweitiges Transportmittel meisterlich zu führen bzw. zu reiten/steuern. Dabei spielt es keine Rolle ob es ein gewöhnliches Reittier wie z.B. ein Pferd ist oder gar ein exotisches Wesen, Fabelwesen oder ein komplexes maschinelles Fortbewegungsmittel wie das Segeln/Steuern eines Schiffes. Auch Flugfähige Transportmittel zählen dazu. Der Rider besitzt sämtliches Wissen dafür, ganz gleich ob er zu Lebzeiten jeweilges Fortbewegungsmittel existierte oder nicht. Sobald der Rider sogesehen die "Zügel" ergreift kann er das Reitier oder Transportmittel perfekt beherrschen. Ein Rider besitzt auch immer ein Fortbewegungsmittel/Reittier als Noble Phantasm, was ihn auch für diese Klasse qualifiziert (Begleiter/Kuchiyose). Diese Besonderheit erlaubt es auch, dass der Servant ein Fortbewegungsmittel verstärken kann bzw. erlaubt es dem Rider in Kombination mit diesem eine Verstärkung hervorzurufen. Es kann dabei über das normale Limit heraus getrieben werden (Wird stets mit 10ner Werten gerechnet solange Rider es reitet/steuert, aka passiv auf 10 angehoben sofern nicht vorhanden). Dabei kann dieser für gewöhnlich die Geschwindigkeit und Kraft des Fortbewegungsmittels steigern solange er dieses reitet/steuert. Das eigene Noble Phantasm kann dabei immer auf das maximal Mögliche gesteigert werden (950%) und normale "Mounts" bis maximal 600%. Jeweiligen max. Wert hat der Rider zur Verfügung und kann diesen aufteilen in Sachen Stärke und Geschwindigkeit oder eben nur auf einen der beiden Werte. Er kann diese auch hin und her schieben. Transpormittel und Servant bilden hierbei eine Einheit, weshalb ein Stärkewert auch für einen Gegenstand wie ein Schiff gelten kann. Besagter Boost wirkt aber nur temporär und hält maximal 5 Posts. Je nach Dauer richtet sich auch ein Cooldown ein (z.B. 1 Post Benutzung = 1 Post cd). Die Anwendung der Verstärkung kostet dem Rider auch pro Post eine sehr hohe Chakra Menge.
    Nebst her erhält ein Rider zudem den passiven Skill :"Magic Resistance". Erfundene Besonderheit


Bild
Astolfos Noble Phantasm welches ihn auch als Rider klassfiziert ist ein mystisches Wesen aus der Welt Gaia welches als Hippogriff bekannt ist. Es ist dabei eine Unterart eines Greif welches ein Mischwesen bestehend aus Adler und Löwe ist, statt des Löwenteils besitzt das Tier den Hinterleib eines Pferdes. Der Hippogriff ist dabei ein sehr mächtiges Wesen, wendig und agil sowohl auf dem Boden als auch in der Luft. Als mystisches Wesen der Welt Gaia besitzt der Hippogriff auch eine besondere Fähigkeit. Er ist dazu in der Lage kurzfristig einen Phasensprung zu vollführen um so einen Angriff auszuweichen.



Chakra
5

Stärke
5

Geschwindigkeit
10

Ausdauer
9

Ninjutsu
8

Genjutsu
0

Taijutsu
5
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Npc | Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild
(Mantel Teil kaputt, ohne Schal und Brille)
Bild

Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1877
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Re: Aktivitätsprüfung u. Neues FA Konzept Stufe 3 Chara

Beitragvon Tashiro Fuuma » So 11. Feb 2018, 21:13

Angenommen. Für weitere Informationen dazu bitte diese MK ansehen.

MfG,
Christian
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken


Zurück zu „Angenommene Ausnahmen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste